Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Stefan Schaltegger im Interview

Woran erkenne ich Greenwashing?

Er hat Deutschlands erstes Zentrum für Nachhaltigkeitsmanagement eingerichtet: Professor Stefan Schaltegger. Bei ihm werden die Manager ausgebildet, die in den Unternehmen die Weichen in Richtung Nachhaltigkeit stellen. Zum Abschluss unseres ersten Vertrauensbarometers erzählt er uns, wie ernst die großen Konzerne ihr Umweltengagement wirklich nehmen.



Video: Philippe Stalla

 

Die Leuphana in Lüneburg. Aufgeräumte Gänge, leere Hörsäle – es sind Semesterferien. Stefan Schaltegger vom Center for Sustainability begrüßt uns in seinem Büro und beginnt gleich zu erzählen; über die „Manager der Zukunft“, wie er seine Studenten nennt und über die sich verändernde Wirtschaft, für die Nachhaltigkeitsfragen immer wichtiger werde. Und wie sehr die Unternehmen auf seine Nachhaltigkeitsexperten made in Lüneburg angewiesen seien – „die finden sofort einen Job.“ Wir vergessen bei diesen geballten Informationen beinahe, die Kamera aufzubauen, und verlassen am Ende des Gesprächs die Universität mit der beruhigenden Einsicht, dass selbst Chemiekonzerne zu Umweltengeln werden können, wenn ihnen Wirtschaftswissenschaftler beweisen, dass sich Nachhaltigkeit betriebswirtschaftlich lohnt.


Hier geht es zum Utopia-Vertrauensbarometer

Hier geht es zur Homepage vom Center for Sustainability an der Leuphana





Konsumentenmacht: Green my Apple

Thema: Unternehmen, Stand: 07.03.2008 von
Mehr zu Unternehmen
  1. Wir lieben Lebensmittel und schmeißen sie deshalb nicht wegEin Edeka in Bonn macht vor, was Supermärkte gegen Lebensmitterverschwendung tun können.

    Wir lieben Lebensmittel und schmeißen sie deshalb nicht weg
  2. Coca Cola will Krebswarnung umgehenDer Weltkonzern reagiert auf die Vorwürfe von Verbraucherschützern und ändert sein Rezept.

    Coca Cola will Krebswarnung umgehen
  3. Armes Coca-Cola: Sodastream ist gemein!Ein augenzwinkernder Perspektivenwechsel zum Verbot des Sodastream Werbespots durch die britische Werbungsaufsicht Clearcast und durch Anzeigen des Softdrink-Giganten Coca-Cola

    Armes Coca-Cola: Sodastream ist gemein!