Briam: Rezept für das griechische Ofengemüse

Foto: Colourbox.de / Sergii

Briam ist ein einfaches Gericht für mediterranes Ofengemüse. Dünne Gemüsescheiben sorgen dabei für eine besondere Optik. Wir zeigen dir, wie du die griechische Spezialität selbst zubereiten kannst.

Tomaten, Zucchini und Auberginen sind eine klassisch mediterrane Gemüsekombination. Beim griechischen Gemüseauflauf Briam kommen außerdem noch Kartoffeln hinzu. Das Besondere an diesem einfachen Gericht ist die Art und Weise, wie es angerichtet wird: Gefächerte Gemüsescheiben bilden in der Auflaufform ein ansprechendes buntes Bild. 

Briam stammt ursprünglich von der Insel Kreta, ist aber auch in anderen Teilen Griechenlands und in der Türkei verbreitet. Dort kennt man es unter dem Namen „Türlü“. Trotz seiner raffinierten Optik ist das Rezept unkompliziert und du kannst es problemlos zu Hause zubereiten.

Briam: Veganes Rezept für Ofengemüse

Die Hauptzutaten für Briam: Tomaten, Zucchini und Auberginen.
Die Hauptzutaten für Briam: Tomaten, Zucchini und Auberginen.
(Foto: CC0 / Pixabay / furbymama)
  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 50 Minuten
  • Menge: 3 Portion(en)
Zutaten:
  •  1 große Zucchini
  •  1 Aubergine
  •  5 mittelgroße Kartoffeln
  •  2 Tomaten
  •  1 große rote Zwiebel
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  • 300 ml Tomatensauce
  •   Salz und Pfeffer
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 EL Oregano
Zubereitung
  1. Wasche die Zucchini, die Aubergine, die Kartoffeln und die Tomaten.

  2. Entferne die Endstücke der Zucchini und der Aubergine. Entferne den grünen Strunkansatz der Tomaten. Schäle die Kartoffeln.

    Tipp: Wenn du Kartoffeln in Bio-Qualität verwendest, bleibt es dir überlassen, ob du sie mit oder ohne Schale zubereitest. Mehr dazu hier: Kartoffeln schälen oder nicht?- Mit diesem Trick geht’s ganz einfach.   

  3. Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehen.

  4. Schneide die Aubergine in dünne Scheiben und bestreue sie mit etwas Salz. Lass das Salz etwa 20 Minuten einwirken.

  5. Schneide in der Zwischenzeit die Tomaten in Würfel und das übrige Gemüse in Scheiben. Die Kartoffelscheiben solltest du dabei etwas dünner schneiden, damit sie zeitgleich mit dem anderen Gemüse weich werden.

  6. Tupfe das Wasser, das sich auf den Auberginenscheiben gesammelt hat, mit einem Küchentuch ab. 

  7. Fette eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ein.

  8. Menge den Knoblauch unter die Tomatensoße und würze sie mit Salz und Pfeffer. Gib dann die Tomatensauce in die Auflaufform und verteile sie gleichmäßig auf dem Boden. 

  9. Schichte jetzt die Gemüsescheiben fächerartig in die Form. Dabei sollten sich Zucchini, Aubergine, Zwiebel und Kartoffeln gleichmäßig abwechseln.

  10. Wenn die Form gefüllt ist, salze und pfeffere das Gemüse und übergieße es großzügig mit Olivenöl.

  11. Bestreue das Briam zum Abschluss mit Oregano und gib die Tomatenwürfel darüber.

  12. Backe das Briam bei 170 Grad Ober-/Unterhitze etwa 50 Minuten. Wenn du möchstest, kannst du das ofenfrische Gemüse anschließend noch mit zerkrümeltem Feta oder einem veganen Ersatz bestreuen. 

Briam: Tipps für den Gemüseeinkauf

Verwende beim Kochen möglichst regionales und saisonales Gemüse, um lokale Anbieter zu unterstützen und lange Transportwege zu vermeiden. Mediterrane Gemüsesorten wie Zucchini, Auberginen und Tomaten haben in Deutschland vor allem während der Sommermonate Saison. Diese Jahreszeit eignet sich also am besten, um Briam frisch zuzubereiten. Einen genaueren Überblick über die Saisonzeiten verschiedener Obst- und Gemüsesorten bietet dir unser Saisonkalender.  

Empfehlenswert ist es außerdem, beim Gemüseeinkauf auf ein Bio-Siegel zu achten – zum Beispiel von Demeter, Bioland oder Naturland. Gemüse aus biologischem Anbau unterliegt strengeren Vorgaben als konventionelle Produkte. Unter anderem ist in der ökologischen Landwirtschaft der Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide verboten. Wenn du dich für Bio-Gemüse entscheidest, musst du dir deshalb keine Sorgen um schädliche Rückstände machen.   

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: