Schlagwörter:

(22) Kommentare

  1. Hier sollte auch die Aroniabeere nicht vergessen werden. Sie ist heimisch und wächst sogar auf über 200 ha in Deutschland. Ihre vielen guten Eigenschaften schlagen andere Übersee-Superfoods um längen.

  2. Warum soviel mit dem Fussabdruck alle Produkte bewertet werden ist mir ein Rätsel. Es wurde schon immer gehandelt. Fokussieren wir uns doch auf alternative Antriebsenergien für den Transport, welche von gewissen Mächten seit 100 Jahren bewusst unterbunden werden. Keine Produkte von ausbeutenden Grosskonzernen kaufen ist die einzige Lösung. Ich finde Lebensmittel/Waren aus fernen Ländern sehr bereichernd.

  3. Wenn man die Gojibeere aus Asien bezieht, hat sie natürlich einen großen Fußabdruck. Wenn man aber die Gojibeere aus Deutschland bezieht, hat sie das nicht. Sie wird hier in Heilbronn sogar in bio Qualität angebaut, man kann auch ganze Pflanzen kaufen. Mal drüber nachdenken…

  4. eigentlich identisch?!?
    1,4 mg = 23 µg Vitamin A
    2 mg = 0,1 mg Vitamin B6
    15 mg = 189 mg Vitamin C
    800 mg = 53 mg Calcium
    11 mg = 1,2 mg Eisen
    100 mg = 17 mg Magnesium

    um nur ein paar Werte zu vergleichen.
    (Quellen: http://www.goji-plantage.de/goji-beeren-inhaltsstoffe.html und http://www.pflanzen-lexikon.com/Box/Ribes_nigrum.html)

    Da ist dann auch Öl = Sonnenenergie = Atomkraft, oder?

    Goji heißt auf Deutsch übrigens Gemeiner Bocksdorn und wächst bei uns wild.

  5. „wir haben bisher alle ohne chia samen überlebt“? danke für den expertenrat, dann brauche ich ja nichts von ihnen weiter zu lesen und mir auch überhaupt keine Gedanken über gesunde Ernährung machen, denn überlebt habe ich bisher auch mit pizza und Burger. übrigens gar nicht so schlecht. ..

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.