#diesmalgrün: Bela B und weitere Promis posten Appell an Wähler:innen

Auf Facebook veröffentlichte Bela B, der Schlagzeuger der „Ärzte“, einen Appell an Wähler:innen, #diesmalgrün zu wählen.
Photo/Map: Arne Müseler/ arne-mueseler.com / CC-BY-SA-3.0/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.de (zugechnitten)

Kreative rund um Bela B bringen sich in den Wahlkampf ein. Auf Facebook veröffentlichte der Schlagzeuger der Band „Die Ärzte“ einen Appell an Wähler:innen, #diesmalgrün zu wählen. Wieso, erklärt er in einem Schreiben, das mehr als 30 Prominente unterzeichnet haben.

In wenigen Wochen ist Bundestagswahl – doch welche Partei wählen? Prominente wie Bela B haben eine klare Empfehlung. Auf Facebook veröffentlichte der „Ärzte“-Schlagzeuger einen Appell, der mit den Worten „[G]emeinsam rufen wir auf, diesmal grün zu wählen“ beginnt. Neben Bela B haben über 30 weitere Prominente unterschrieben, darunter weitere Musiker:innen wie Wolfgang Niedecken („BAP“) und Judith Holofernes („Wir sind Helden“). Aber auch Schauspieler wie Leander Haußmann und der Autor Frank Schätzing haben unterzeichnet.

„Es geht nicht um Annalena Baerbock, es geht um die ökologische Transformation der Gesellschaft“

Wieso engagieren sich so viele Kreative im Wahlkampf – und wieso für die Grünen? „Als Kulturschaffende mögen wir nicht immer überzeugt von der Haltung der Grünen zu für uns wichtigen Themen wie etwa dem Urheberrecht sein“, heißt es im Schreiben. „Politische Parteien können in einer parlamentarischen Demokratie aber niemals in allen Punkten mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen.“ Es gäbe Politikbereiche, die in ihrer Folgenschwere und Dringlichkeit die persönlichen Interessen der Künstler:innen in den Hintergrund drängen: Klimaschutz, Umweltschutz, Schutz der Menschenrechte.  

Das ist auch der Grund, weshalb sich die Interpret:innen klar für die Grünen aussprechen: „Die Umwelt- und die Klimafrage sind der Markenkern dieser Partei. Keine andere hat in den vergangenen Jahrzehnten so viel Expertise zu Nachhaltigkeitsthemen angesammelt, keine andere hat so eindringlich auf die Folgen ungebremsten Wachstums hingewiesen wie die Grünen.“

Die Unterzeichner:innen weisen auch auf die besondere Rolle von Ländern wie Deutschland hin – als Hauptverursacher der Klimakrise und als Hochtechnologieland. Andere Themen wie Digitalisierung, soziale Sicherheit, Bildung, Verteidigung, Wirtschaft, innere Sicherheit seien ebenfalls wichtig. „Aber Klimaschutz, Umweltschutz und Schutz der Menschenrechte sind die Voraussetzung, um über diese Themen überhaupt diskutieren zu können. Deshalb wählen wir am 26. September Bündnis 90/Die Grünen.“

Das Schreiben endet mit einem Aufruf, sich auf die wesentlichen Probleme zu konzentrieren: „Es geht nicht um Annalena Baerbock oder aufgehübschte Lebensläufe, es geht um die ökologische Transformation der Gesellschaft, um eine nachhaltige, klimabewusste und solidarische Zukunft in Deutschland und überall auf der Welt.“ Den Post versah Bela B mit dem Hashtag „#diesmalgrün“. Auch andere Unterzeichner:innen haben inzwischen eigene Erklärungen unter diesem Hashtag gepostet.

Wenn du auf diesen Beitrag klickst, kannst du das volle Schreiben lesen:

Utopia meint: Diese Wahl wird entscheidend sein

Künstler:innen und Interpret:innen hatten es die vergangenen Monate nicht leicht. Wegen der Coronakrise mussten zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden – viele von ihnen bangten um ihre Lebensgrundlage. Umso inspirierender ist es, dass sich diese Gruppe bei der Wahl nicht auf ihre persönlichen Interessen beschränkt, sondern ihre Reichweite nutzt, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen.

Klar ist jedem und jeder selbst überlassen, wen er oder sie wählt. Doch wovor Bela B und die anderen warnen, stimmt: Diese Wahl wird entscheidend für die Bewältigung der Klimakrise sein – und für die Zukunft dieser und kommender Generationen.

Du bist dir noch unsicher, wen du wählen willst? Dann setze dich genau mit den Parteiprogrammen auseinander. Bei der Auswahl kann zum Beispiel der Wahl-O-Mat helfen – oder eine Alternative mit Fokus auf Klimathemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: