Dutch Baby: Rezept für den Ofenpfannkuchen

Foto: utopia / baab

Dutch Baby ist ein im Ofen gebackener Pfannkuchen, der aufgeht und danach zusammenfällt. Wir zeigen dir, wie du den herrlich fluffigen Pfannkuchen selber zubereiten kannst.

Dutch Baby ist ein fluffiger Pfannkuchen etwas anderer Art. Das Rezept stammt aus den USA – deutsche Siedler sollen das Gericht angeblich nach Amerika gebracht haben. Durch einen Übersetzungsfehler soll aus „Deutsch“ dann „Dutch“ geworden sein. Mancherorts steht in den USA statt Dutch Baby ein „German Pancake“ auf der Speisekarte.

Wir empfehlen dir, beim Kochen Lebensmittel in Bio-Qualität zu verwenden. Zertifikate wie das Bioland-Siegel oder das Demeter-Siegel stehen für hohe Standards in Anbau und Produktion. Wenn du Früchte oder Gemüse zum Dutch Baby essen möchtest, lohnt es sich, einen Blick auf unseren Utopia-Saisonkalender zu werfen. Dieser gibt einen Überblick, wann welches Obst und Gemüse in Deutschland Saison hat. Wenn du saisonal und regional einkaufst, hat dies positive Auswirkungen auf deinen ökologischen Fußabdruck.

Übrigens: Dutch Baby kannst du auch vegan zubereiten. Ersetze die Butter durch vegane Butter oder Margarine, die Milch durch pflanzliche Milch wie zum Beispiel Hafermilch und die Eier durch Ei-Ersatz wie zum Beispiel Apfelmus oder Leinsamen. Wieviel du davon benötigst, kannst du im Artikel Backen ohne Ei: So gelingt Kuchen mit Alternativen zum Ei nachlesen.

Dutch Baby: Rezept für den fluffigen Ofenpfannkuchen

Dutch Baby geht im Ofen ordentlich auf.
Dutch Baby geht im Ofen ordentlich auf. (Foto: utopia / baab)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten
  • Menge: 1 Stück
Zutaten:
  • 75 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  •  3 Eier
  • 160 ml Milch oder Milchalternative
  •  1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Butter, weich
Zubereitung
  1. