Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Kinder & Erziehung / Allgemeines

'Zukunft' als Unterrichtsfach

Martin Brem schrieb am 16.01.2009 um 12:48

Ich hatte gestern das große VErgnügen mit Utopistin Frauke Godat https://utopia.de/0/user/460[/URL] zusammenzusitzen. Frauke erzählte mir von ihrem - wie ich finde- großartigen Projekt, nämlich das Unterrichtsfach "Zukunft" an die Schulen zu bringen.

Hier ein Auszug aus ihrem Konzeptpapier:

Das Projekt „Zukunft geht zur Schule“ ist eine internationale Kampagne, zur Einrichtung des Unterrichtsfaches „Zukunft“ an Schulen weltweit.

Das Schulfach Geschichte hat als Unterrichtsfach Tradition. Die heutige Gesellschaft steht jedoch vor wichtigen Zukunftsfragen wie beispielsweise „Wie lebt es sich ohne Öl? Was ist die Arbeit der Zukunft? Oder, wie gehen wir mit dem Demographiewandel um? Wie werde ich zum eigenen Lebensunternehmer?“

Wie können wir Lösungsansätze dazu gemeinsam gestalten?

Das Thema Zukunft unter den Fragestellungen „Wie können wir Zukunft gestalten und wie wollen wir in Zukunft leben?“ setzt bestimmte Gestaltungskompetenzen für verantwortungsvolle Bürger in einer globalisierten Welt der Zukunft voraus, die bereits in der Schule erlernt werden können.

Welche Kompetenzen brauchen Bürger von morgen zur Zukunftsgestaltung und in welchem Unterrichtsfach werden diese zur Zeit erlangt?

Teilkompetenzen, die im Unterrichtsfach Zukunft erlangt werden können, wären zum Beispiel:
• Weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen
• Vorausschauend denken und handeln
• Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln
• Gemeinsam mit anderen planen und handeln können
• An Entscheidungsprozessen partizipieren können
• Andere motivieren können, aktiv zu werden
• Die eigenen Leitbilder und die anderer reflektieren können
• Selbstständig planen und handeln können
• Empathie und Solidarität für Benachteiligte, Arme, Schwache und Unterdrückte zeigen können
• Sich motivieren können, aktiv zu werden

Darüber hinaus könnten Kompetenz- und Themenfelder z.B. sein:
• Wie erarbeiten SchülerInnen eine persönliche Vision und setzen diese auch um?
• Wie bilden SchülerInnen eine Wertegemeinschaft und Netzwerke für Veränderungsprozesse?
• Wie stellen SchülerInnen wichtige zukunftsgewandte Fragen?
• Wie lernen SchülerInnen, sich eingene Lernziele zu setzen und die eigene Arbeit zu reflektieren?
• Themenfelder könnten z.B. sein: Energie, Klimawandel, Immigration, Wertewandel, die vernetzte Gesellschaft, Armut, nachhaltige Lebensstile, Finanzkompetenz, etc.
Das Unterrichtsfach Zukunft soll jedoch im jeden Land durch Multiplikatoren individuell gestaltet werden.

Zitat Ende
Frauke hat mit dem Konzept bereits einen Wettbewerb der BMW Stiftung (Young Leaders Ideas Competition) gewonnen und wird sich ab Februar um die Umsetzung kümmern. Werimmer an dieser Stelle Meinung und/oder Input dazu loswerden möchte, ist herzlich eingeladen, dies hier zu tun. Schonmal Danke für die Mühe.

    sonneninsel schrieb am 27.11.2009 um 10:29

    Hallo,
    ich finde es auch sehr wichtig das Thema Zukunft im Unterricht zu integrieren. Leider kann man Zukunft ja nicht lernen, so dass vielleicht ersteinmal ein Konzept entwickelt werden müsste, wie z.B. eine Projektwoche zu dem Thema durchgeführt werden kann. Der nächste Schritt wäre dann zu überlegen, wie man das Thema in den Unterricht bekommt- entweder als eigenständiges Fach- was nicht sooooo optimal ist oder als "Vernetzes Denken"-Thema in allen Fächern. Dann müsste es in Curricullum...Oder?
    Viele Grüße Tanja
    PS: Und ganz besondere an Frauke!:-)

    inaktiver User 38734 schrieb am 27.11.2009 um 13:52

    Hallo Sonneninsel !

    Gegenfrage, kann man Religion lernen ?

    Ich finde schon das man Zukunft lernen kann, in der Regel aus den Erfahrungen der Vergangenheit !

    Wichtig fände ich aber auch das Schulfach Glück, das es bereits hier und hier gibt !

    Hier der Erfinder des Schulfach Glück.


    Herzliche Grüße

    urwalder

    wannwennnichtheute schrieb am 23.01.2010 um 21:19

    Unter der Hompage "Filme für die Erde" findet man eine Auflistung von Dokumentationen und Filmen, die man auch im Schulunterricht "Wirtschaft/ Umwelt" anschauen und diskutieren könnte
    http://www.filmefuerdieerde.ch/index.php?article_id=210

    wannwennnichtheute schrieb am 23.01.2010 um 21:34

    Zu dem Konzept, was hier http://www.bmw-stiftung.de/index.php?action=show_pages&siteID=234 zu lesen ist, kann ich nur sagen, toll und unbedingt ganz dringend und bald einführen! Mit diesem Fach kann ich mir vorstellen wären viele Fliegen mit einer Klappe, da man der Kritik "in der schule lernt man nicht fürs leben" auch gerecht werden würde...