Das Ego ist ja bekanntlich das Ich/das Selbst. Egoismus hingegen ist selbstbezogenes, rücksichtsloses Handeln.
Wenn wir nun von ego-losem Verhalten sprechen, ist es ein Denken und Tun allein für Andere, ohne einen Gedanken an das eigene Wohl zu verschwenden. Dies ist ein sehr lobenswerter Charakterzug, der aber für die Allermeisten die Gefahr birgt, sich selbst so sehr zu vergessen, dass sie irgendwann ausgebrannt sind. Die Kraft reicht nicht mehr!
Ein Ego-loses Da-Sein ist ein Zustand - kein durch Willen forciertes Handeln und Denken. Wer das Licht/ die Quelle einmal sehen durfte, ob durch Erleuchtung oder Nahtod-Erfahrung, wird gar nicht anders mehr sein können als ego-los. Wobei sich in diesen Menschen eine sehr große seelische Kraft entwickelt, die ihnen hilft, das zu tun, was Allen positiv dient. Das Gute ist dabei, dass dieser Zustand auch beinhaltet, dass für Körper und Geist gut gesorgt wird, um weiterhin für die Lebewesen da zu sein.
Für die große Mehrheit der Menschen sollte der Weg sein, sich vom Egoismus zu lösen. Indem wir uns den Bedürfnissen der anderen Wesen zuwenden, sie erkennen und dort auch mal etwas Gutes tun, ohne seinen eigenen Vorteil dabei im Auge zu behalten, werden wir einen Pfad einschlagen, der uns auf einen positiven Weg führt, unser Leben und das der Anderen reicher und glücklicher macht.
Gehe immer einen Schritt nach dem anderen. Dann stolperst Du auch nicht so schnell.