Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Kennt jemand eine günstige und rückfettende Seife zum Duschen?

Kaym fragte am 12.06.2014 um 15:22

Beschreibung s.o. :) Wenn es geht, bitte nicht nur online erhältlich...und wenn doch ohne gigantische Versandkosten. Dankeschöööön :)

  • antwortete am 13.06.2014 um 21:16
    Mein Mann und ich benutzen Alepposeife (Olivenölseife) zum Duschen und er auch zum Haare waschen. Die Seife wird von Menschen mit Hautkrankheiten gut vertragen. Ich habe damit Akne wegbekommen.
    Wir kaufen sie bei uns vor Ort in einem Laden, der nur diese Seife verkauft: http://www.zhenobya.de. Die haben auch einen Onlineshop.
  • antwortete am 20.01.2015 um 08:32
    Ich find ja günstig und rückfettende Seife schliesst sich aus, denn heute hängt Preis und Qualität mehr denn je zusammen.
    Am besten bei der Apotheke vorbeigehen, dort gibt es eine rückfettende Seife von der Firma Bioderma.

    Ich habe vor Ort meine Seifensiederin die gerne hier auch weiterempfehle:

    http://www.jolu.eu

    PS: Seife selbst herstellen mag günstig sein, aber mit Natronlauge rum zu hantieren, nein dannke.
    Das bisschen Geld gebe ich dann lieber der Fachfrau.
  • antwortete am 12.06.2014 um 16:41
    Hallo Kaym,

    das Thema interessiert auch mich sehr: leider habe ich bisher keine günstige, rückfettende-und für meine Bedürfnisse zusätzlich nachhaltig produzierte und mit möglichst wenigen Zusatzstoffen hergestellte-Seife im herkömmlichen Handel vor Ort gefunden.

    Daher kann ich Dir lediglich eine online-Variante vorschlagen:

    http://www.utopia.de/gutefragen/fragen/nachhaltig-haare-waschen/antworten/43843

    Des Weiteren gibt es auch die Möglichkeit, sich seine individuelle Seife selbst herzustellen-hier einige Beispiele:

    http://naturseife.com/

    http://blog.seife-selber-machen.com/2012/09/13/fragen-zu-naturseifen-teil-1/

    http://www.waschkultur.de/seife-selber-machen.htm

    .. Das Stöbern hat mich übrigens gerade selbst sehr neugierig darauf gemacht, mich in meiner eigenen Seifenherstellung zu versuchen: danke Dir für Deine Gute Frage :-)
  • antwortete am 13.06.2014 um 15:35
    Ich habe trockene Haut und kann so gut wie keine Seife/Duschgel etc benutzen, ohne dass es unangenehm wird, auch keines in Bioqualität.

    Ab und an nehme ich meinen Kafferest vom Espressokochen mit in die Dusche und benutze das als Peeling, hat den Effekt, dass es lecker riecht, der Biokaffe, meist eh Arabica (=höherer Fettgehalt) trocknet die Haut nicht aus, eher im Gegenteil. Einzig muss man aufpassen, dass man nicht zu viel aufträgt, sonst wird man ein bisschen braun (auch schön).
  • antwortete am 13.06.2014 um 15:49
    Mit Schafmilchseife habe ich gute Erfahrungen gemacht.
    Schau mal hier:
    http://www.windeln.de/saling-saling-bio-kinder-schafmilchseife.html?xtor=SEC-4-GOO&gclid=COuBy9f-9r4CFcTDcgod-bAATA#product-description

    Ich weiss allerdings nicht, was Du unter "günstig" verstehst :-)
  • antwortete am 16.06.2014 um 22:12
    Hey ihr alle,
    Seife selbst machen ist wirklich kein Hexenwerk! Ich mache das seit etwa einem Jahr und kann es nur empfehlen, wenn man Hautprobleme hat. Das Öl, aus dem man die Seife siedet, kann man sich selbst aussuchen. Man benötigt dann noch Natron- oder Kalilauge, Schutzausrüstung und eine Form, wo man die Seife reingiessen kann (ich nehme meist eine Kastenform vom Kuchen).
    Zum Seifesieden gibt es sehr viele Anleitungen im Internet.

    Habe vorher Duschöl selbst gemischt (wegen trockener Haut), aber da war mir die Putzerei in der Dusche dann zu doof. Wenn Du magst kann ich Dir da aber die Inhaltsstoffe sagen.

    Jetzt mache ich mir meist Seife aus 100% Olivenöl selbst. Mit 10% "Überfettung", d.h. es bleibt etwas Öl in der Seife erhalten, welches dann die Haut pflegt.

    Bei richtig guten Seifen aus ordentlichen Ölen musst Du Dich aber von dem "billig" verabschieden. Es gibt keine richtig guten Seifen, die dann auch noch billig sind.
    Die meisten billigen Seifen sind aus Palmöl gemacht, welches aber weder besonders hautpflegend noch umweltschonend ist.

    Die Aleppo-Seifen, die weiter oben schon erwähnt wurden, gibt es aber in der gut sortierten Apotheke oder im Reformhaus. Kosten so um die 5 €. Lohnt sich aber :-)
    Da gibt es auch reine Olivenseifen beispielsweise.
  • antwortete am 24.06.2014 um 22:00
    kleine seifenmanufakturen (z.b. soap mystic, waldfussel etc.. einfach mal "handgesiedete naturseife" oder so in die suchmaschine eingeben) sind i.d.r. überfettet, d.h. ein teil des öls wurde nicht verseift und liegt tatsächlich noch als öl vor. also rückfettend!

Antworten geschlossen

Es können keine weiteren Antworten geschrieben werden.