Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Yogi Nils Blog

Kommentare 0

Polizeiskandal in Hamburg (G20)

Singen im Park. Heute war es schön warm in Hamburg. Also schob ich meine Mutter mit ihrem Rollstuhl in den Park. An einer sonnigen Stelle zog ich meine Ukulele aus dem Rucksack und begann zu singen. Eine alte Frau, Ruth, und ihre Freundin, Margarete, setzten sich zu mir. Zuerst wünschten sie sich das Lied "Hänschen klein". Das war ihr Lieblingslied. Ich kannte den Text und konnte es spontan auf der Ukulele spielen. ...mehr

erstellt am Mittwoch, 19:27
Kommentare 0

Krimi im Altersheim

Es ist Sommer. Die Alten sitzen überall verteilt entweder in der Sonne oder im Schatten. Ich suche sie dort auf, wo sie sind. Das ist heute meine Strategie. Sie kennen mich schon. Wo ich erscheine, heißt es: "Der Musiker kommt." Das empfinde ich als eine Ehre. Im Kirchenchor durfte ich als Kind nicht Weihnachten mitsingen, damit ich das schöne Weihnachtsfest nicht zerstöre. In der Schule bekam ich eine gute Note als Belohnung dafür, dass ich nicht im Chor mitsinge. Aber im Altersheim werde ich geliebt. Hier zählen nicht die guten Töne, sondern das gute Herz. Ich bin ein Yogi. Ich verbreite durch meine Musik gute Energie. Ich baue die Alten energetisch auf. Das spüren sie. In der Schule zählte die äußere Form. Hier zählt die innere Essenz. ...mehr

erstellt am 21.Juni, 21:20
Kommentare 0

Afrikafest bei Meister Om Om

Eine Nachbarin von Nils veranstaltete ein Afrikafest. Afrikanische Frauen kochten leckeres Essen aus gebratenen Bananen, Bohnen, Fladenbrot und irgendetwas Fleischigem. Afrikaatmospäre. Schwarze Frauen beim Reden und Kochen. Schwarze Kinder wuselten überall herum. Schwarze Männer waren wenig zusehen. Dafür gab es Meister Om Om, der seine Tarotkarten mitgebracht hatte und allen eine glückliche Zukunft vorhersagte. Jeder durfte eine Karte ziehen. Wahrsagen ist bei afrikanischen Frauen sehr beliebt. Wie Meister Om Om. Ein Scherz. ...mehr

erstellt am 18.Juni, 10:46
Kommentare 0

Beten für Verstorbene

Die Zimmernachbarin meiner Mutter ist gestorben. Sie hat sechs Monate schwer gelitten. Sie war depressiv, weil sie aus ihrer gewohnten Umgebung mit vielen Freunden in die Einsamkeit des Altersheimzimmers von ihrer Familie abgeschoben worden ist. Sie war Katholikin, aber ihr Glaube gab ihr kaum Halt. Dann wurde sie krank, kam für zwei Monate ins Krankenhaus und starb jetzt am Sonntag. ...mehr

erstellt am 15.Juni, 12:15
Kommentare 0

Positives Denken kurz erklärt

Positives Denken gibt dir die Kraft zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben. Es macht dich zu einem Sieger. Es gibt dir Selbstbewusstsein und Zuversicht. Durch einige einfache Techniken kannst du wissenschaftlich erwiesen dein allgemeines Lebensglück um 40 % erhöhen. Du kannst damit Leid, negative Gedanken und Depressionen überwinden. Du kannst dich zu einem glücklichen Menschen machen. Du musst es nur tun. Beginne gleich heute. Mache jeden Tag eine Glücksübung und erhalte ein glückliches Leben. ...mehr

erstellt am 14.Juni, 10:34
Kommentare 0

Das Schicksal annehmen und über das Leben lachen

Heute im Altersheim. Meiner Mutter geht es gut. Sie ist wieder etwas wacher. Sie konnte viele Lieder mitsingen. Es finden sich immer mehr Menschen zum Singen ein. Ein großer Kreis von alten Frauen und sogar einem Mann sitzen eng gescharrt um Meister Om Om herum. Der Meister schlägt in die Saiten und beginnt zu singen "Mein Hut der hat drei Ecken." Der Frauenchor antwortet und schon ist die Stimmung am Kochen. Da wacht sogar die alte Mutter des Meisters auf und singt laut mit. Das erste Mal. Alle Frauen freuen sich, wenn ihr Name in dem Lied genannt wird. Jede einzelne wird gesehen und besungen. Und geliebt. ...mehr

erstellt am 08.Juni, 09:31
Kommentare 0

Pfingstretreat Spirituelle Therapie mit Meister Om Om

Samstag 14 Uhr Beginn. Vorstellungsrunde. Alle Teilnehmerinnen sagen, was sie sich von diesem verlängerten Wochenende erhoffen und erwarten. Einige wollen über ihre Probleme reden und einige sind einfach nur gespannt was passiert. Wie Meister Om Om. Er hat keinen Plan. Er geht einfach nur mit der Energie und spürt, was ihm dazu konkret einfällt. Erstmal fällt ihm ein einen langen Spaziergang im Schweigen durch den Wald zu machen. Die Frauen sind von ihrem Beruf und ihrem Alltag gestresst. Sie brauchen Ruhe. Sie brauchen Erdung. Sie müssen bei sich und in der Gegenwart ankommen. ...mehr

erstellt am 06.Juni, 21:20
Kommentare 1

Nachlese zum Kirchentag 2017

Gerade ist der 36. evangelische Kirchentag in Wittemberg zuende gegangen. Er stand unter der Losung "Du siehst mich" aus dem 1. Buch Mose, Kapitel 16, Vers 13. Dieser Kirchentag war ein besonderer. Er fand 500 Jahre nach der Reformation von Martin Luther statt. Die Kirchenleitung erhoffte sich davon einen Neubeginn, einen spirituellen Aufbruch in Deutschland. ...mehr

erstellt am 29.Mai, 14:07
Kommentare 0

Frau Trotzki ist tot

Sie war meine Hauptfreundin im Altersheim. Über ein Jahr habe ich jeden Mittwoch mit ihr geredet, gelacht und gesungen. Sie war sehr intelligent und geistig wach. Man konnte sich über alles mit ihr unterhalten. Jetzt ist sie tot. Sie ist 86 Jahre alt geworden. Sie war bis zum Schluss noch sehr lebendig und lebensfroh. Dann ging alles sehr schnell. Sie erkältete sich durch eine kleine Unachtsamkeit, kam ins Krankenhaus, lag dort fünf Wochen und starb. ...mehr

erstellt am 25.Mai, 10:28
Kommentare 0

Geburtstagsfeier. Der Yogi wird alt und hat Spaß am Leben

Heute habe ich im Altersheim mit meinen alten Freundinnen meinen Geburtstag gefeiert. Gestern bin ich 65 Jahre alt geworden. Ich habe damit die Grenze von der Jugend zum Alter überschritten. Vorgestern war ich noch ein junger Hüpfer und heute bin ich ein alter Sack. Vorgestern fröhlich durch die Welt hüpfen und das Leben genießen. Sex, Drugs and Rock'n Roll. Heute gemütlich von Sofa aus die Welt beobachten und wehmütig an die vergangene Jugend denken. Kein Sex, keine Drogen und keinen Rock'n Roll mehr. Meine Droge war allerdings Zeit meines Leben der Kuchen, also Zucker und Fett. Das passt zu mir als yogischer Vata Typ. Und Kuchen gibt es im Altersheim-Cafe auch bis zur Sättigung. Kuchen ist der Sex des Alters. Habe ich irgendwo gehört. ...mehr

erstellt am 17.Mai, 20:32
1 2 3 ...35  >