54281
manomama Jeans
Fotos: © manomama
  • Jeans für Damen und Herren
  • Jeans aus 100% Biobaumwolle aus der Türkei und Tansania bzw. Biobaumwolle und Hanf
  • Produktion in Deutschland
  • vegan
  • www.manomama.de
Bezugsquellen**:
ca. 80 - 120 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: manomama Jeans

manomama stellt Jeans aus Biobaumwolle und Hanf her. Das Label produziert komplett in Deutschland.

manomama: Sortiment, Materialien, Produktion

Das Augsburger Modelabel manomama bietet Bio-Mode für Damen und Herren an. Neben Bio-Jeans umfasst das Sortiment unter anderem Blusen und Hemden, Shirts, Sweater, Röcke, Kleider und Jacken. Außerdem gibt es Accessoires wie Taschen, Gürtel, Schmuck und eine kleine Auswahl an veganen und Bioland-zertifizierten Stoffen.

Kleidung von manomama ist nicht zertifiziert, aber trotzdem bio und weitgehend regional.

Fast alle Rohstoffe, darunter Hanf, Leder, Schurwolle und Viskose stammen aus regionaler Produktion, die Biobaumwolle kommt aus der Türkei und Tansania. Das Fashion Label verzichtet komplett auf Erdöl-basierte Materialien.

Fast die gesamte Fertigung findet rings um Augsburg statt, auch alle Bestandteile wie Reißverschlüsse und Knöpfe werden in Deutschland hergestellt. In der eigenen Werkstatt beschäftigt manomama Mitarbeiter nur in unbefristeten Arbeitsverhältnissen zu fairen Stundenlöhnen und mit flexiblen Arbeitszeiten.

Auf Anfrage stellt manomama auch Maß- bzw. Sonderanfertigungen her.

manomama Jeans kaufen

Neben dem eigenen Onlineshop verkauft manomama seine Bio-Jeans im Laden vor Ort in Augsburg und direkt im Fabrikverkauf in Augsburg. Einige Stücke sind aber z.B. auf Ebay** zu finden.

Bestenliste: Faire Bio-Jeans
  1. Tolles Unternehmen, kleine Auswahl, schwierige Passform, lange Lieferzeit

    Ich habe mir eine „Augschburgdenim“ gekauft und bin sehr zufrieden damit.

    Allerdings würde ich mir *derzeit* nicht nochmal eine Hose kaufen, denn es gibt nur das eine Modell in einer Farbe. Darüber hinaus musste ich drei Monate warten, bis meine Hose ankam, denn ich hatte damals Bundweite 42 und das gab es nicht vorrätig. Als die Hose dann bei mir war, hatte ich in der zwischenzeit 10 kg abgenommen und musste sie wieder zurück schicken. Ich habe sie in die Größe umtauschen wollen, die ich auch bei Nudie Jeans und andere Hersteller hatte (38/32), allerdings war die Manomama-Hose in dieser Größe viel zu klein. Ich habe sie dann in eine 40/32 umgetauscht, die zwar wieder länger gedauert hat, jetzt aber endlich passt.

    Sobald Manomama das Sortiment erweitert (insbesondere für Männer), bin ich wieder als Käufer interessiert. Bis dahin folge ich Sina Trinkwalder auf Twitter (@manomama) und halte mich up-to-date.

  2. manomama jeans

    Herstellung in Deutschland wird zwar nicht die Regel werden für die Herstellung von Kleidung, aber dass es einige Firmen erfolgreich tun ist zu unterstützen, die Herkunft der Baumwolle ist transparent, die Entlohnung der Näherinnen entsprechend.

