Apfelschnecken: Köstliches Hefeteig-Rezept

Apfelschnecken
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Diese Apfelschnecken sind ein köstliches Gebäck für die Kuchentafel und eignen sich als Snack für zwischendurch. Wir verraten dir, wie du das fruchtige Gebäck selbst herstellen kannst.

Apfelschnecken verbinden saftige, frische Äpfel mit süßem Hefeteig. In diesem Artikel verraten wir dir ein einfaches Rezept, das ganz ohne tierische Produkte auskommt und somit auch für Veganer:innen geeignet ist. 

Apfelschnecken backen: So gelingt dir das Gebäck

Apfelschnecken aus Hefeteig sind schnell und einfach zubereitet.
Apfelschnecken aus Hefeteig sind schnell und einfach zubereitet.
(Foto: CC0 / Pixabay / kalhh)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 60 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Menge: 10 Stück
Zutaten:
  • 220 ml Hafermilch, lauwarm
  • 1 Packung(en) Trockenhefe
  • 500 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 80 g Zucker
  • 5 EL Öl
  • 3 Stück Äpfel
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rosinen
  • 1 Prise(n) Zimt
  • 4 EL Margarine, weich
  • 2 EL Rohrzucker
Zubereitung
  1. Bereite zunächst den Hefeteig vor. Gib dazu die lauwarme Hafermilch mit Trockenhefe, dem Mehl, 60 Gramm Zucker und dem Öl in eine Schüssel. Verknete alles zu einem geschmeidigen Teig und lasse diesen mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen. 

  2. Schneide in der Zwischenzeit die Äpfel in kleine Würfel.

  3. Vermische die Speisestärke mit dem Zitronensaft in einer kleinen Schüssel, sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Mische dann die Äpfel, Rosinen, Zimt und die restlichen 20 Gramm Zucker darunter. 

  4. Rolle den Teig nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa einen Centimeter dicken Rechteck aus. 

  5. Bestreiche den Teig mit zwei Esslöffeln der veganen Margarine und verteile die Apfelmischung gleichmäßig auf dem Teig.

  6. Rolle den Teig von der langen Seite her auf. 

  7. Schneide die Rolle nun mit einem scharfen Messer in Streifen. Die Streifen sollten etwa einen Zentimeter dick sein.

  8. Lege die Apfelschnecken auf ein gefettetes Backblech und achte darauf, dass sie etwa drei Centimeter voneinander entfernt sind.

  9. Lasse die Apfelschnecken erneut abgedeckt an einem warmen Ort für eine halbe Stunde gehen. 

  10. Backe die Apfelschnecken für 25 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen. 
    Tipp: Jeder Ofen ist etwas anders. Mache nach 20 Minuten bereits eine Stäbchenprobe und passe die Zeit gegebenenfalls an. 

  11. Bestreiche die fertigen Apfelschnecken mit der restlichen Margarine und bestreue sie mit dem Rohrzucker, wenn sie noch warm sind.

  12. Die Apfelschnecken schmecken am besten lauwarm. Serviere sie mit veganer Sahne oder bestreue sie mit Puderzucker

Apfelschnecken: Tipps für Zutaten und Zubereitung

Wähle deine Zutaten für das Rezept bewusst aus, bevor du mit dem Backen loslegst, und kaufe Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft. Produkte mit einem Bio-Siegel wie Demeter oder Bioland sind nicht mit chemisch-synthetischen Pestiziden behandelt und schonen somit deine Gesundheit und die Umwelt. Wähle außerdem Produkte die nach Möglichkeit aus regionalem Anbau stammen, um lange Transportwege und damit verbundene CO2-Emissionen zu vermeiden.

Du kannst auch einen Apfelbaum pflanzen und kannst dich dann jedes Jahr zur Saison mit regionalen, pestizidfreien Äpfeln aus dem eigenen Garten versorgen.

Besonders wichtig ist bei diesem Rezept, dass du dem Teig genug Zeit lässt, um aufzugehen. Je länger der Teig ruhen kann, desto fluffiger wird das Endergebnis. Wenn du bei der Zubereitung des Hefeteiges unsicher bist, dann lies einen weiteren Beitrag zu einem klassischen Hefeteig-Rezept

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: