Bananenschalen nicht wegwerfen: Dafür kannst du sie noch verwenden

Foto: CC0 / Pixabay / Alexas_Fotos

Bananenschalen solltest du nicht wegwerfen, denn du kannst sie noch für viele verschiedene Dinge verwenden. Wir zeigen dir tolle Tricks, wie du die Bananenschalen noch nutzen kannst.

Bananen sind oft mit vielen Pestiziden belastet. Deshalb solltest du immer Bio-Bananen kaufen, da hier die Pestizid-Rückstände gering oder gar nicht vorhanden sind. Ganz besonders wichtig ist das, wenn du die Schale weiterverwendest, da sich in dieser die meisten Pestizide befinden, weniger in der Frucht selbst.

Bananenschalen als Dünger verwenden

Die Bananenschale gibt einen prima Dünger für den Garten ab: Mehr als zehn Prozent der Schale besteht aus Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium. Auch etwas Stickstoff und Schwefel ist enthalten – gut für viele Pflanzen. So gehst du vor:

  1. Schneide die Schale in kleine Stücke, damit sie sich später schneller zersetzt.
  2. Nun kannst du die Schale zum Trocknen in die Sonne legen oder sie gleich ausstreuen.
  3. Am besten mischst du die Bananenschalen-Stücke etwas unter die Erde zwischen die Wurzeln. Besonders freuen sich Staudengewächse und Blumen, wie etwa Rosen, über die Bananenschalen.
  4. Als Richtwert gelten ca. 100 g Bananenschale pro Pflanze – ein Überdüngen ist aber eigentlich nicht möglich.

Bananenschale gegen Staub auf Zimmerpflanzen

Bananenschale gegen Staub auf Zimmerpflanzen
Bananenschale gegen Staub auf Zimmerpflanzen
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

Wer keinen Garten hat, kann mit den Bananenschalen auch die Blätter seiner Zimmerpflanzen pflegen. Die Bananenschale bindet den Staub – optimal für die Zimmerpflanzen im Winter.

  1. Dazu reibst du mit der Innenseite (dort wo auch das Fruchtfleisch ist) über die Blätter.
  2. Der Staub bleibt dann an der klebrigen Innenseite der Bananenschale haften.
  3. Außerdem gibt die Bananenschale der Pflanze neuen Glanz und sorgt dafür, dass sich nicht mehr so schnell Staub ablagern kann.

Tipp: Wenn du die Bananenschalen kleingeschnitten in den Blumentopf deiner Zimmerpflanze steckst, verhinderst du auch einen Blattläuse-Befall und andere Schädlinge.

Leder mit Bananenschale polieren

Leder mit Bananenschale polieren
Leder mit Bananenschale polieren
(Foto: Sven Christian Schulz / Utopia)

Was mit den Blättern der Pflanze klappt, das funktioniert auch mit der Ledercouch:

  1. Reibe einfach mit der Innenseite der Bananenschale über das Leder.
  2. Anschließend polierst du mit einem trockenen Tuch noch einmal über die Stelle.
  3. Danach strahlt das Leder wieder.

Übrigens kannst du nicht nur Leder mit Bananenschalen polieren, sondern auch Silber, Chrom und Edelstahl.

Mit Bananenschalen die Zähne aufhellen

Mit Bananenschalen die Zähne aufhellen
Mit Bananenschalen die Zähne aufhellen
(Foto: CC0 / Pixabay / geralt)

Bananenschalen sind ein natürliches Bleichmittel, das jedoch nicht so aggressiv ist wie zum Beispiel Zitronensäure. Deshalb eignet sich die Schale auch gut, um die Zähne aufzuhellen:

  1. Mit der Innenseite der Bananenschale musst du täglich für ca. zwei Minuten die Zähne einreiben.
  2. Nach etwa 14 Tage sind deine Zähne deutlich heller.
  3. Diese Methode eignet sich auch, um helle Flecken auf den Zähnen zu entfernen.

Bananenschale gegen Akne und Hautunreinheiten

Bananenschale gegen Akne und Hautunreinheiten
Bananenschale gegen Akne und Hautunreinheiten
(Foto: CC0 / Pixabay / Kjerstin_Michaela)

Wer unter Akne und anderen Hautunreinheiten leidet, kann auf die Kraft der Bananenschale setzen. Denn sie enthält nicht nur viele Mineralien wie Zink und Eisen, sondern auch Vitamine und Antioxidantien. Die in der Banane enthaltene Stärke bindet das Öl, das die Poren verstopft.

  1. Reinige als erstes das Gesicht und trockne es ab.
  2. Reibe die Bananenschale abends für mehrere Minuten auf den Pickel oder die betroffenen Hautpartien.
  3. Am nächsten Morgen kannst du die Rückstände dann wieder abwaschen.

Wichtig ist aber, dass du reife Bananen verwendest und die Akne mindestens 14 Tage mit Bananenschalen behandelst.

Schön durch Bananenschalen

Bananenschalen sind nicht nur ein altbewährtes Mittel gegen Akne, die Schalen haben noch mehr Tricks auf Lager:

  • Anti-Falten-Mittel: Da die Bananenschale Antioxidantien enthält, verhindert sie das frühzeitige Altern der Haut. Reibst du die Innenseite um die Augen und auf die Stirn, kann dies deine Haut straffen.
  • Gegen Warzen: Die Enzyme in der Bananenschale helfen auf natürliche Weise, dass Warzen wieder verschwinden. Lege ein Stück Bananenschale auf die Warze und befestige es mit einem Pflaster. Nach 7 bis 10 Tagen hat sich die Warze zurückgebildet. Alle drei Tage solltest du aber die Schale erneuern.
  • Schmerzmittel: Das Öl in der Bananenschale kann bei Verbrennungen die Schmerzen lindern. Dazu wickelst du einfach die Schale über die betroffenen Hautpartien.

Mit Bananenschalen Avocados reifen

Mit Bananenschalen Avocados reifen
Mit Bananenschalen Avocados reifen
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Avocados sind entweder überreif oder steinhart. Wer das Problem kennt, kann mit Bananenschalen zumindest bei harten Avocados den Reifeprozess beschleunigen: Bananen enthalten das Reifegas Ethylen. Deshalb kannst du einfach die Bananenschalen zu den Avocados legen und hast innerhalb von 24 bis 48 Stunden eine reife Avocado.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare