Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Argument Map: Bio vom Discounter?

Darum geht es: Im Rahmen des EU-Forschungsprojekts Catalyst möchten wir gemeinsam mit euch das Programm LiteMap testen. Mit dem Programm lassen sich „Argument Maps“ erstellen – Karten, die alle Argumente zu einem Themenkomplex sammeln und miteinander verknüpfen. Ziel ist es, komplexe Fragestellungen und Zusammenhänge grafisch darzustellen und verständlich zu machen. Wir würden uns freuen, wenn ihr die Funktionalität der Karte kurz testen und uns in einer kleinen Umfrage euer Feedback geben würdet! Hier könnt ihr direkt Fragen zu dem Projekt stellen und weiteres Feedback geben.

Thema der Karte: Bio vom Discounter. Längst sind Bio-Lebensmittel in den Discountern angekommen – von der Banane bis zur Fertigpizza gibt es praktisch alles in Bio-Qualität zu kaufen. Aldi, Lidl und Co. bieten Bio-Lebensmittel um einiges günstiger an als Bio-Läden. Das ist einerseits gut, weil so vielen Leuten ermöglicht wird, Bio-Lebensmittel zu kaufen. Andererseits ist es fraglich, ob Tiefpreise für Lebensmittel überhaupt mit der ursprünglichen Idee des biologischen Landbaus vereinbar sind. Ist Discounter-Bio wirklich bio? Diskutiert hier mit!

Wie nutze ich die Argument Map?

Die Argument Map beschreibt eine Themenkomplex (Kreis) mit seinen verschiedenen Fragestellungen (Fragezeichen), Aspekten (Glühbirnen) und Pro- (Pluszeichen) und Contra-Argumenten (Minuszeichen). Mithilfe der Lupen-Buttons oder per Scrollen auf dem Hintergrund kann die Ansicht der Karte vergrößert oder verkleinert werden. Fährt man mit der Maus über das gelbe Textsymbol in jedem Kästchen, erscheint die detailliertere Beschreibung zur Überschrift. Fährt man mit der Maus über das kleine schwarze Dreieck unter den Kästchen, kann man unter „Item entdecken“ neben der Beschreibung auch den Originaltext der Utopia-Website, der dem Argument zugrunde liegt sehen, oder über die URL wieder zu der Originaldiskussion gelangen. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, zu erfahren, welche Sammler an der Karte mitgebaut haben. Wer nach einem bestimmten Thema sucht, kann die Suchfunktion der Karte nutzen. Wer statt der Karte eine lineare Ansicht der Zusammenhänge bevorzugt, kann über den Listen-Button rechts oben zur Listenansicht wechseln.

Um was genau geht es bei den Argument Maps?

Wir möchten in den kommenden sechs Wochen testen, wie „Argument Maps“ –helfen können, Themen besser zu verstehen und die kollektive Intelligenz der NutzerInnen zu bündeln. Das Programm LiteMap, mit dem die Argument Maps erstellt werden, wird im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Forschungsprojekts Catalyst (http://catalyst-fp7.eu/) entwickelt. Das Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP), ein Forschungsinstitut zu Nachhaltigkeitsfragen aus Wuppertal, führt den Test gemeinsam mit Utopia durch. Wir möchten herausfinden, wie hilfreich die Argument Maps für NutzerInnen sind und wie das Programm noch verbessert werden kann. Das Programm wird am Ende des Projekts interessierten Nutzergemeinden open source zur Verfügung stehen.

Wie werden die Karten erstellt?

Ein kleines Team von drei „Sammlerinnen“ stellt die Argument Maps auf der Basis von Artikeln und Kommentaren auf der Utopia-Seite zusammen. Wem die Zusammenfassung jedes Arguments in der Karte nicht genug ist, der gelangt über einen Link wieder auf die Seite, von der das Argument stammt. Wenn die Diskussion zu der Argument Map neue Aspekte und Argumente hervorbringt, werden wir diese nach einer Woche zu der Karte hinzufügen. Wer selbst gerne Sammler werden, und das Programm in der Anwendung testen möchte, kann dies bald tun: in zwei Wochen starten wir den zweiten Test mit einem neuen Thema. Dann könnt ihr euch bei Interesse auch kostenlos registrieren und direkt Inhalte zur Argument Map beitragen.

Wir freuen uns über Feedback

Wir freuen uns über Feedback dazu, wie Euch die Argument Maps gefallen, und ob sie helfen, ein Thema besser zu erfassen. Auch Lob und Kritik zur Nutzerfreundlichkeit der Darstellung und Handhabung sind willkommen. Dafür haben wir hier eine kurze Umfrage geschaltet, mit uns diskutieren und Fragen stellen könnt ihr in dieser Gruppe.