Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
E-Bikes & Elektroautos

Die besten Elektroautos


Die Kriterien:

Die Autos in dieser Bestenliste sind reine Elektrofahrzeuge mit Batterien als Energiespeicher. Nicht berücksichtigt wurden Kleinstfahrzeuge, Nutzfahrzeuge sowie Fahrzeuge mit einer Jahresproduktion unter 50 Stück. Die Liste basiert auf der Elektroautoliste des Verkehrsclub Deutschland (VCD).

  1. Tesla Model S
    100 100 20 (4)

    • Reichweite: 390 km (60 kWh-Batterie) bzw. 502 km (85 kWh-Batterie)
    • Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h bzw. 200 km/h
    • Stromverbrauch: 18,1 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 65.300 € bzw. 74.900 €
    Tesla Model S bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Bill_Dunrules
      100
      von vor 2 Jahren
      Endlich ein überzeugendes Gesamtpaket mit Elektromotor

      Tesla Motors hat verstanden, dass ein Elektroauto mindestens genauso attraktiv, ausgestattet und sicher sein muss wie die alten Stinker-Autos, damit der Otto-Normal-Verbraucher auch zugreift. Und der Tesla Model S ist nicht nur die derzeit sicherste Limousine der Welt, sondern auch noch eine der hübschesten. Und dann auch noch eine elektrische Reichweite bis zu 500 Kilometern... Aber das wichtigste für mich: Längere Autofahrten über 500 Kilometern meistert der Tesla ebenfalls locker, weil ein für alle Tesla-Fahrer kostenloses Schnellladenetzwerk aufgebaut wird, an denen in 20-30 Minuten wieder 300-400 Reichweite nachgeladen werden können. Die ersten so genannten "Supercharger" sind schon in Betrieb und funktionieren wunderbar. Einfach 1. Sahne, Tesla!

    • thalasso
      100
      von vor 2 Jahren
      Beschleunigung ist die neue Geschwindigkeit

      Ein Auto, dass mein Herz höher schlagen ließ? Kann ich mich nicht dran erinnern. Ich fuhr immer gerne Fahrrad und mit der Bahn. Als dann doch ein Auto notwendig wurde (Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmittel 2,5 Stunden, mit dem Auto 30 Minuten), entschied ich mich nach den Kriterien Umweltfreundlichkeit, Verbrauch und Praxistauglichkeit. Als dann die Kinder kamen, war auch der verbrauchsarme Kleinwagen obsolet und ein Toyota Prius kam gerade recht.

      Nicht gerade das, was man eine Bauchsentscheidung nennt, aber er erfüllte die Kriterien und hatte den erforderlichen Platz. Sobald wie möglich wollte ich das etwas schwere und daher behäbige Fahrzeug durch eine noch umweltfreundlichere Version ersetzen. Ich verfolgte die Entwicklung und Vorstellung interessanter Prototypen wie den Loremo. Doch keiner von denen wurde jemals gebaut. Statt dessen stopfte die Autoindustrie Elektromotoren in Benzinautos, zuckte mit den Schultern und sagte, besser geht es halt nicht. So weit kommt man eben, wenn einem die Vision fehlt und das Marketing ständig versichert, alles andere sei unverkäuflich.

      Nach 7 langen Jahren ersetzte ich den Prius durch einen Prius+. Der hat mehr Sitze, ist besser für den Stadtverkehr abgestimmt und hat eine spürbar bessere Beschleunigung. Eine höhere Endgeschwindigkeit hat er nicht, wozu auch? Um schneller in den Stau zukommen? Aber PS und Geschwindigkeit sind immer schon das Verkaufsargument schlechthin gewesen, ebenso sinnlos wie Gigahertz bei PCs oder Megapixel bei Digitalkameras. Viel ist gut, basta. Konzeption, Praxistauglichkeit und gute Abstimmung der Komponenten sind aber besser als einfach nur viel.

      Als ich zum ersten Mal über den Tesla S las, schlug mein Herz tatsächlich höher. Wow, dachte ich, da haben sich aber Leute richtig Mühe gegeben, ein Problem so gut wie möglich zu lösen. Bei aller technischen Machbarkeit wurde die Praxistauglichkeit und das Design nicht vernachlässigt. Nur das kleine Detail mit dem Preis habe ich erstmal ignoriert. Das ist auch gut so, sonst würde man ja auch nie den Wunsch verspüren, sich ein Haus zu bauen.

      Als ich zum ersten Mal vor einem Tesla S stand, schlug mein Herz noch höher. Wow, dachte ich, der sieht aus wie ein Maserati, hat 7 Sitze, und beschleunigt schneller als ein Porsche. Er fährt nur nicht schneller, wozu auch? Ich verspürte den irrationalen Wunsch, dieses Auto zu besitzen und mit Ökostrom zu betanken. Und dann damit ein paar Berge hoch zu fahren, an denen sich der Prius immer so schwer tut.

      Auf einmal war nichts mehr unmöglich und der Vorsprung durch Technik produzierte tatsächlich Freude am Fahren. Ich erkannte den roten Faden der sich durch die gesamte Umweltbewegung zog und der es so schwer machte, viele Dinge zu verändern oder nur ein wenig zu verbessern. Wenn wir weniger Fleisch essen sollen, dann muss die Tofu-Wurst einfach besser schmecken.

    • Marcela
      100
      von vor 2 Jahren
      Den will ich fahren :-) , nur ein bissl teuer noch :-/

      Das Auto sieht gut aus. Die Reichweite lässt einen entspannen und die Höchstgeschwindigkeit will getestet werden! Würde ich kaufen, wenn ich das nötige Kleingeld dafür hätte. Sehr gut auch, das man hier nicht weiter den Ölmarkt direkt und seine Benzinmotoren fördert, da Tesla nur mit E-Motoren baut. Daumen hoch!

    • Roadk111
      100
      von vor 2 Jahren
      Das richtige Konzept

      Ein Elektroauto das mehr Spaß macht als ein vergleichbares Benzinkonzept. Damit lässt sich das E-Image verbessern, es muß cool und toll sein E-Auto zu fahren, nicht vernünftig und korrekt. Alle anderen Elektrogehilfen bauen die Autokonzerne nur damit die Käufer bei Benzin BLEIBEN. Tesla baut NUR elektrisch und haben deswegen keine Angst sich selber Konkurrenz zu machen. 135 km/h? Wer will das, nur Leute die Autofahren sowieso für böse halten und alle Menschen zur Vernunft zwingen wollen wenn sie es nicht von alleine einsehen. Das Model S geht ab, 500 km weit, tanken kostenlos am Supercharger in 30 Minuten. Will ich haben.


  2. Renault Zoe
    100 100 20 (3)

    • Reichweite: 210 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
    • Stromverbrauch: 14,6 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 21.700 € plus Batteriemiete ab 79 € / Monat
    Renault Zoe bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • h_hofstetter
      100
      von vor einem Jahr
      Ansporn für die lahmende deutsche Elektroautomobilwirtschaft

      Wir fahren jetzt seit 4 Monaten einen ZOE. Sehr praktisches Auto mit sehr gutem handling. Im Vergleich zu den anderen Elektroautos ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Batterieleasing sehen wir als Vorteil. Problemlos im Winter. VW, Mercedes und BMW könnten mithalten, kosten jedoch leider um EUR 20.000 mehr. Alle, die bisher mitgefahren sind, waren begeistert von dem rundum gelungenen Auto.

    • Sternenweg
      100
      von vor 2 Jahren
      Beeindruckende Reichweite, günstiger Kaufpreis, kein Batterierisiko, stylisch und modern.

      Renault bietet schon Jahre vor den deutschen Autoherstellern 4 moderne, günstige, zuverlässige, bürger- und alltagsfreundliche Elektroautos.
      Der ZOE ist sehr günstig und hat die die größte Reichweite bei den kleineren/normalen Elektro-Alltagsautos.

    • Immo Lünzer
      100
      von vor 2 Jahren
      Kompromiss aus Innovation, Design und Preis

      Der Zoe ist ein sehr guter Kompromiss aus Innovation, Design, Ausstattung und Preis.
      Er fährt sich ebenfalls sehr angenehm - hat allerdings nicht die Verarbeitungsqualität (und Spurtstärke) vom i3 zu bieten.
      Wer mehr Platz haben möchte sollte sich auch den Nissan Leaf anschauen.


