Internet & Medien

Mirkoplastik im Meer Mirkoplastik im Meer

| Von den Unmengen an Plastik, die jährlich ins Meer geschwemmt werden, findet sich nur ein geringer Prozentsatz wieder. Denn wenn großer Plastikmüll ins Meer gelangt, werden die Teile durch Wind, Wetter und Gezeiten zu sogenanntem sekundärem Mikroplastik zermahlen und zerkleinert. Nur ein Prozent des Plastikmülls ist überhaupt an der Oberfläche sichtbar. Die Dokumentation stellt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das unsichtbare Gift in unseren Weltmeeren vor.


TV-Tipp für heute: Windräder für die Energiewende TV-Tipp für heute: Windräder für die Energiewende

| Windkraft ist unendlich verfügbar und hinterlässt keine gefährlichen Abfälle. Deshalb ist sie ein wichtiger Teil der Energiewende – und kann dazu beitragen das Klima zu retten. Warum haben dennoch viele Bürger Bedenken?