80200
Fairleihen
Logo: Fairleihen
  • Sharing-Economy-Plattform für Leihen und Verleihen
  • Nur in Berlin
  • Kostenlos
  • www.fairleihen.de

Beschreibung: Fairleihen.de

Fairleihen.de ist eine kostenlose und werbefreie Sharing-Economy-Plattform, auf der gebrauchte Sachen zwischen Nachbarn und Freunden in Berlin online ausgetauscht und geliehen werden können. Die Seite ist ein Projekt von „Consumia gemeinnütziges GmbH“ und erhält Unterstützung von RapidComp, YellowHost, Chris Alt und Google.

Fairleihen.de: Anmelden. Einstellen. Loslegen

Der erste Schritt besteht im Anmelden. Bevor ein User dann eine Leihanfrage stellen darf, muss er selbst mindestens 3 Leihsachen anbieten. Leihverträge werden nicht auf der Seite, sondern untereinander abgeschlossen. Ein Vertragsmuster steht hierfür auf der Website zur Verfügung. Die Mietsache muss immer persönlich beim Verleiher abgeholt werden.

Damit die Suche übersichtlich und einfach ist, sind die Gegenstände nach Umkreis sortiert. Die am nächsten liegenden Inserate werden an vorderster Stelle angezeigt. Fairleihen.de bietet aber auch eine Suche nach Kategorien an.

Wieso „fair“-leihen?

Die Plattform bietet dir eine hervorragende Gelegenheit, Geld zu sparen und nachhaltig auf deinen Konsum zu achten. Zudem kommst du immer schnell an die Sachen, die du gerade benötigst.

Das Team hinter fairleihen.de beantwortet die Frage, weshalb fair in ihrem Namen steckt, unterschiedlich. Zum einen ist ihr Motto: „Nachbarn helfen Nachbarn“. Zum anderen sind sie der Meinung, dass kostenloses Leihen allen den Zugang zu begehrten Gegenständen ermöglicht und gleichzeitig Menschen verbindet.

Besonders wichtig ist ihnen die Vermeidung von Müll und das Sparen von Ressourcen. Fairleihen.de möchte weiterhin kostenlos bleiben, um nützlich und hilfreich für die Gesellschaft zu sein. Aus diesem Grund wird die Leihplattform durch Spenden finanziert. Durch den Gemeinschaftssinn von Einzelnen kann auf diese Weise ein Mehrwert für die ganze Gesellschaft erreicht werden.

Weiterlesen auf Utopia.de :

Bestenliste: Sharing Economy: Plattformen zum Teilen & Verleihen
  1. Fairleihen in Berlin

    Offenbar die einzige Seite wo das Leihen funktioniert. Schade nur in Berlin, aber dafür mit App. Und der Name ist natürlich super 🙂 Mich hat überzeugt, dass es ohne Werbung läuft & kostenlos. Sonst wäre die Idee auch nicht nachhaltig. Also volle Punktzahl (*****)

  2. mehr davon!!

    wenn wir unsere probleme mit dem kaufkonsum lösen wollen, dann müssen wir mehr miteinander machen, also teilen, tauschen und leihen!!! das ist die einzige lösung die wir haben. also anfangen und mitmachen!!! im internet ist es auch viel einfacher, wie dieses beispiel hier zeigt.

  3. einfach gut

    ja super so ne sache – hoffe bald überall – wie soll sonst die zunknft funzen mit ganzen gekaufe und weggewerfe und immer höhre müllberge – müssen jetzt ALLE mitmachen – dann voller durchstart für morgen !!1! das sooooo super ich hab mir werkzeug für 2 tage geliehen

** Affiliatelinks auf Utopia