Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Das Grüne Hochschulranking 2010

Kommentare abonnieren
Jetzt kommentieren
  • schrieb am 05.07.2010 um 11:35
    Wegen negative Wirtschaft viele Jügendliche ein Ausbildung Platz zu finden ist zu schweer.
    Mein Sohn kann nicht beantragen ein Ausbildung Platz wegen unsichere Aufenthaltstatus, weil das Duldung reicht nichtr aus.
    Und Ausländer hier nur für leistung bringung für Asyl Recht, nicht für Hilfe für der Betrofene.
    Die gestaltung Bildung Prozesse und einrichtung in der Politik für die Stärkung der Jügendliche, und muss kein Soziale Koflikte beigetragen wird,
    Ausbildung bei der Jügendliche das ist in Interesse Geselschaft. Viele Kunst und Talente einfach sterben
    wegen Soziale Ungerechtigkeiten, weil heimlich übermitteln und stören an jeder wegen Ausbildung leben. Und wenn kein Ausbildung dann Drogen Boss versklaven der Betroffene Jügendliche.
    Wenn Soziale Ungerechtigkeiten steht, Umwelt zestört, das ist Skandal und für verenderung diese Skandal wir alle muss Sozialabbau fürhren. weil das ist kein Hilfestelle, das ist Hilfe stelle für den Kapitalisten.
    Mein Sohn immer Angst gehabte zu Schule gehen, weil Drei Lehrer <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten> gehandelt die Schule als Privat Schule,nach dem Übermittlung des Sozialamtes, weil mama immer Diskutiert wegen leistungen welche nicht bekommen das der Betroffene Minderjahrige.
    Bildungarmut entsteht von Soziale Ungerechtigkeiten. Volks braucht Wissen, welche mit Soziale Ungerechtigkeiten verknüpft, Bildung ist die Körperliche Geselschaft, wo in unsere Ort viele findet kein Bildung Platz z.b.: <Anmerkung Admin: Namen entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten>
    Bildung auf Kosten, Gesundheit auf Kosten, dann wird Chaos in Geselschaft.
    Das geht nicht wenn jemand hat kein Geld und bekommen kein Bildung.
    Richtige ausreichende Bildung muss sein, Lehrer muss in verständnise Methoden die Bildung erstellen.
  • schrieb am 09.07.2010 um 12:24
    Wieso nur die Top 10? Ich vermisse die anderen Hochschulen! Wo findet man die gesamte Auswertung?
  • schrieb am 09.07.2010 um 13:08
    wie andere? z.b. mein Sohn die Berufschule ganz Jahre mit interesse besucht hat, dann wann war stand
    Bericht in der Zeitung wegen Schulsachen wo Staat für jeder Schule leitungen übernehmen 100 euro für jeder, habe schon den Bericht noch zu Hause, und wann Ich gezeugt an unsere Sozial Arbeiterin Buschhaus, Sie hat von mir verlangt Bescheinigung von der Schule und bezahlt 50 euro in Oktober 2009, dann die Rest in Ende Januar wo wieder verlang Bescheinigung, wo war stand "Hoch Schule Abitur" und sagt einfach Sozialarbeiterin <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten>: "Wir sehen wie er kann beendet in diese jahr die Schule", und wa Zestörung mit Spezial Hilfe von der " Freund" mein Sohn der <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten>, welche hat Gut Vermutet und Manipuliert. Und verbleib nur 1 Monat zu ende diese 1 Jahre, <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten> hat viel zestort an mein Sohn und an <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten> in die Schule. Und noch nicht genug <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten> geben kostenlos Spritze Heroin, wo jeden tag wo her nehmen der, von der Stadt, das weis nicht genaue was ist, aber jeden Tag <Anmerkung Admin: Name entfernt wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten> will treffen mit mein Sohn, danach wird mein Sohn ganz schlimm aus. Das ist Perfekte Sozialamt.
  • schrieb am 12.07.2010 um 22:11
    Wenn man die weiteren Platzierungen nicht zu Gesicht bekommt, dann kann man die Teilnahme an den kommenden Rankings auch gleich sein lassen. Mich interessiert nicht die Top10, denn dort erwarte ich meine Universität nicht. Ich möchte wissen, auf welchem Platz sie steht und wie sie sich diese Platzierung entwickelt.
  • schrieb am 24.07.2010 um 10:29
    Was ich nicht verstehe, ist, wo ist die Fernuni Hagen http://fernuni-hagen.de ? Eine Online-Universität verbraucht doch die wenigsten Resourcen - (ver)braucht kaum Boden, Gebäude und Heizung, Parkplätze, (ver)braucht weniger eigene und fremde Resourcen: verschwendet kaum Zeit und Benzin und Geld und und und...
  • schrieb am 30.10.2010 um 20:21
    Die Alanus als grünste Hochschule?
    Wie wird das begründet?
    Die Alanus steht inmitten einer schönen Grünfläche und als ich dort war, gab es nicht mal eine ordentliche Verkehrsanbindung mit den Öffentlichen.
    Zählt da der Rasen drumrum? Was sind die Kriterien? Es interessiert mich nicht, wie viel Fragen es waren, sondern was gefragt wurde...
    Eine Info dazu wäre toll.
  • schrieb am 23.01.2011 um 21:41
    So ein blödsinn !
    Ich bin auf der Nachhaltigsten Hochschule und studiere Ressourcenmanagement Wasser.
    www.hs-rottenburg.de
  • schrieb am 23.01.2011 um 21:41
    deswegen haben wir auch ein Sigel
  • kommentieren
    schrieb am 24.01.2011 um 09:10
    Irgendein x-beliebiges Siegel hat wohl jedes Bildungsinstitut. Und die ASIIN-Akkreditierung hat mit ökologischer Nachhaltigkeit genauso wenig zu tun, wie Ihr Beiträg hilfreich ist.

    Ich hoffe das war jetzt nicht zu „bösartig“.
  • schrieb am 27.01.2011 um 23:03
    Auch wenn das Siegel wie so viele Siegel nicht aussagekräftig ist, bleib ich trotzdem bei meiner Meinung. Wir sind Deutschlands einzige Hochschule, die NUR nachhaltige Studiengänge anbietet.

    Nachhaltige Forstwirtschaft, deswegen sind wir direkt am Wald
    Sustainable Energy Competence
    Bioenergie
    Ressourcenmanagement Wasser, was ich studier und das umweltfreundlichste Fach überhaupt ist. Ich habe mich ja ein halbes Jahr erkundigt, bevor ich angefangen habe.
  • schrieb am 06.02.2017 um 11:57
    Dieser Fragebogen ist ja wohl voll der Witz.
    Da kommen Unis in Städten automatisch besser weg als abgelegene.
    Die Hochschulleitung ist nicht immer transparent und somit nicht einschätzbar, sollte auf jeden Fall nicht einen solchen Stellenwert in der Bewertung kriegen.

    Das schönste ist aber die Frage zur nachhaltigen Lehre: Nachhaltige Studiengänge werden keinen Deut besser bewertet als Studiengänge, wo vielleicht in einem Fach mal kurz das Thema Nachhaltigkeit abgegrast wird.

    Wieso schreibt man sich dann "die grünste Hochschule" auf die Fahnen bei der Auswertung?
    Mit dem kleinsten ökologischen Fußabdruck vielleicht. Aber beim Studieren geht es ja wohl um die vermittelten Inhalte und nicht nur um Öko-Essen in der Mensa.
Kommentar schreiben
(5000/5000)