Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Tipp des Tages

Flip-Flops ohne Gift

In Flip-Flops aus Kunststoff steckt oft jede Menge Gift. Utopia verrät wie Sie gesund durch den Sommer schlappen.


besser:kaufen

Flip-Flops aus Kunststoff haben es oft in sich. Von zinnorganischen Verbindungen (TBT) über Weichmacher und Chrom steckt vieles an Chemikalien drin. Über die Haut gelangen diese Stoffe in den Körper und können dort hormonell wirken, Nieren und Leber schädigen und und und. Meist früher als später werden sie außerdem zu Müll und landen im schlimmsten Fall direkt im Meer. Utopia empfiehlt deshalb: Flip-Flops aus Naturlatex, PVC-frei und biologisch abbaubar.

Mehr Infos zu Plastik finden Sie hier:

Vorsicht giftiges Gummitier!
Sie sind bunt, billig und ein riesengroßer Spaßfaktor am Strand. Warum also nicht mal schnell an der nächsten Bude eine Luftmatratze oder ein aufblasbares Kroko für die lieben Kleinen mitnehmen?

Plastik macht impotent
Plastik ist zwar praktisch, aber in vielen Fällen nebenbei auch toxisch. Manche im Plastik enthaltenen Schadstoffe machen sogar impotent. Und sie verstecken sich, wo man sie nicht vermutet. Im Kassenbon zum Beispiel.

Alternativen zum alltäglichen Plastikkonsum
Wann immer wir es beim Einkaufen eilig haben, landen wir schnell in der Ach-so-bequemen-Plastikwelt. Morgens Coffee-to-go, mittags Salat aus der praktischen Plastikbox und abends rasch eine Plastiktüte Frisches vom Gemüsemann mitnehmen. Falls Ihnen das bekannt vorkommt, probieren Sie es einmal mit Entschleunigung in Sachen Kunstoff!

Müllkippe Meer – Plastik statt Plankton
Der Ozean ist groß, aber er kann nicht alles schlucken. Nach Jahrzehnten der Müllentsorgung spuckt er uns unseren Abfall wieder vor die Füße. Längst wird der Sand unter unseren Füßen langsam zu Plastik.

Aus dem Newsletter dieser Woche:

Bikinis & Badeshorts - Bademode für Weltrettungsschwimmer
Wer nicht gegen den Strom, sondern lieber für eine bessere Welt schwimmen will: Utopia zeigt grüne Bademode fürs blaue Nass.

10 perfekte Badeseen
Hier bleiben! Das kleine Utopia-Plädoyer für den flugfreien Urlaub. Gönnen Sie sich eine Sommerfrische daheim, diesmal an einem perfekten Badesee.Auch für FKK-Freunde ist einiges dabei.

Nimm mich mit!
Das FROH! Magazin hat 10 Dinge für unterwegs zusammengestellt, die in keiner nachhaltigen Reisetasche fehlen dürfen.Das

Das E-Bike ist meine Zukunft!
Claudia Langer: Mein innerer Schweinehund findet immer eine Ausrede – zu kalt, zu viel zu transportieren, zu heiß... Aber das schlechte Gewissen drückt zunehmend.Ob ein E-Bike die Lösung ist? Ich habe es ausprobiert...

Thema: Grüne Mode, Stand: 30.06.2011 von
Mehr zu Grüne Mode
  1. ECOREPUBLIC by Julia StarpNachhaltige Mode bei OTTO

    ECOREPUBLIC by Julia Starp
  2. Der Verkauf von Hessnatur – eine ChronikWenn Nachhaltigkeit auf Turbokapitalismus trifft

    Der Verkauf von Hessnatur – eine Chronik
  3. „Abzocke statt Auskunft“ – Das neue VerbraucherinformationsgesetzSchluss mit der Verbrauchertäuschung sollte das neue Gesetz machen. Foodwatch zeigt: Dieses Ziele wurde so weit verfehlt, dass man eigentlich nicht mehr von guten Absichten sprechen kann.

    „Abzocke statt Auskunft“ – Das neue Verbraucherinformationsgesetz