Bierplätzchen backen: Ideales Rezept für Bierreste

Bierplätzchen
Foto: CC0 / Pixabay / flockine

Hast du schon einmal Bierplätzchen probiert? Diese ungewöhnlichen Weihnachtskekse haben ein buttrig-malziges Aroma und eignen sich ideal, um Bierreste zu verwerten. Hier findest du ein einfaches Rezept.

Plätzchen mit Bier? Das schmeckt besser als es erstmal klingen mag! Das in den Keksen enthaltene Bier verleiht ihnen nämlich eine leckere malzige Note. Diese besonderen Weihnachtskekse eignen sich außerdem super, um Bierreste zu verwerten, du kannst so also Lebensmittelverschwendung vermeiden.

Du kannst die Plätzchen mit deinem Lieblingsbier backen oder experimentieren, mit welchem sie am besten schmecken. Bei dunklerem Bier überwiegt die malzige Note, Kekse mit hellerem Bier schmecken buttriger.

Gut zu wissen: Für die Bierplätzchen kannst du auch Bierreste verwenden, die bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt wurden. Leckerer ist allerdings frisches Bier.

Achte beim Kauf der Zutaten für die Bierplätzchen möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltigere Landwirtschaft, die achtsam mit den natürlichen Ressourcen dieser Erde umgeht.

Wichtig: Auch wenn beim Backen der Bierplätzchen ihr Alkoholgehalt stark verringert wird, sind diese Kekse eher etwas für Erwachsene. Es steht dir natürlich auch frei, die Plätzchen mit alkoholfreiem Bier zu backen.

Bierplätzchen backen: So geht’s

Das Bier verleiht den Bierplätzchen eine leckere, malzige Note.
Das Bier verleiht den Bierplätzchen eine leckere, malzige Note. (Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainArchive)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 60 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Menge: 40 Stück
Zutaten:
  • 300 g Dinkelmehl
  • 90 g Zucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 100 g vegane Margarine
  • 100 ml Bier
Zubereitung
  1. Vermische zunächst das Dinkelmehl, den Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel. Füge dann die vegane Margarine und das Bier hinzu. Verknete alles zu einem glatten, geschmeidigen Plätzchenteig.

  2. Lege den Teig in einen luftdicht verschließbaren Behälter und lasse ihn etwa eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen.

  3. Rolle den Bierplätzchenteig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter dick aus. Stich dann mit einer Plätzchenform die Kekse aus. 

  4. Lege die Kekse auf ein mit Backpapier oder Backpapier-Ersatz ausgelegtes Blech. Lasse sie bei 200 Grad Ober- und Unterhitze etwa zehn bis fünfzehn Minuten im Ofen backen. Nimm das Blech dann heraus und und lasse die Bierplätzchen etwas abkühlen, bevor du sie isst oder in eine Dose füllst. 

Bierplätzchen: Variationsmöglichkeiten

Durch verschiedene Gewürze kannst du die Bierplätzchen geschmacklich abwandeln.
Durch verschiedene Gewürze kannst du die Bierplätzchen geschmacklich abwandeln. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Wenn du möchtest, kannst du den Bierplätzchen durch verschiedene Gewürze ein noch intensiveres und weihnachtlicheres Aroma verleihen. Geeignet sind dafür beispielsweise eine Prise Zimt, gemahlener Ingwer, Anis oder Kardamom.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: