Bratapfelgewürz: So machst du es selber

Foto: CC0 / Pixabay / GabiSanda

Bratapfelgewürz kannst du in wenigen Minuten selbst zubereiten. In diesem Artikel findest du ein einfaches Rezept und viele Tipps für die Verwendung in der Küche.

Bratapfelgewürz ist eine aromatische Gewürzmischung für die dunkle Jahreszeit. Sie duftet nach Zimt und verschiedenen anderen weihnachtlichen Gewürzen. Um Bratapfelgewürz selber zu mischen, benötigst du nur wenige Minuten – die meisten Zutaten hast du vermutlich bereits zu Hause. Um das Bratapfelgewürz zuzubereiten, sind vor allem Zimt, Nelkenpulver und brauner Zucker wichtig. Falls dir eines der anderen Gewürze fehlt, musst du es nicht extra kaufen. Tipp: Du kannst Nelkenpulver selber herstellen, indem du Gewürznelken in einem Mörser vermahlst.

Verwende beim Kochen und Backen Zutaten in Bio-Qualität. Das ist auch bei Gewürzen wichtig, weil konventionell hergestellte Produkte oft mit Pestiziden belastet sind. Ein Bio-Siegel auf der Gewürzverpackung steht für einen ökologisch nachhaltigen Anbau ohne synthetische Pestizide.

Zimt hat meist lange Transportwege hinter sich, bevor er in den Regalen unserer Supermärkte landet. Verwende ihn deshalb am besten nur gelegentlich in der Küche. Um sicherzugehen, dass der Zimt aus fairem Handel stammt, achte neben dem Bio- auch auf ein Fairtrade-Siegel. Dadurch erhalten die Kleinbauern in den Anbaugebieten für die Waren einen fairen Preis und werden nicht ausgebeutet.

Bratapfelgewürz: Rezept und Zubereitung

Durch das Bratapfelgewürz bekommen Bratäpfel einen besonders feinen Geschmack.
Durch das Bratapfelgewürz bekommen Bratäpfel einen besonders feinen Geschmack. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Menge: 1 Portion(en)
Zutaten:
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 0,25 TL Nelkenpulver
  • 1 Prise(n) Anis
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  • 0,5 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise(n) Salz
Zubereitung
  1. Vermische alle Gewürze sorgfältig miteinander.

  2. Mahle das Bratapfelgewürz beispielsweise in einer elektrischen Kaffeemühle, wenn du sehr groben braunen Zucker verwendest. Dadurch vermengen sich die Gewürze und der Zucker besser miteinander.

  3. Füll das Bratapfelgewürz in ein Glas, das du luftdicht verschließen kannst. Dadurch bleibt das volle Aroma erhalten.

So verwendest du das Bratapfelgewürz

Das Bratapfelgewürz lässt sich in der Küche vielfältig einsetzen.
Das Bratapfelgewürz lässt sich in der Küche vielfältig einsetzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Am besten schmeckt das Bratapfelgewürz, wenn du die Gewürzmischung zwei bis drei Tage durchziehen lässt, bevor du sie verwendest. Bratapfelgewürz ist mindestens ein Jahr haltbar. Allerdings solltest du lieber nur kleine Mengen zubereiten, weil das Aroma mit der Zeit verloren geht.

So einfach verwendest du das Bratapfelgewürz

Schmecke die Füllung für Bratäpfel mit je einem Teelöffel Bratapfelgewürz ab.

Mehr Verwendungsideen für Bratapfelgewürz

Du kannst Bratapfelgewürz nicht nur verwenden, um Bratäpfel zuzubereiten. Versuche doch einmal, eine der folgenden Süßspeisen mit Bratapfelgewürz zu verfeinern:

Tipp: Ein Glas mit Bratapfelgewürz ist ein nettes Geschenk aus der Küche. Verwende ein besonders schönes Glas und schreibe ein hübsches Etikett mit Tipps für die Verwendung.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: