Cornbread: Amerikanisches Rezept für Maisbrot

cornbread
Foto: Colourbox.de

Cornbread ist ein einfaches Brot aus Mais- und Weizenmehl, das vor allem im Süden der USA beliebt ist. Es eignet sich zum Beispiel gut als Grillbeilage. Wir zeigen dir ein klassisches Rezept und eine vegane Variante.

Cornbread ist ein traditioneller Bestandteil der amerikanischen Südstaatenküche. Das Brot enthält nicht nur Maismehl, sondern auch einen kleineren Anteil an Weizenmehl, um für mehr Stabilität zu sorgen. Der Teig ist aber trotzdem nicht fest genug, um sich zu einem Brotlaib formen zu lassen. Um Cornbread im Ofen zu backen, brauchst du deshalb eine Auflauf- oder Kastenform. In der Auflaufform gebackenes Cornbread kannst du später in flache Vierecke schneiden. Backst du Cornbread als Kastenbrot, kannst du es dagegen in Scheiben geschnitten servieren. In manchen traditionellen Rezepten wird Cornbread auch in der Pfanne ausgebacken.

Hier findest du ein klassisches Cornbread-Rezept mit Milch, Butter und Ei. Möchtest du dein Cornbread lieber vegan zubereiten, haben wir am Ende des Artikels einige zusätzliche Tipps für dich.  

Egal, ob du Cornbread in der traditionellen oder der veganen Variante zubereitest: Verwende nach Möglichkeit Zutaten in Bioqualität. Besonders strenge Kriterien gewähren die Siegel von Demeter, Bioland oder Naturland. So unterstützt du eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft, die ohne chemisch-synthetische Pestizide auskommt und strenge Richtlinien für eine artgerechte Tierhaltung befolgt. Darüber hinaus lohnt es sich, regional einzukaufen, um unnötig lange Transportwege zu vermeiden. Alle Zutaten für das Cornbread bekommst du problemlos aus deutscher Herstellung.  

Cornbread: Klassisches Rezept

  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Menge: 6 Portion(en)
Zutaten:
  • 200 g Maismehl
  • 125 g Weizenmehl
  • 110 g Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 240 ml Milch
  • 65 g Butter
  •  1 Ei
Zubereitung
    • Gib das Maismehl, das Weizenmehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz in eine große Schüssel. Vermenge die Zutaten grob miteinander.

    • Füge die Milch, die Butter und das Ei hinzu. Verrühre alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. 

    • Fette eine Kasten- oder Auflaufform mit etwas Butter oder (veganer) Margarine ein. Gib den Teig in die Form und streiche die Oberfläche glatt. 

    • Backe das Cornbread bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 20 bis 25 Minuten. Hole es anschließend aus dem Ofen und lass es erst eine Weile auskühlen, bevor du es aus der Form nimmst – es kann sonst leicht zerbrechen. 

    Veganes Cornbread: So bereitest du es zu

    Für die meisten traditionellen Cornbread-Rezepte benötigst du Milch (manchmal auch Buttermilch) sowie Butter und Eier. Sie sind damit zwar für Vegetarier:innen, nicht aber für eine vegane Ernährung geeignet. Wenn du dein Cornbread stattdessen vegan zubereiten möchtest, kannst du diese Zutaten leicht durch pflanzliche Alternativen ersetzen:

    In den USA ist Cornbread fester Bestandteil des üppigen Familienessens zu Thanksgiving. Auch beim Grillen oder als Beilage zu Suppen und Chilis ist es beliebt. Serviere es zum Beispiel zu Chili sin carne, Chili con Tofu oder einer deftigen Maissuppe.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: