Baked Feta Pasta: Leckeres Rezept für Pasta aus dem Ofen

Foto: Utopia / Leonie Barghorn

Baked Feta Pasta ist im Trend. Wir erklären dir, wie du das unkomplizierte cremig-würzige Gericht im Ofen selber zubereiten kannst – auch vegan.

Seitdem ein Rezeptvideo zu Baked Feta Pasta auf TikTok viral gegangen ist, taucht das Gericht überall auf. Kein Wunder – die Pasta mit gebackenem Feta ist unkompliziert und lecker. Du kannst Baked Feta Pasta in der Originalversion mit echtem Feta zubereiten. Achte dann unbedingt auf ein Bio-Siegel, nach Möglichkeit von Bioland, Naturland oder Demeter. Diese Anbauverbände haben strenge Richtlinien für eine artgerechte Tierhaltung.

Alternativ kannst du aber auch gut veganen Hirtenkäse verwenden. Wichtig ist, dass er cremig ist beziehungsweise unter Wärmeeinfluss cremig wird. Machst du ihn aus Tofu selber, funktioniert das Rezept deshalb möglicherweise nicht so gut.

Im Original sind neben dem Feta Cherrytomaten die Grundzutat der Baked Feta Pasta. Du kannst gut weitere Gemüsesorten hinzufügen, je nach Saison beispielsweise

  • Zwiebeln,
  • Fenchel,
  • Paprika oder
  • Oliven.

Der Tomatenanteil sollte jedoch bestehen bleiben, da ihr Saft für die Soße wichtig ist. Da die Baked Feta Pasta am besten mit vollreifen Tomaten schmeckt, eignet sie sich vor allem für den Hoch- und Spätsommer. In dieser Zeit bekommst du aromatische Tomaten aus der Region.

Kräuter sorgen in der Baked Feta Pasta für zusätzliche Aromen. Neben getrocknetem Oregano kannst du andere mediterrane Kräuter wie Salbei, Rosmarin oder Thymian verwenden. Oder du garnierst die fertige Pasta mit frischem Dill, Petersilie oder Basilikum.

Baked Feta Pasta: Das Rezept

Für Baked Feta Pasta garst du die "Soße" im Ofen.
Für Baked Feta Pasta garst du die „Soße“ im Ofen.
(Foto: Utopia / Leonie Barghorn)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 1 Packung(en) Feta oder veganer Hirtenkäse
  • 350 g Cherrytomaten
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  • 3 EL hochwertiges Olivenöl
  • 1 TL Oregano, gerebelt
  •   Pfeffer
  • 150 g Nudeln nach Wahl
  •   Salz
  •   frische Kräuter zum Garnieren (nach Belieben)
Zubereitung
  1. Lasse den Feta oder veganen Hirtenkäse abtropfen und lege ihn in eine Auflaufform.

  2. Wasche die Tomaten und lege sie um den Feta. Tipp: Wenn deine Tomaten noch Rispen haben, kannst du diese vor oder nach dem Backen entfernen. Nach dem Backen ist es etwas umständlicher, dafür sorgen die Rispen für zusätzliches Aroma.

  3. Schäle die Knoblauchzehen und zerdrücke sie mit der flachen Seite einer Messerklinge. lege sie zwischen die Tomaten. Gib gegebenenfalls auch anderes Gemüse dazu, wie zum Beispiel Zwiebeln.

  4. Beträufle alles großzügig mit Olivenöl.

  5. Würze den Feta mit Oregano und Pfeffer.

  6. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

    Backe Feta und Tomaten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten.

  7. Koche in den letzten zehn Minuten der Backzeit die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser gar.Tipp: Fange das Nudelwasser auf, wenn du die Nudeln abgießt.

  8. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

    Nimm die Form aus dem Ofen. Zerdrücke den Feta und die Tomaten in der Form. Gegebenenfalls musst du bei den Tomaten mit einem Messer nachhelfen. Die Knoblauchzehen kannst du ebenfalls zerdrücken oder entfernen.

  9. (Foto: Utopia / Leonie Barghorn)

    Gib die Nudeln hinzu und vermenge alle Zutaten gründlich. Falls die Baked Feta Pasta etwas zu trocken ist, rühre eine Kelle Nudelwasser unter.

  10. Würze die Pasta mit Salz und Pfeffer und garniere sie nach Belieben mit frischen Kräutern.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare

  1. Hey Leute,

    Feta ist ein geschützter Begriff und kann weder vegan sein, noch selbst produziert werden (außer man befindet sich gerade in bestimmten Teilen Griechenlands, hält bestimmte Ziegen und Schafe).
    Ändert das doch bitte.