Edeka streicht Haltungsform 1 – Reaktion auf Kotzwurst?

Edeka Fleisch Haltungsform 1
Foto: Utopia/ VR, Public Domain CC0 – Pixabay / Alexas_Fotos

Nach einer aufsehenerregenden Aktion gegen Edeka gibt der Supermarkt-Verbund nun bekannt, dass er Fleisch der Haltungsform 1 aus dem Sortiment nimmt. Ein Beigeschmack bleibt aber.

Diese Woche hat Edeka angekündigt, Fleisch der Haltungsstufe 1 aus dem Sortiment zu nehmen. Vor zwei Wochen hatte Greenpeace an Edeka die „Goldene Kotzwurst 2021“ verliehen. Die Aktion war Teil eine Kampagne gegen Billigfleisch in Supermärkten.

Den Preis bekam die Supermarktkette, weil sie immer noch Billigfleisch aus schlechter Tier-Haltungsform verkauft, wohingegen andere Supermärkte wie Aldi und Rewe im Juli ankündigten, ab 2033 ausschließlich Fleisch der besseren Haltungsformen 3 und 4 zu verkaufen.

Edeka schafft die Haltungsform 1 ab

Edeka setzte sich nun nicht erst zum Ziel bis in elf Jahren das Sortiment umzubauen, sondern quasi ab sofort – aber nur für bestimmte Produkte: Bis Ende September dieses Jahres wird bei Frischfleisch der Eigenmarke Gut&Günstig auf die Haltungsstufe 1 verzichtet. Bis Ende des Jahres möchte der Edeka-Verbund die Haltungsform 1 auch bei frischem Schweine- und Geflügelfleisch deutscher Herkunft aus den Kühlregalen verbannen.

Zudem hat sich Edeka das Ziel gesetzt, den Anteil der Geflügelprodukte der Haltungsstufen 3 und 4 in den nächsten zwei Jahren zu verdoppeln. Auch das Angebot an Bio-Fleisch und -Wurst soll weiter ausgebaut werden.

Utopia meint: Fleisch aus der Haltungsform 1 aus dem Sortiment zu nehmen ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Diese Haltungsform ist besonders wenig tiergerecht. Und doch ist es schade, dass andere Discounter und Supermarktketten die beiden niedrigsten Haltungsformen aus dem Sortiment nehmen und Edeka bisher nur die Haltungsform 1. Wünschenswert wäre außerdem, das mindestens auf alle angebotenen Fleischprodukte auszudehnen – oder besser noch, nur noch Bio-Fleisch anzubieten. Dennoch ist schön zu sehen, dass eine Kampagne wie die von Greenpeace Wirkung zeigen kann.

Fleisch, egal aus welcher Haltungsform, sollte immer nur in Maßen konsumiert werden. Ganz auf Fleisch zu verzichten, schützt Tiere, Umwelt und Klima und hat auch Auswirkungen auf die Gesundheit. Lies dazu mehr hier: Auf Fleisch verzichten: Was es für die Gesundheit bedeutet

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: