Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Waschen, Spülen und Putzen mit gutem Gewissen

Kommentare abonnieren
Jetzt kommentieren
  • schrieb am 30.03.2011 um 12:57
    Kleidermimosen hab ich nicht ...
    Ansonsten hab ich Waschnüsse, die immer wieder mit in die Waschmaschine zur Buntwäsche kommen und nicht, wie angegeben 1 Mal! Sie können bis sie sich völlig augelöst haben genutzt werden ...
    Die Wäsche kommt sauber und weich heraus, denn ich tue das Beutelchen mit den 4 Waschnüssen immer mit in die Waschtrommel und die Waschnüsse bleiben so lange bei der Wäsche, bis ich alles zum Trocknen auf die Leine hänge, auch das Beutelchen mit den Nüssen ...
    Soda ist bei mir auch immer vorhanden, um Weißwäsche zu bearbeiten und Gallseife für den Haushaltsputz ...
    Soda nehme ich auch für Armaturen und die Toilette ...
  • schrieb am 30.03.2011 um 14:24
    Wir waschen z.Zt. mit Sonett und die Flecken (Kinder!!!) werden, bevor die Klamotten in die Waschmaschine kommen, mit Gallseife behandelt. Soda hab ich auch noch, aber ich benutze es kaum.
  • schrieb am 30.03.2011 um 14:35
    Es geht auch ganz ohne Plastikverpackung. Die Waschnuss ist ja berkanntermaßen nicht ganz ambivalentfrei aber in der Tat eine nahezu verpackungsfreie Alternative. Utopist Steffen Walter hatte mal einige praktische Tipps zum Thema Seifenkraut geschrieben (unter Kommentare): https://utopia.de/0/blog/was-nachhaltigkeit-manchmal-auch-mit/putzen-21-teil-4-waschnuesse
  • schrieb am 01.04.2011 um 11:20
    Ja, ich hatte damals zum Seifenkraut-Waschmittel von Ulrich geschrieben, das wir auch gegenwärtig verwenden. Wenn für das Memo-Produkt wirklich vollständig auf Palmöl verzichtet wird (ich habe gerade nochmal bei Memo nachgefragt, da mir die Deklaration auf dem Sicherheitsdatenblatt unzureichend erscheint), wäre das ein weiterer Fortschritt, und wir würden wohl umsteigen.
  • schrieb am 02.04.2011 um 00:55
    Wenn ich mich richtig erinnere, enthält das Seifenkraut-Waschmittel von Ulrich Natürlich auch Palmöl. Daher freue ich mich umso mehr über eine palmölfreie Alternative zum Waschen. Bei Hess Natur hab ich neulich auch ein Waschmittel auf Seifenkrautbasis gefunden, das ohne Palmöl auskommt: http://de.hessnatur.com/shop/productdetail.action?modelCode=32829&pos=6&advertiser=M45|M47|N40|N41|L44|X01

    Dass Plastikverpackung anfältt, ist natürlich nicht so ideal. Waschpulver wäre mir persönlich auch lieber als Flüssigwaschmittel. Dafür ist der Transportweg bei dem Seifenkraut-Waschmittel sicherlich kürzer als bei Waschnüssen und es muss kein Regenwald gerodet werden wie für das Palmöl. Das ist meiner Meinung nach ein annehmbarer Kompromiss.
  • kommentieren
    schrieb am 07.04.2011 um 00:12
    "Dafür ist der Transportweg bei dem Seifenkraut-Waschmittel sicherlich kürzer als bei Waschnüssen"

    Lt. Deklaration ist es ein Waschmittel auf Basis von Kokosöl-Tensiden (mit einem nicht näher quantifizierten Seifenkrautextraktanteil).
    Woher die Kokosnüsse stammen, wieweit diese gereist sind, wo sie zu Kokosöl verarbeitet wurden, wieweit dieses dann gereist ist, wo dieses dann zu Tensiden verarbeitet wurde und dann wieder auf Reisen ging usw., das ist alles unbekannt.
    Ein Vergleich der Transportwege ist also ziemlich spekulativ, solange diese weitgehend unbekannt sind.
  • schrieb am 06.04.2011 um 15:22
    Die Mittel kann man auch alle im Kanister kaufen, dann muss man nicht so oft einkaufen und spart auch Verpackung. Außerdem kann man bei memo mit der memo Box alle Verpackungsmaterialien wieder zurückschicken. Find ich super.
  • schrieb am 06.04.2011 um 23:33
    Ja, funktioniert das mit der memo Box doch?
    In einem uralten Beipackzettel für meine Waschnüsse steht: "Ein 1 kg Beutel mit WaschnussSchalen reicht für eine 4-köpfige Familie ca. ein Jahr, bei 2-3 Waschvorgängen pro Woche."
    "Bunt- und Kochwäsche 30-90°, Wolle und Seide Tipps: Weichspüler kann in der Regel entfallen, selbst Frottee-Handtücher werden kuschelig weich. Bei hartnäckigen Flecken und bei ergrauter Weißwäsche empfiehlt sich die Zugabe von 1 Eßl. Fleckensalz.
    Für einen natürlichen Duft der Wäsche kann ein ätherisches Öl wie z.B. Lavendelöl in die Waschmaschine gegeben werden. Sofern Sie zweimal bei niedriger Temperatur hintereinander waschen, können Sie das Waschnuss-Schalen-Säckchen auch ein zweites Mal benutzen."
    Mehr dazu hab ich schon weiter oben geschrieben ...
  • kommentieren
    schrieb am 02.06.2011 um 22:07
    @ Berthild Lorenz: Ja, das mit der memo Box funktioniert noch. Man kann bei den Versandoptionen wählen. Meine ist immer die memo Box und ich hatte damit auch noch nie Probleme. Erst packe ich in Ruhe aus und später bringe ich die Box (mit dem Fahrrad) in die Postfiliale zurück. Retourenaufkleber für die Portofreie Rücksendung liegt in der Box bei.
Kommentar schreiben
(5000/5000)