Wegen Kritik an neuem Lied: Beyoncé ändert Songtext

Beyonce spaz heated song album behinderung
" Beyoncé in Antwerp" von Jerick Parrone unter CC BY-SA 2.0 (zugeschnitten)

Musik-Star Beyoncé wird den Text ihres Songs „Heated“ ändern. Dieser enthält ein Wort, das als abwertende Bezeichnung für Menschen mit Behinderung gilt.

Vor wenigen Tagen ist das neue Studio-Album „Renaissance“ der R&B-Musikerin Beyoncé erschienen – nun wird die Sängerin einen Songtext ändern. Der Song „Heated“ rief unter vielen Fans Kritik hervor, weil darin mehrmals das Wort „spaz“ verwendet wird. Dieses bedeutet auf Deutsch so viel wie „abdrehen“. Teilweise wird der Begriff aber ableistisch, als abwertende Bezeichnung für Menschen mit Behinderung genutzt.

Beyoncé-Song: Wort „Spaz“ wurde „nicht absichtlich in verletzender Weise benutzt“

„Das Wort, das nicht absichtlich in verletzender Weise benutzt wurde, wird ersetzt“, zitiert unter anderem die New York Times eine Sprecherin von Beyoncé. Auch die Sängerin Lizzo hatte den Begriff in ihrem Song „Grrrls“ verwendet und daraufhin Kritik geerntet: Zahlreiche Stimmen – darunter Hannah Diviney, eine australische Vertreterin für Menschen mit Behinderung– hatte die Sängerin zu einer Änderung aufgefordert. Lizzo hat die Lyrics daraufhin ebenfalls angepasst. Auch zu Beyoncés Song hatte Diviney sich geäußert. Gegenüber der BBC sprach sie von einem „Schlag ins Gesicht“, weil man die gleiche Unterhaltung schon wieder führen müsse.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: