Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Bücher, Filme und TV / Filme

PLASTIC PLANET

Daniel Überall schrieb am 20.08.2009 um 15:46

Der neue Dokumentarfilm von Werner Boote, ab 18.9.09 im Kino
Plastik ist billig und praktisch. Wir sind Kinder des Plastikzeitalters.

Filmplakat Plastic PlanetKunststoffe können bis zu 500 Jahre in Böden und Gewässern überdauern und mit ihren unbekannten Zusatzstoffen unser Hormonsystem schädigen. Wussten Sie, dass Sie Plastik im Blut haben?

Regisseur Werner Boote zeigt in seinem investigativen Kinodokumentarfilm, dass Plastik zu einer globalen Bedrohung geworden ist. Er stellt Fragen, die uns alle angehen: Warum ändern wir unser Konsumverhalten nicht? Warum reagiert die Industrie nicht auf die Gefahren? Wer ist verantwortlich für die Müllberge in Wüsten und Meeren? Wer gewinnt dabei? Und wer verliert?

    alois schrieb am 11.11.2010 um 08:59

    Hallo,

    der Film hat mich durchaus empfindlicher gegen Plastik eingestellt.
    Großes Kino auch die Szene mit der Plastikfischerei mitten im Pazifik.
    Kann diesen Film, trotz einiger technischer Schwächen, wirklich empfehlen.
    Leider hat meine Version keine englischen Untertitel (obwohl auf der Packung angegeben) deshalb sind Deutsch oder Österreichisch Kenntnisse Pflicht.
    Grüße,

    Alois

    PS: Wir hatten diesen Film ursprünglich für ein Public Viewing unserer Hochschulgruppe vorgesehen, sind aber davon abgekommen. 'Interessant' fiel häufiger als 'Mitreissend' in unserer Besprechung.

    Spectaculatius schrieb am 11.11.2010 um 11:43

    Hi
    also ich fand den Film ganz gut.
    Besonders erschreckend fand ich, dass die Nachforschungen was wirklich in dem Plastik steckt nicht weitergekommen sind, noch nicht einmal weil die Leute es nicht sagen wollen sondern auch weil es tatsächlich (fast) niemand wirklich weiß, auch wenn er in der Plastikindustrie arbeitet.
    Gefehlt hat mir der Aspekt, warum sich das Plastik so sehr verbreiten konnte und warum die Menschen davon immernoch so begeistert sind, obwohl inzwischen bekannt ist wie umweltschädlich das Produkt ist. Oft gibt es schließlich auch Alternativen.
    Für mich war der Film zu sehr auf die Plastikindustrie ausgerichtet. Die solzialen Aspekte und Beweggründe der Verbraucher wären interessant gewesen.

    Sindy00 schrieb am 19.11.2010 um 12:54

    Ich habe mir den Film natürlich angeschaut. Mit einer Cola aus der Glasflasche!

    Der Film rüttelt endlich mal auf. Wieso denken so wenige Menschen darüber nach, wenn sie einkaufen gehen, dass sie in jedem Laden eine Plastiktüte bekommen.
    Es ist doch so einfach, sich eine Tasche bereits mit zu nehmen und unnötiges zu vermeiden.

    Der Film ist neutral gehalten, Der Resigeur kommentiert eigentlich wenig. Eher werden Fakten zusammengetragen. Die Plastikindustrie macht sich in dem Film schon selbst zum "Affen", da braucht es auch keine Kommentare mehr. Außerdem sprechen die Fakten einfach für sich.

    Diesen Film empfehle ich weiter! Ich werde mir auch die DVD holen um noch mehr Mitmenschen damit auf zu klären.

    owia schrieb am 19.08.2011 um 11:32

    und hier der Film:

    http://www.youtube.com/watch?v=DoNu8hTOBag&feature=player_embedded

    Fredegar schrieb am 18.04.2012 um 16:34

    Läuft heute um 20.15 Uhr auf 3sat (96 Minuten lang):
    http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/161735/index.html

    emmaradio schrieb am 11.09.2012 um 17:09

    In voller Länge für alle (neuer Link)

    berniewa schrieb am 23.09.2012 um 17:17

    danke für den neuen Link

    inaktiver User 119219 schrieb am 15.12.2012 um 12:25

    Hier aus der ZDFmediathek:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1488412/Plastic-Planet#/beitrag/video/1488412/Plastic-Planet


    :)