Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Der krisenbeständige Markt für Protzmobile

Deutschland. Dicke Autos – kleine P...?

Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise und zunehmender Umweltprobleme kaufen die Deutschen Autos mit mehr PS als je zuvor. Was kompensieren die Deutschen mit dieser vernunftbefreiten Kaufwut? Wir haben nachgedacht und bei der Antwort ist uns vor lauter Schock ein Teil der Überschrift abhanden gekommen.


Wir haben einen entscheidenden Fehler gemacht: Bei den Bestenlisten zur VCD Umweltliste haben wir nicht die Leistung der einzelnen Wagen angegeben. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt nämlich, dass die PS der Deutschen wichtigstes Kaufargument sind. Noch nie wurden Neuwagen mit so viel PS gekauft wie in den ersten sieben Monaten des Jahres 2012.  Unsere Listen ohne Pferdestärken werden also kein Schwein interessieren, auf gut Deutsch gesagt.

Der Grund für den deutschen PS-Rausch

Da fragt man sich doch: Wofür die ganzen Pferdestärken? Wollen wir etwa damit etwas kompensieren? Wir sahen, dachten und fanden: Brauchen die Deutschen dicke Autos um damit ihre kleinen P...e...rsönlichkeiten zu kompensieren? Vielleicht sind wir außerhalb der Fahrersitze ja ein total unauffälliger Haufen. Müssen wir dafür vielleicht umso mehr „Straßencharakter“ beweisen? Das Leben meint es manchmal wirklich hart mit uns.

Morgens, halb acht, die Auspark-Automatik war auch schon mal schneller - warum muss hier eigentlich jeder so verdammt eng parken? Eine Limousine braucht nun mal ihren Platz, kann das denn keiner respektieren? Und jetzt findet das Navi den blöden Satelliten nicht, das fängt ja gut an. Die letzte grüne Ampelwelle liegt so weit zurück, dass in der Erinnerung schon Spinnweben dran hängen. Durchstarten bei grün ist natürlich auch nicht, weil Mutti im Vorderwagen schön langsam den ersten Gang ausfährt. Und dann am Ortsausgang auch noch Schulkinder. Der Tag ist ruiniert.

Vielleicht haben deutsche Modelle ja eine eingebaute Humorblockade, die sicher stellt, dass wir die einzigen sind, die nicht über kleine Persönlichkeiten in lächerlich riesigen Protzmobilen schmunzeln müssen.

Deutsche Logik – Auto vor Verstand

Eigentlich wäre das ja schon bedenkenswert, dass wir uns nebenbei auch noch in einer ökonomischen und vor allem ökologischen Krise befinden. Shell und Co. arbeiten mit Hochdruck daran, der Arktis einen schmucken Schwarzanstrich zu verpassen. Der Klimawandel beschert uns jedes Jahr mehr humanitäre Katastrophen. Und deswegen jetzt ernsthaft aufs geliebte PS-Zählen verzichten? Sind wir mit Tempolimits und Senioren am Steuer nicht schon genug gestraft?

Ganz ehrlich: Es will uns nicht in den Kopf. Wir haben versucht und versucht, zu verstehen, wie und warum so viele Leute solche Gedankengänge entwickeln. Vor lauter Grübeln haben wir die Teile der Überschrift vergessen, das Kaffeekochen zu einer Ausdauerdisziplin perfektioniert und reihenweise besorgte Blicke von den Kollegen geernet. Am Ende hat es alles nichts genützt. Es ist wie zu Anfang: Er ist teuer, der gute Rat. Haben Sie vielleicht einen für uns?

Thema: Auto & Elektromobilität, Stand: 28.08.2012 von
Mehr zu Auto & Elektromobilität
  1. Alternativen zum ADACVertrauen Sie noch dem ADAC? Utopia zeigt alternative Möglichkeiten für Pannenhilfe, Beratung und Sicherheitstests

    Alternativen zum ADAC
  2. Elektromobilität - die Mobilität der Zukunft?Können wir mit Elektromobilität ein umweltfreundliches Verkehrswesen schaffen? Wie nachhaltig wird sie unsere Gewohnheiten und unsere Wirtschaft verändern?

    Elektromobilität - die Mobilität der Zukunft?
  3. 11 Elektroautos, die Sie kennen müssenNur ein gutes Prozent aller in Deutschland neu zugelassenen Autos fährt mit alternativen Antrieben. Es ist Zeit, die Idee des Amortisationszwangs zu überdenken.

    11 Elektroautos, die Sie kennen müssen