  3. Endlich auch blaue Jeans

    Bei Manomama gibt es inzwischen eine leicht größere Auswahl: 4 Jeans, davon zwei im klassischen Blau. Ich habe mir die „Augschburgdenim A3 Bootcut“ für, wie ich bei der Herstellung und den Materialien finde, günstige 79,- Euro gekauft.
    Die Lieferzeit war mit 4 Tagen völlig in Ordnung, die Hose passt gut und die Qualität scheint (soweit man das nach 6 Wochen beurteilen kann) tatsächlich top zu sein.
    Man unterstützt mit dem Kauf ein ökologisches Projekt, dass hier in Deutschland produziert und Menschen Arbeit gibt, die fast schon keine Hoffnung mehr hatten. Da auf Werbung, Modemessen und den ganzen Firlefanz, der mit der Produktqualität nichts zu tun hat, verzichtet wird, sind die Preise zwar nicht billig, aber konkurrenzfähig!

  4. Topqualität - fairer Preis und mittlerweile mit Bioland Empfehlung

    Ich habe vor ca. 2 Monaten eine Jeans für mich bestellt.
    Die Verarbeitung und Materialqualität sind sehr gut.
    Besonders gut hat mir der Kundenservice gefallen, der mir mit dem exakten Ausmessen der Jeansgröße behilflich war.

    Ein weiteres schönes Gimmick: Auf der Innenseite des Taschenfutters sind die Namen der NäherInnen vermerkt.

    Habe gerade für meine Freundin ebenfalls ein Paar bestellt.

    Absolut empfehlenswert.

  5. Transparenz und kurze Transportwege

    manomama Jeans

    haben einen super Schnitt auch für Frauen, die nicht so füllig sind. Die Transparenz des Unternehmens ist nachprüfbar für alle, die sich wirklich interessieren für größtmögliche Umweltverträglichkeit in der Produktion, eben auch (!) kurze Transportwege. Auch der faire Umgang mit den Angestellten ist sicher nicht nur behauptet, sondern Realität. Dieser Marke schenke ich weiterhin mein Vertrauen.

  6. Augschburgdenim oder Hanf (20%)

    Am besten vor Ort im Werksverkauf anprobieren und auf Länge kürzen lassen.
    Da kann man den Näherinnen dann auch über die Schulter schauen und weiß wer’s gemacht hat.
    Und wen die Hintergründe interessieren: das Buch von Sina Trinkwalder (der Chefin) lesen.
    Das sagt mehr als tausend Siegel !!
    Ich liebe sie … … meine Hanf-Jeans natürlich ;-))))

  7. Super Qualität

    Bei Manomama direkt gekauft, man sieht wie die Hosen und andere Textilprodukte vor Ort hergestellt werden. Das ist irgendwie ganz angenehm. Teuer sind sie auch nicht. Es mach einfach mehr Spaß ein Produkt zu kaufen, wenn man den Herstellern „persönlich“ gesehen hat. Ausserdem ich wohne an der Nähe von Augsburg und bin der Meinung, es ist besser die Lokale Wirtschaft auszulasten als anders wo. Ökologisch ist das auf jedem Fall sinnvoll.

  8. Meine absolute Lieblingsjeans!!

    Entgegen den „üblichen“ konventionellen Jeans überzeugt die augschburgdenim von manomama durch Top-Qualität, absolut ökologische und nachhaltige Produktion (vom Stoff über das Garn bis hin zur Niete, überwiegend aus der Region) und mitarbeiterfreundliche Arbeitsplätze! Und der Preis ist überdies sogar noch günstiger als manche „Markenjeans“. Absolut TOP!!!!!!!!!!!

  9. Nachhaltiges Wirtschaften und Produzieren wird hier groß geschrieben

    Aus mehreren Berichten im öffentlich rechtlichen Fernsehen habe ich manomama kennengelernt. Nachgeprüft habe ich es nicht. Sowohl die Menschen als auch die Produkte werden mit hohem Respekt behandelt bzw. hergestellt. Ich fühle mich in den Jeans von manomama sehr wohl. Wohingegen ich von den T-Shirts nicht überzeugt bin. Was aber eher subjektiv meine Meinung ist. Weitere Einkäufe werden sicher folgen! 🙂

** Affiliatelinks auf Utopia