Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Henrik Wittenberg schrieb am 23.07.2010 um 17:44

[image]

„Der Deutsche Bundestag möge beschließen – das bedingungslose Grundeinkommen einzuführen.“ Diese Petition von Susanne Wiest wird am 08.11.2010 im Petitionsausschuss verhandelt – genau 21 Jahre nach dem Mauerfall. Jetzt ist die Zeit, eine weitere Mauer einzureißen!

Dazu haben wir für den 06.11.2010 die bisher größte Demo für das Grundeinkommen angemeldet. Wir sagen: Unternimm das jetzt! Setz ein Zeichen und zeig den Volksvertretern: Wir sind hier, wir übernehmen Verantwortung und wir erwarten, dass ihr in unserem Auftrag handelt.

Wir unternehmen das jetzt: Wir mischen uns ein, wir sind laut und wir sind viele! Das Grundeinkommen hat unzählige Unterstützer. Lasst uns was draus machen. Das Thema geht uns alle an. Wir vereinigen unsere Kräfte und setzen ein Zeichen. Ein Zeichen für Freude, Fülle, gemeinsamen Wohlstand. Ein Zeichen der Kreativität, der gebündelten Kraft und Solidarität.

Dieses Ziel bekommt eine gemeinsame Aktion: Die Grundeinkommens-Demo am 06.11.2010 in Berlin. Sei Du dabei und unternimm das jetzt: Verbinde Deine Kraft mit unserer. Sei Du dabei, trage es weiter und gestalte Deine Kampagne für die Demo. Sei Du dabei und werde aktiv, wenn wir mit 100.000 Menschen für unser Ziel auf die Straße gehen: Die Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens! Jetzt!

Eure Julia Pötzl
Euer Ralph Boes



[image]

Der Mini-Bundestag wird Plenarsaal für das Grundeinkommen und Pressezelt in einem

Um den Beschluss des Gesetzes zur Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens vorweg zu nehmen und den Volksvertretern zu zeigen: „Es ist möglich - ihr müsst es nur machen", laden wir alle Abgeordneten ein, die sich für ein Grundeinkommen ausgesprochen haben und lassen sie abstimmen. Damit machen wir im kleinen Bundestag, was bisher im "großen" Bundestag noch nicht gemacht wurde: Das Grundeinkommen einführen. Und wenn wir es können, dann kann es unsere Politik auch - schließlich sollen die Gesetze genau einem dienen: Dem deutschen Volke.

Auch die Transparenz wird bei dieser Abstimmung gewahrt: Sowohl die Presse als auch die Abstimmung stehen unter Beobachtung des Volkes. Dadurch vereint die Demo, was das Ideal der Demokratie ist: Gesetzgebung für das Volk, durch das Volk, mit dem Volk.


[image]
Between Horizons

Between Horizons - das sind Xaver, Daniel, Andy, Sebastian und Alexander. 2007 gegründet spielt die Band seither in ganz Deutschland und das mit selbstgeschriebenen Songs, die dem Hörer viel Raum für Interpretation und Emotion lassen.

Eines ist den fünf Jungs im Alter zwischen 20 und 24 Jahren besonders wichtig: "Stellung beziehen für eine gute Sache, die uns alle und besonders uns junge Menschen angeht. Es geht um unsere Zukunft, um die Gesellschaft, die wir jetzt mitgestalten können und in der wir leben wollen." Das transportieren auch ihre Texte und Melodien: Tatkraft, Energie, Hoffnung und besonders den Spaß am Leben.

Die Aktion "Unternimm das Jetzt" passt genau zu dem, was die Band auch mit ihrem Song "We change now" ausdrückt: Wenn nicht wir, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann dann? Kombiniert mit eingängigen Melodien und Texten reißen sie genau die mit, auf die es jetzt ankommt: die Möglich-Macher, die Verantwortungsträger und die, die das Träumen noch nicht aufgegeben haben. Denn: "Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will." (Victor Hugo)

Quelle: www.unternimm-das-jetzt.de

[image]