  3. Volkswagen e-up!
    100 100 20 (3)

    • Reichweite: 160 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
    • Stromverbrauch: 11,7 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 26.900 €
    Volkswagen e-up! bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Stephan Rieping
      100
      von vor einem Monat
      VW kann auch anders

      Der E-Up ist eine tolle Kiste. Kompakt, wendig, agil und unglaublich spurtstark. Macht total Spaß das Wägelchen. Zudem ist es ein Raumwunder, das auf der kleinen Grundfläche wirklich viel Transportnutzen zur Verfügung stellt. Bei den Aufladeoptionen wird alles geboten: Steckdose, Wallbox und CCS-Gleichstrom laden. Alles ist möglich.
      Alles wirkt sehr solide und durchdacht. Und was andere als bieder bezeichnen, finde ich sehr angenehm: Kein Instrumenten-Mäusekino wie in anderen E-Mobilen, beispielsweise Tesla oder Zoe.

    • berniewa
      100
      von vor 2 Jahren
      energie-sparend, hohe Reichweite, schönes Design

      Leider liegt der Preis über 25.000 , aber andere E-Cars mit 4 oder mehr Rädern sind ja leider meist noch teurer. Ansonsten ist es eines der energiesparsamsten Modelle - und das zählt nicht primär wg dem Strompreis, sondern weil er dadurch auch umweltfreundlicher ist (auch Strom muss ja erst erzeugt werden) - Dass es zudem auch nicht allzu groß ist, ist nicht nur fürs Parken praktisch, sondern auch umweltschonend, weil ja allg. Park-/Stellplätze und Straßen selbst wg Flächenversiegelung und Energieaufwand sie zu bauen und zu erhalten ebenfalls ein Umweltfaktor sind, den es zu minimieren gilt

    • Immo Lünzer
      100
      von vor 2 Jahren
      Sehr gut - aber auch recht bieder.

      Der Up ist ein sehr guter Kompromiss aus Verarbeitung und Preis, aber eben etwas bieder.

      Wer mehr Platz haben möchte sollte sich den Nissan Leaf anschauen.

      Wer insgesamt mehr erwartet, sollte sich den i3 anschauen, erfahren und erleben.


  4. BMW i3
    100 100 20 (1)

    • Reichweite: 190 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h
    • Stromverbrauch: 12,9 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 34.950 €
    BMW i3 bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Immo Lünzer
      100
      von vor 2 Jahren
      iPremium

      Der i3 ist ein echter iPremium: beste Verarbeitung, sagenhafte Leistung (im Spurt), voll mit Innovationen und es macht sehr viel Spaß, mit ihm zu fahren (deswegen habe ich mir auch einen bestellt).
      Er bietet auch recht viel Extras, das kann den Preis aber auch ganz schön in die Höhe treiben.
      Kurz: Sexiest iModell!


  5. mia & mia L
    100 100 20 (1)

    • Reichweite: 80 km (8 KWh-Batterie) bzw. 125 km (12KWh-Batterie)
    • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
    • Stromverbrauch: 10 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 17.990 € (mia) bzw. 18.790 € (mia L)
    mia & mia L bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • ThomasEbert
      100
      von vor 2 Jahren
      Super praktisches Auto - auch für große Leute

      Die meisten E-Autos sind winzig. Die mia auch - von außen zumindest. Im Innenraum findet aber auch ein 201cm großer Mann Platz. Die Beinfreiheit ist super - man sitzt in der Mitte. Auch für Ladung ist gut Platz. Es gibt einen echten Kofferraum der fast einem Passat Konkurrenz macht.

      Bei spritziger Fahrweise sind ehrliche 50km mit der 8kW Batterie realistisch und reichen mir im Alltag völlig aus.

      Die Verarbeitungsqualität ist gut. Die mia kann in jeder Werkstatt repariert werden.


  6. Volkswagen e-Golf
    100 100 20 (1)

    • Reichweite: 190 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
    • Stromverbrauch: 12,7 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 34.900 €
    Volkswagen e-Golf bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Linksflieger
      100
      von vor 6 Monaten
      sehr gutes E- Auto

      Auch mit dem Elektroantrieb ist der E- Golf ein echter Golf, sicher und komfortabel. Reichweite, in meinem Fall ausreichend (im Winter ca. 110 km, im Sommer deutlich mehr, bis zu 190 km). Ladekapazität mit 3,7 kW für mich ausreichend, da ich zu Hause und im Geschäft laden kann. In Verbindung mit der CCS Dose für mich mehr als ausreichend, trotzdem wäre eine Ladekapazität von 22 kW für die öffentlichen AC- Ladestationen wünschenswert.


  7. Nisssan LEAF
    80 100 20 (4)

    • Reichweite: 199 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 144 km/h
    • Stromverbrauch: 15,0 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 29.690 € bzw. 23.790 € plus Batteriemiete ab 79 €/Monat
    Nisssan LEAF bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Reinholz
      20
      von vor einem Jahr
      Nissan immer eine Nasenlaenge voraus.

      Reichweite: 199 km, koennte mehr sein.
      Höchstgeschwindigkeit: 144 km/h ca. nur auf sehr gerader Strecke
      Stromverbrauch: 15,0 kWh/100 km stimmt fast
      Unverbindliche Preisempfehlung: 29.690 € bzw. 23.790 € plus Batteriemiete ab 79 €/Monat, das rechnet sich.

    • Mariammuh
      100
      von vor einem Jahr
      wenn ich nicht radeln würde...

      ... wäre das auf jeden Fall ein heißer Kandidat. Ich bin gezwungener Weise mit dem Wagen gefahren. Als ich meine erste Scheu überwunden hatte, wurde das Fahrgefühl immer besser. Und dann musste ich wieder in ein anderes Auto steigen. Es war fast eine Enttäuschung. Und neulich habe ich meinen ersten "Baum" für Energie sparendes Fahren erworben :-)

    • Immo Lünzer
      100
      von vor 2 Jahren
      Top - aber kein Topmodell

      Der Leaf fährt sich sehr schön und komfortabel - in der aktuellen Version sogar noch angenehmer, als die Urversion.
      Und er bietet rel. viel Platz.
      Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
      Aber das Aussehen - na, das ist halt Geschmacksache.

    • uteschnute77
      100
      von vor 2 Jahren
      Ein richtig schneller Flitzer

      Den leaf haben wir probegefahren und waren absolut begeistert. Das Auto hat jeden technischen Schnickschnack, den man sich vorstellen kann, kommt sehr gut vom fleck Weg und es haben 4 Personen sehr gut Platz. Der Elektromotor pfeift etwas beim Gasgeben, das hat mich etwas irritiert. Gewöhnt man sich aber bestimmt schnell dran. Super finde ich, dass man das Auto an jeder normalen Steckdose laden kann, also auch notfalls mal in der Garage der Menschen, die man besucht. Wir hätten das Auto auch fast gekauft, allerdings sind günstige gebrauchte noch Mangelware. Nun wurde es erstmal ein hybrid und bei nächsten Kauf bestimmt so ein toller leaf.


  8. Mitsubishi i-MiEV
    80 100 20 (2)

    • Reichweite: 150 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
    • Stromverbrauch: 13,5 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 29.300 €
    Mitsubishi i-MiEV bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Matthew77
      100
      von vor 2 Jahren
      Bin hochzufrieden mit meinem "Mief"

      Seit April bin ich stolzer besitzer eines iMiev und bin zu 100% begeistert. Es ist "die" Alternative zum Verbrenner. Dank Schnelllademöglichkeit (leider nur der seltene Chademo Standard) werde ich demnächst auch mal eine längere Strecke (>200km) fahren....

    • Immo Lünzer
      60
      von vor 2 Jahren
      iPionier

      Ein echter Pionier, der im Preis-Leistungsverhältnis inzwischen allerdings von fast allen Konkurrenten überholt wird.
      Er eignet sich aber als Gebrauchtmodell.

      Baugleich mit Citroen und Co.


  9. Smart fortwo electric drive (Coupé / Cabrio)
    80 100 20 (2)

    • Reichweite: 145 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
    • Stromverbrauch: 15,1 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 23.680 € bzw. 18.910 € plus Batteriemiete ab 65 € / Monat (Coupé), 26.770 € bzw. 22.000 € plus Batteriemiete ab 65 € / Monat (Cabrio)
    Smart fortwo electric drive (Coupé / Cabrio) bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Terija
      80
      von vor 12 Monaten
      Der Kleine macht einfach Spaß!

      Seit Dezember ist der Kleine nun Teil unseres Fuhrparks. Wir haben den eSmart nicht gekauft, sondern geleast.
      Die Beschleunigung ist ein Traum. Selbst wenn es mal passiert, dass man jemandem die Vorfahrt nimmt, merkt er es vermutlich garnicht, weil man so schnell wieder aus der Kreuzung ist.
      Der smart kann ganz bequem an einer normalem Steckdose in der Garage geladen werden. Von ganz leer bis ganz voll dauert es etwas 8 Stunden.
      Für den Stadtverkehr und kürzere Strecken ist er ganz hervorragend geeignet. Eine längere Reise ohne Schnellladekunktion kann sich dann über Tage ziehen. Das muss man wissen. Also Frau darf die vereinfachte Parkplatzsuche nicht unerwähnt bleiben.
      Die Reichweite variiert stark zwischen den Jahreszeiten. Die optimale Betriebstemperatur ist bei ~22°C. Nebenverbraucher wie Heizung, Lüftung, Radio beeinflussen die Reichweite natürlich auch.
      Die Umstellung von einem Benziner auf ein Elektroauto ist absolut machbar. Hat aber auch so seine Tücken. Deshalb nur 4 Sterne

    • Immo Lünzer
      80
      von vor 2 Jahren
      small is beautiful

      Klein, fein und teuer.
      Hier merkt man den Elektroaufpreis am stärksten.

      Aber als Cabrio ist er natürlich unschlagbar.


  10. Peugeot iOn
    80 100 20 (1)

    • Reichweite: 150 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
    • Stromverbrauch: 13,5 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 29.393 €
    Peugeot iOn bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Canilin
      80
      von vor 2 Jahren
      Als Kurz- und Mittelstreckenfahrzeug alltagstauglich

      Der kleine iOn ist ein wahres Raumwunder, spurtstark und schnell, Optimal für den Stadtverkehr, da wendig und leicht.
      Für den Mittelstreckenbereich über 50 km wäre im Winter eine gute Heizung wünschenswert.


  11. Citroën C-ZERO Airdream
    60 100 20 (1)

    • Reichweite: 150 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
    • Stromverbrauch: 12,6 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 29.393 €
    Citroën C-ZERO Airdream bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.
    Bewertungen anzeigen
    Die letzten 5 Bewertungen   Bewertungen abonnieren
    • Immo Lünzer
      60
      von vor 2 Jahren
      iPionier - inzwischen etwas veraltet

      Ein echter Pionier, der im Preis-Leistungsverhältnis inzwischen allerdings von fast allen Konkurrenten überholt wird.
      Er eignet sich aber als Gebrauchtmodell.


  12. Ford Focus Electric
    0 100 20 (0)
    Ford Focus Electric

    • Reichweite: 162 km
    • Höchstgeschwindigkeit: 137 km/h
    • Stromverbrauch: 15,4 kWh/100 km
    • Unverbindliche Preisempfehlung: 39.990 €
    Ford Focus Electric bewerten : oder kostenlos registrieren.
    Bitte bewerten Sie möglichst sachlich und beschreiben Sie ausführlich Ihre persönlichen Erfahrungen (mindestens 250 Zeichen). Begründen Sie dabei die Anzahl der vergebenen Sterne.

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide

Die Debatte um Elektromobilität ist geprägt von Skepsis auf der einen und Wunschdenken auf der anderen Seite. Es gibt vier Hauptgründe, warum der Erfolg der Elektroautos derzeit noch mäßig ist: Der Anschaffungspreis ist im Verhältnis zu konventionellen Autos zu hoch, die Reichweite zu gering, die Infrastruktur zu wenig ausgebaut und das Plus für die Umwelt aufgrund des Strommixes zu klein. Alle vier Probleme lassen sich aber innerhalb der nächsten Jahre lösen, wenn Verbraucher, Politik und Industrie sich bemühen. Im Wettbewerb mit den herkömmlichen Autos können und werden Elektroautos dann hoffentlich bald deutlich besser sein und sich damit als Mobilität der Zukunft etablieren.

Mehr E-Bikes & Elektroautos
  1. E-Bikes für die Stadt aus der EcoTopTen-Liste.

  2. E-Bikes für Touren aus der EcoTopTen-Liste.

Mehr aktuelle Themen