Ab 2030: Paris will Benzin- und Dieselautos aus der Stadt verbannen

Frankreich Verbot Diesel Benzin 2040
Foto: CCO/ Pixabay

In Paris sollen ab 2030 keine Diesel- oder Benzinautos mehr fahren dürfen – in der ganzen Stadt. Dieselautos sollen noch einige Jahre früher aus der Hauptstadt verschwinden.

Es wäre das bislang umfassendste Fahrverbot überhaupt: Ab 2030 will Frankreich Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren komplett aus der Hauptstadt verbannen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

„Der Verkehr ist einer der größten Treibhausgas-Produzenten. Also planen wir einen Ausstieg von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren […] bis 2030“, erklärte Christophe Najdovski, der für Transport zuständige Beamte des Bürgermeisteramts.

Diesel soll ab 2024 aus Paris verschwinden

Dieselautos werden wahrscheinlich sogar noch früher aus der Metropole ausgesperrt: Paris verfolge bereits Pläne, Dieselautos nach den Olympischen Sommerspielen 2024 nicht mehr in die Stadt zu lassen.

Das Bürgermeisteramt will laut Reuters dabei jedoch nicht von einem „Verbot“ sprechen, sondern eher von einer „Deadline“, um Verbrennungsmotoren schrittweise aus dem Verkehr zu ziehen.

Paris und große Städte müssen voran gehen

Bereits im Juli hatte Frankreich angekündigt, spätestens 2040 den Verkauf von Diesel- und Benzinautos komplett zu verbieten. Damit das auch umgesetzt werde kann, müssen größeren Städte schon früher mit der Ausgliederung der Fahrzeuge beginnen, erklärte das Bürgermeisteramt von Paris.

Auch Großbritannien plant ein Verkaufsverbot von Diesel- und Benzinautos ab 2040, Deutschland hat sich bislang noch nicht festgelegt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.