Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Vermisstenanzeige der Woche

Der Milchautomat

Die Vermisstenanzeige der Woche gibt Raum für Themen oder Dinge, die fehlen. Weil wir sie vergessen haben oder weil es sie noch nicht gibt, aber geben sollte. In dieser Woche vermissen wir den Milchautomaten und zwar deshalb ...


An einem Milchautomaten kann man nach Einwurf seiner Groschen Milch zapfen. Die Menge bestimmt der Kunde selbst, die Flasche hat er entweder gleich selbst mitgebracht oder kauft sie als Pfandflasche dazu. Der Milchautomat ist der Schrecken aller Tetrapack-Hasen, denn er steht wirklich für Nachhaltigkeit. Er ist ein Symbol für Müllvermeidung und kam leider zu spät.

Mitte der Neunziger Jahre hat es der Milchautomat kurz in die Supermärkte der Republik geschafft - aber leider hatte das Milchmädchen die Rechnung gemacht. Zwar waren die Zeiten, in denen Peter Lustig Kindern beibrachte, mit Tupperdosen einkaufen zu gehen, um dann den Plastikmüll demonstrativ an der Kasse abzuladen kaum vorbei, aber die Stimmung war kaum merklich bereits gekippt. Man war schon dabei, jedes Joghurtbecherchen, jede Zahnpastatube und ja, jede Milchpackung fein säuberlich und mit grünem Gewissen in den Gelben Sack zu sortieren. Das war das Aus für den Milchautomaten im Supermarkt - denn warum mühsam zapfen, wenn Recycling doch so einfach und scheinbar umweltfreundlich ist.

Auf dem Land hat der Automat seine Nische trotzdem gefunden: Rohmilchliebhaber zapfen immer noch an "Milchtankstellen" und glaubt man Gerüchten, soll es auch in Österreich noch den ein oder anderen Automaten geben. Wir finden, es ist Zeit für einen zweiten Auswilderungsversuch! Wir wollen den Milchautomaten da zurück, wo er wirklich Sinn macht, im Supermarkt. Wie wär's wenn die Bio-Märkte schon mal anfangen?

Und wo wir schon dabei sind, warum nicht mal wieder die Latzhose aus dem Schrank holen und mit Tupperdosen und Einkaufsnetz dem inneren Öko-Revoluzzer etwas Freilauf gönnen?

 

Und welche Vermisstenanzeige würden Sie aufgeben? Schreiben Sie uns an: [email protected]

Thema: Klima- und Umweltschutz, Stand: 23.09.2011 von
Mehr zu Klima- und Umweltschutz
  1. Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum Blödsinn?Online-Petition fordert: Schluss mit Verschwendung durch das Mindesthaltbarkeitsdatum!

    Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum Blödsinn?
  2. Leitungswasser statt Plastikflaschen!Wasser aus dem Hahn ist nicht nur billiger, sondern auch genauso gesund.

    Leitungswasser statt Plastikflaschen!
  3. Deutschland bremst Europa aus!Ganz Europa zieht an uns vorbei. Was machen wir falsch?

    Deutschland bremst Europa aus!