Bohnen-Cassoulet: Veganes Eintopfrezept

bohnen cassoulet
Foto: Utopia / Leonie Barghorn

Dieses Bohnen-Cassoulet braucht etwas Zeit, belohnt dich aber mit einem besonders würzigen Geschmack. Darüber hinaus ist der französische Eintopf dank Bohnen und veganer Würstchen sehr sättigend.

Bohnen-Cassoulet ist ein Eintopf aus Südfrankreich, der dort in vielen Regionen beliebt ist. Die Basis bilden weiße Bohnen und – je nach Region – diverse Fleischsorten und Würstchen. Letztere kommen in der veganen Variante natürlich nicht vor. Stattdessen enthält dieses Bohnen-Cassoulet vegane Würstchen. Du kannst sie selber machen, deine Lieblingssorte verwenden oder dir unsere Galerie mit den neun besten veganen Bratwürsten für den Grill ansehen. Anstelle der veganen Würste kannst du für das Bohnen-Cassoulet auch Räuchertofu verwenden.

Bohnen-Cassoulet: Das Rezept

  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 60 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  2 Zwiebeln
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  •  2 Karotten
  • 200 g Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  •  4 vegane Bratwürste
  • 2 TL Thymian, getrocknet
  •   Chiliflocken
  •   Salz und Pfeffer
  •  2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Ahornsirup (oder die Hälfte an Zucker)
  • 500 g gegarte weiße Bohnen
  •   veganer Rotweinessig
Zubereitung
  1. Schäle die Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Schneide die Zwiebeln in Würfel und die Knoblauchzehen in feine Scheiben.

  2. Wasche und putze die Karotten, entferne ihre Enden und schneide sie je nach Dicke in Scheiben oder kleine Würfel.

  3. Wasche die Tomaten, entferne ihre Stielansätze und hacke sie grob.

  4. Erhitze einen Esslöffel Olivenöl in einem großen, ofenfesten Topf und brate die Würste darin rundherum an.

  5. Nimm die Würste heraus und gib das restliche Olivenöl in den Topf.

  6. Brate die Zwiebeln und die Karotten darin für einige Minuten kräftig an, bis sie leicht gebräunt sind. Auch die Knoblauchzehen kannst du kurz mit anbraten.

  7. Gib die Tomaten und den Thymian mit in den Topf und würze die Gemüsemischung mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer.

  8. Füge die Lorbeerblätter, das Tomatenmark und den Ahornsirup hinzu und brate sie kurz mit an. Das Tomatenmark darf am Topfboden ansetzen, aber nicht verbrennen. Bevor das passiert, lösche das Gemüse mit etwa 200 Millilitern Wasser ab.

  9. Gib die Bohnen mit in den Topf, koche die Mischung kurz auf und schmecke sie anschließend mit Rotweinessig und den Gewürzen ab. Lege dann die Würste auf die Bohnenmischung.

  10. Stelle den Topf auf die unterste Schiene des Backofens und lasse das Bohnen-Cassoulet bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 45 Minuten schmoren. 

Tipps für das vegane Bohnen-Cassoulet

Getrocknete weiße Bohnen musst du zunächst garen. Dafür sparst du gegenüber der Dosenvariante Verpackungsmüll.
Getrocknete weiße Bohnen musst du zunächst garen. Dafür sparst du gegenüber der Dosenvariante Verpackungsmüll. (Foto: CC0 / Pixabay / TJENA)

Verwende für das Bohnen-Cassoulet nach Möglichkeit regionale Zutaten mit Bio-Siegel. In der ökologischen Landwirtschaft kommen keine chemisch-synthetischen Pestizide und Kunstdünger zum Einsatz. Wenn du regional einkaufst, verringerst wegen der kürzeren Transportwege außerdem deinen CO2-Fußabdruck.

Bei Bio-Produkten mit Soja ist oft vermerkt, woher dieses kommt. Achte hier auf die geographische Nähe, um lange Transportwege zu vermeiden. Es gibt zum Beispiel Soja aus Frankreich oder Österreich.

Bohnen gibt es zum Teil ebenfalls aus Frankreich oder Italien. Indem du sie getrocknet kaufst, kannst du viel Verpackung einsparen. Dafür musst du die Hülsenfrüchte dann im Voraus garen. Weiche sie am besten über Nacht ein und koche sie am nächsten Tag für circa eine Stunde. Weitere Infos bekommst du hier: Weiße Bohnen kochen: So bekommen sie die richtige Konsistenz.

Du kannst das Bohnen-Cassoulet nach Belieben mit saisonalen Gemüsesorten anreichern. Gut schmecken zum Beispiel etwas (Stauden-)sellerie  und Lauch. Der Utopia-Saisonkalender verrät dir, wann welche Gemüse- und Obstsorten Saison haben.

Weiterlesen auf utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: