Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Plastikmüll an der Frischetheke

Frage abonnieren
Frage beantworten
celinawhtvr fragte am 18.03.2017 um 15:18

Hallo liebe Utopisten,

ich versuche (Plastik-)Müll zu sparen und bin von den Frischetheken meistens sehr enttäuscht. Meistens wird mir gesagt, dass sie mir die Lebensmittel nicht in meine mitgebrachten Dosen füllen können, da sie sonst dafür haften würden, wenn etwas damit nicht in Ordnung wäre. Welche Rechtsvorschriften sind dazu einschlägig? Gibt es da bestimmte Gesetze oder EU-Richtlinien die das bestimmen?

LG

  • antwortete am 18.03.2017 um 15:31
    Ja, das ist durch die EU-Lebensmittelverordnung geregelt:
    http://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/SichereLebensmittel/Hygiene/_Texte/LebensmittelhygieneImHandel.html
    Manche Läden lassen sich drauf ein und verpacken in mitgebrachte Dosen, aber das machen sie auf eigenes Risiko - so wie es Dir auch gesagt wurde.
    Am meisten Plasik kann man noch sparen, wenn man Käse nicht aufschneiden läßt.
    Dieses blöde Plastik-Trennblatt finde ich schrecklich.
  • antwortete am 22.03.2017 um 11:28
    falls ein wochenmarkt in der nähe ist, würd ich es da mal versuchen. mein käsehändler verwendet wachspapier und die meisten händler auf märkten packen den käse auch in mitgebrachte behälter.
  • antwortete am 23.05.2017 um 10:56
    Echt albern...

Sie haben eine passende Antwort? Dann immer her damit!

(5000/5000)