Champignon-Risotto: Ein schnelles Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / jefersonurias

Ein Champignon-Risotto bereitest du ohne großen Aufwand und mit nur neun Zutaten zu. Wie das Ganze funktioniert und wie du das Rezept auch vegan abwandeln kannst, liest du hier.

Risotto ist ein typisch italienisches Gericht, das auf Reis basiert und beliebig abgewandelt werden kann. Das klassische Risotto-Grundrezept kannst du immer wieder anders zubereiten – vor allem verschiedene Gemüsesorten, Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch und auch Pilze kommen häufig in Risottos vor. Wir zeigen dir in diesem Artikel ein vegetarisches Champignon-Risotto. An den betreffenden Stellen findest du in Klammern jeweils auch vegane Varianten für die aufgelisteten Zutaten, wenn du es lieber komplett tierproduktfrei zubereiten möchtest.

Wichtig: Kaufe die Zutaten für dein Risotto am besten mit Bio-Siegel. Damit unterstützt du nicht nur eine nachhaltige Landwirtschaft, sondern schützt dich selbst vor chemisch-synthetischen Pestiziden. Gemüse (und auch Käse) musst du zudem nicht immer zwangsläufig im Supermarkt kaufen – statte doch stattdessen mal einem Wochenmarkt in deinem Ort einen Besuch ab, um Verpackungsmüll zu sparen.

So bereitest du Champignon-Risotto zu

Champignon-Risotto ist ein tolles Gericht für den Herbst.
Champignon-Risotto ist ein tolles Gericht für den Herbst.
(Foto: CC0 / Pixabay / valtercirillo)
  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 300 g Champignons
  •  2 Zwiebeln
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Weißwein
  •   Olivenöl
  •   Butter oder vegane Margarine
  • 300 g Risotto-Reis
  • 90 g (veganer) Parmesan
  •   Salz
  •   Pfeffer
Zubereitung
  1. Putze die Champignons und halbiere sie dann. Schäle außerdem die Zwiebeln und würfle sie fein.

  2. Gib die Gemüsebrühe zusammen mit dem Weißwein in einen Topf und lass das Ganze einmal aufkochen.

  3. Erhitze etwas Olivenöl in einem weiteren Topf. Gib die Pilze und die Zwiebeln hinein. Brate die Zutaten für etwa fünf Minuten an und nimm sie dann aus dem Topf.

  4. In dem übrig gebliebenen Öl schmilzt du nun zwei Esslöffel Butter. Gib den Reis hinzu und dünste ihn bei mittlerer Hitze für wenige Minuten an. Dabei solltest du häufig umrühren, sodass er nicht anbrennt.

  5. Gib dann etwa ein Viertel bis ein Drittel der Brühe zum Reis hinzu und lasse ihn eine halbe Stunde quellen. Dabei ab und zu umrühren und die restliche Flüssigkeit nach und nach zugeben.

  6. Reibe den Parmesan. Zwei Drittel davon rührst du unter den Reis.

  7. Füge dann noch die Zwiebeln und die Pilze zum Risotto hinzu und vermische alles gut miteinander. Zuletzt würzt du mit Salz und Pfeffer.

  8. Verteile das Champignon-Risotto auf Tellern und streue den restlichen Parmesan darüber. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: