Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
Tipp für Einsteiger

Stoppt die Papier-Verschwendung!

Über 40 Prozent des weltweit geschlagenen Holzes gehen allein in die Papierproduktion. Beim Papierverbrauch liegt Deutschland im internationalen Vergleich auf Platz vier: Rund 250 Kilo benötigt hierzulande jede Person im Jahr. Utopia hat eine Top Ten erstellt, mit der Sie garantiert Papier einsparen.


Die Papierherstellung fordert viele wertvolle Ressourcen: Holz, Energie und Wasser. Zudem werden Luft und Wasser dabei durch Schadstoffe belastet. Wir alle können mithelfen, die Umwelt zu schonen. Im Jahr verbrauchen wir durchschnittlich 250 Kilo Papier pro Kopf. Der weltweite Durchschnitt liegt dagegen nur bei 57 Kilo pro Person. Gerade in Büros werden oft viele unnötige Ausdrucke gemacht, die hinterher wieder im Papierkorb landen. Selbst beim Toilettenpapier ist häufig Überfluss zu finden: vierlagiges Papier, möglichst weich und kuschelig.

Die Hoffnung, dass die Verbreitung von Computern, E-Mails und Internet Papier spart, hat sich nicht erfüllt. Im Gegenteil: Der durchschnittliche Papierverbrauch hat sich sogar erhöht. Weltweit wächst der Verbrauch jährlich um 20 Prozent. Dabei gehört Papier zu den wasserintensivsten Produkten überhaupt. Das anfallende Abwasser muss aufwendig gereinigt werden. Reststoffe und Wärme werden an unsere Flüsse abgegeben. Vor allem im Ausland werden für die Papier- und Zellstoffproduktion auch große (Ur-)Waldflächen gerodet. Durch einen sparsamen Papierverbrauch tragen wir dazu bei, unsere Umwelt zu erhalten.

Thema: Klima- und Umweltschutz, Stand: 23.06.2010 von
Mehr zu Klima- und Umweltschutz
  1. „Plastik meide ich wie den Teufel“Sie gehört zu den aktiven „Youngstern“ auf Utopia: Susanna Machowinski alias Sushi-die-Sau. Sie hat viele Ideen für eine bessere Welt und lebt diese, wo immer es möglich ist. Utopia hat die Musikstudentin und Veganerin interviewt über das Umweltbewusstsein in Holland, die Musikszene und was sie an der Bahn stört.

    „Plastik meide ich wie den Teufel“
  2. Kernkraftwerke als Klimaschützer?Kernkraftwerke haben einen CO2-Ausstoß von "Null". Damit wirbt derzeit das Deutsche Atomforum. Utopia-Autor Urs Pohlmann schreibt über die zweifelhafte Kampagne und das Fehlverhalten der Atom-Wirtschaft gegenüber den Kosumenten.

    Kernkraftwerke als Klimaschützer?
  3. CO2-Vermeidung leicht gemachtDas Auto stellt in puncto Fortbewegung im Alltag den Klimakiller Nummer eins dar. Doch wie viel macht das im eigenen Leben wirklich aus? Wie wirksam sind Alternativen wie öffentliche Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften? Um ein Gefühl für den eigenen CO2-Ausstoß zu bekommen, kann Ihnen ein individueller CO2-Zähler helfen.

    CO2-Vermeidung leicht gemacht