Absurdes Produkt auf Ebay und Amazon: „Shit the Glitter“-Pillen

Fotos: Ebay (Shit the Glitter)

Es gibt jede Menge Dinge, die die Welt nicht braucht. Und dann gibt es Produkte, die so absurd sind, dass einem nichts mehr dazu einfällt. Dazu gehören zum Beispiel die „Shit the Glitter“-Pills, mit denen man seine Hinterlassenschaften auf der Toilette verzieren kann.

„Geliebt von Ravern und CrazyPoeple aus aller Welt: Sh!t the Gl!tter P!lls“, steht in der Produktbeschreibung der Pillen auf Ebay. Und dazu die Anleitung: „Öffne die Pille und streue den Glitter einfach auf deinen SH**“.

Entdeckt hat die Pillen der Journalist Michel Abdollahi. „Alter, was läuft in unserer Gesellschaft eigentlich noch alles schief? Wir kaufen Glitzerkapseln damit unsere Kacke glitzert?“, schreibt er auf Facebook.

Glitzer-Pillen sind vegan und „ungiftig“

Laut Produktbeschreibung soll man die Kapseln allerdings nicht einnehmen. Es wird explizit darauf hingewiesen, dass sie nicht essbar sind. Vielmehr soll man seinen „Shit“ mit der Kapsel bestreuen. Was mit „Shit“ gemeint ist, kann man unterschiedlich verstehen: Der Begriff kann neben „Scheiße“ auch „Zeug“ heißen.

Letztere Übersetzung würde bedeuten, man soll das Glitzer einfach nur auf sein Zeug streuen. Gleichzeitig steht da aber auch: „Jede Glitter Pille ist vegan. Die Pillen werden in deutscher Handarbeit mit dem ungiftigen Glitter gefüllt!“ Das klingt eher nach Einnehmen.

Das sagen die Verkäufer im Forum von Amazon

Was der Hersteller wirklich meint, wird deutlich, wenn man sich das Kundenforum von Amazon ansieht: Ein Nutzer will wissen, ob man die Pillen nun schluckt oder verstreut. Die Antwort des Verkäufers: „Aus rechtlichen Gründen darf ich dir auf die Frage […] nur antworten: Dass die Pillen vegan sind und der Glitzer […] auch für Körperglitzer, sowie auch als Bastelglitzer für Kinder verwendet wird.“

Ein anderer User fragt, wie lange eine Kapsel reicht. Der Verkäufer schreibt: „Also normal ist 1 Kapsel für jeden Besuch auf dem Stillen Örtchen. Sie können natürlich die Kapseln teilen, dritteln oder vierteln.“

Glitzerpillen auf Ebay in der Großpackung

Plastik, Glitzer, Shit the Glitter
Glitzerpillen in verschiedenen Farben (Fotos: Ebay (Shit the Glitter))

Die Glitzerpillen sind also kein schlechter Scherzartikel. Und es gibt wohl tatsächlich Leute, die sie schlucken, um ihre Hinterlassenschaften in der Toilette aufzuhübschen. Sie lassen sich das einiges kosten: Eine Packung mit zehn bunten Glitzerpillen gibt es auf Amazon für 8,24 Euro.

Auf Ebay ist die Auswahl noch größer: rosa, rot, grün, schwarz, lila, oder gold – insgesamt 16 Farben bietet der „Shit the Glitter“ auf Ebay an. Dort kann man die Tabletten auch in Großpackungen für 39 bis 74 Euro kaufen.

Glitzer ist umweltschädlich

Für die Umwelt ist das Glitzer ein Problem. Das meiste, was derzeit so als „Glitzer“ oder „Glitter“ auf dem Markt ist, besteht aus oder enthält Plastik. Die kleinen Partikel werden meistens aus Kunststoff oder mit Kunststoff beschichtetem Aluminium gemacht. Glitzer ist somit nicht biologisch abbaubar.

Der Inhalt der „Shit the Glitter“-Pillen gelangt über die Toilettenspülung direkt ins Abwasser. Viele Kläranlagen sind nicht effizient genug, winzige Plastikteilchen aus dem Wasser zu filtern. So gelangt das Glitzer als Mikroplastik in die Umwelt. Außerdem ist es bestimmt nicht gerade gesund, Glitzer zu schlucken.

Erst im Oktober wiesen Forscher erstmals Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben nach – ein Studienergebnis, das international für Aufregung sorgte und viele Menschen schockierte. Zugleich gibt es aber offenbar auch Leute, die Plastik freiwillig zu sich nehmen. Und selbst wenn das Umweltproblem und die gesundheitlichen Bedenken nicht wären: Warum man überhaupt das Bedürfnis hat, seinen „Shit“ glitzern zu sehen, können wir uns einfach nicht erklären.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(3) Kommentare

  1. Es gibt auch Internet-Seiten, wo man Getriebesand, Bremsenfett oder ein Bluetooth-Kabel bestellen kann.
    Wer dumm genug ist, darauf reinzufallen, ist selber schuld!

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.