Rekordemissionen: Waldbrände auf Nordhalbkugel verursachen den bislang höchsten CO2-Ausstoß

Waldbrand
Foto: Ethan Swope/FR171736 AP/dpa

Russland, USA, Griechenland: In vielen Ländern brannten in den vergangenen Monaten riesige Flächen Wald. Vor allem auf der nördlichen Hemisphäre wüteten Feuer. Mit verheerenden Konsequenzen, wie das Erdbeobachtungsprogramm Copernicus nun berichtet.

Die verheerenden Waldbrände in verschiedenen Regionen der nördlichen Hemisphäre haben in diesem Jahr Kohlenstoff-Emissionen in Rekordhöhe verursacht. Dem Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienst der EU zufolge lag der Kohlenstoff-Ausstoß seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 2003 noch nie so hoch wie im Juli und August dieses Jahres. Laut den Schätzungen wurden im Juli weltweit infolge von Bränden 1258,8 Megatonnen CO2 freigesetzt. Im August waren es sogar 1384,6 Megatonnen. Auch die Intensität und Dauer der Brände seien außergewöhnlich gewesen.

Brände in Nordamerika und Sibirien sind die Hauptursache

Mehr als die Hälfte des emittierten Kohlenstoffs im Juli und August wurde demnach durch Brände in Nordamerika und Sibirien freigesetzt. Allein in Russland wurden von Juni bis August 970 Megatonnen CO2 freigesetzt. Der größte Teil davon entfiel auf das Gebiet Jakutien und den Autonomen Bezirk der Tschuktschen. Doch auch in der Arktis und in der Mittelmeerregion wüteten heftige Feuer.

Für ihre Schätzungen werten die Wissenschaftler:innen des Copernicus-Atmosphärenüberwachungsdienstes Satellitenbilder von aktiven Bränden aus. Dabei wird der Hitzeausstoß gemessen, aus dem man Rückschlüsse auf die Emissionen ziehen kann.

Utopia meint: Die Meldungen sind beklemmend: Es gibt weltweit immer mehr Brände, mit immer schlimmeren Folgen für die Umwelt. Während Umweltschützer:innen dafür kämpfen, die Klimakrise einzudämmen, gelangen so Unmengen an CO2 in die Atmosphäre.

Waldbrände werden meist durch Menschen ausgelöst – durch umsichtiges Handeln kannst du zumindest verhindern, dass neue Brände entstehen. Wie du Waldbrände vermeidest, erfährst du anhand dieser Tipps.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: