Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Yogi Nils Blog

Kommentare 2

70. Todestag von Mahatma Gandhi

Heute möchte ich Gandhi verehren. Er ist ein großes Vorbild für alle Yogis und Weltretter. Hier einige Zitate aus dem Internet. ...mehr

erstellt am 30.Januar, 12:50
Kommentare 2

Gedanken für eine bessere Politik

1. Die Hauptforderung ist eine Welt der Liebe, des Friedens und des allgemeinen Glücks. Daran orientieren sich unsere Unterforderungen. Sie sind Schritte auf dem Weg zu einer besseren Welt. ...mehr

erstellt am 07.Januar, 12:25
Kommentare 2

Weihnachtsbotschaft für eine bessere Welt

Ein glückliches Weihnachtsfest für alle. Keine Kriege mehr und überall Frieden. Mit dem Geld der Reichen den Hunger und die Armut auf der Welt überwinden. Die Weisheit vom inneren Glück, inneren Frieden und der umfassenden Liebe auf der Welt verbreiten. Eine Kultur der Liebe, des Friedens und der Toleranz auf der Welt schaffen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Fest. ...mehr

erstellt am 23.Dezember 2017, 11:43
Kommentare 0

Trump in den USA (Kommentar)

Die Dummheit und der Egoismus regieren die Welt. Trump ist der Präsident der mächtigsten Nation der Welt. Seine Politik ist darauf ausgerichtet, die Reichen noch reicher zu machen. Das hat er gerade durch seine Steuerreform geschafft. Langfristig werden dadurch die USA erheblich überschuldet und kein Geld mehr für Sozialprogramme haben. Trump hat die Regulierung der Banken abgeschafft, wodurch die Wirtschaft langfristig instabil und krisenanfälliger wird. Die Rüstung boomt und Trump provoziert mit seiner aggressiven Machtpolitik einen Atomkrieg mit Nordkorea. ...mehr

erstellt am 12.Dezember 2017, 11:43
Kommentare 2

Die Wildschweinfrau und der Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann stapfte durch den Winterwald. Er praktizierte gerade Yogawalking mit lauter Feueratmung. Es hörte sich an als ob ein wildgewordenes Wildschwein sich seinen Weg durch den Schnee bahnt. An einer bestimmten Stelle im Yogiwald, weit weg vom Haus des Weihnachtsmannes, wohnten die Wildschweine. Ein dicker Keiler hörte die Atemgeräusche, hielt es für eine Aufforderung zum Kämpfen, und stürmte mit genau den gleichen Atemgeräuschen auf den Weihnachtsmann zu. Auch Wildschweine beherrschen die Feueratmung, sogar noch besser als der Weihnachtsmann. ...mehr

erstellt am 10.Dezember 2017, 16:22
Kommentare 2

Der Yogi und das Reh (Weihnachtsgeschichte)

Es war einmal vor langer Zeit, da verliebte sich ein Reh in den Yogi. Der Yogi wohnte oben in seiner Hütte am Weg und das Reh lebte am anderen Ende des Grundstücks im Dschungel. Der Dschungel war ein kleines Waldstück am Fluss neben dem Grundstück des Yogis. Der Dschungel war so wild und abgelegen, dass sich dort kaum ein Mensch hintraute. Vor allem nicht die bösen Jäger, die den Tieren des Waldes nachstellten. So wurde der Dschungel zu einem Zufluchtsort für Rehe, Kaninchen und Rebhühner. Meistens lebte dort eine kleine Gruppe von Rehen. Der Yogi konnte sie beobachten, wenn sie Abends aus dem Dschungel auf die große Wiese vor dem Haus des Yogis traten und das Gras fraßen. ...mehr

erstellt am 09.Dezember 2017, 15:36
Kommentare 0

Der Weihnachtsmann - zwischen Konsum und echtem Glück

Möchtest du glücklich sein? Möchtest du dauerhaft im Glück und in der Liebe leben? Suchst du inneren Frieden und innere Kraft? Möchtest du deine Welt in ein Paradies verwandeln? Dann frage den Weihnachtsmann. Er kennt den Weg. Wieso kennt er den Weg? Dank der Gnade seiner Meister. Sie haben den Weg ins Licht gefunden und ihr Wissen an den Weihnachtsmann weitergegeben. ...mehr

erstellt am 01.Dezember 2017, 11:29
Kommentare 0

Gibt es Wunder?

Wenn es eine höhere Macht im Kosmos gibt, müsste es Wunder geben. Diese höhere Macht kann man Gott, Allah, Buddha Amitabha, Shiva, Krishna oder erleuchtete Meister nennen. Die meisten Religionen beruhen darauf, dass man zu einem höheren Wesen beten kann und dann Hilfe bekommt. Dieses höhere Wesen kann einen heilen, einem Kraft geben, einen zur Erleuchtung führen, ins Paradies bringen, einen Menschen in seinem Leben spirituell führen. ...mehr

erstellt am 29.November 2017, 14:29
Kommentare 1

Wie der Weihnachtsmann seinen Glauben fand

Am Anfang war der Weihnachtsmann ohne Glauben. Er kam als ganz normales Kind zur Welt. Windeln, Essen, Scheißen, Schreien, Schlafen. Doch die Lebensumstände waren schwierig. Er bekam als Kind nicht genug Liebe, weil seine Mutter ihm diese Liebe nicht geben konnte. Sie war im Nationalsozialismus aufgewachsen. Bund Deutscher Mädchen, BDM-Gruppenführerin, Disziplin, Härte, Hitlergruß. So erzog sie den kleinen Weihnachtsmann. Er sollte ein harter Kämpfer werden, dem deutschen Volk nützlich sein, Karriere machen, in seinem Leben siegen. Doch der kleine Weihnachtsmann liebte es zu spielen, nichts zu tun, ein Nichtsnutz zu sein. ...mehr

erstellt am 28.November 2017, 11:34
Kommentare 0

Die Trauerfeier für meine Mutter

Ein großes schwarzes Gebäude auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Es sah aus wie eine Verbrennungshalle. Meine Mutter war schon zu Asche verbrannt und wohnte jetzt in ihrer schönen grünen Urne mit dem Goldrand. Sie hatte gesiegt. Sie hatte es hinter sich. Sie war stark durch die schwere Zeit der Demenz, des Altersheimes, des ewigen Sitzens im Rollstuhl ohne Ansprache, des Sterbens, des Todes und der Auferstehung gegangen. Als Orakelkarte zog ich für sie einen Siegerkranz. ...mehr

erstellt am 02.November 2017, 13:16
1 2 3 ...38  >