Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Als ich die empfohlene Kanne mit Glasfilter sah schüttelte es mich! Für manche Teesorten ist so etwas viel zu beengt, Glaskolben haben meistens viel zu wenige Löcher und auch das Rauspfriemeln der aufgequollenen Teeblätter ist alles andere als schön. Dann mache ich an dieser Stelle doch mal ein wenig Werbung für die Mono-Kanne mit dem schön großen Teesieb, da hat der Tee den Platz, den er braucht, denn er kann sozusagen in der kompletten Kanne schwimmen! Das vorletzte Bild bildet eine Mono-Teetasse ab, die gibt es eben auch in groß als Kanne. Und nachhaltig ist diese Kanne auch, geht der Glaskolben kaputt, dann kann man den problemlos austauschen und in das vorhandene Gestell setzen. Zwar ist die Kanne in der Anschaffung zunächst sehr teuer, aber viele Teeliebhaber schätzen diesen Evergreen als Anschaffung für’s Leben (meine hält schon 20 Jahre).

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.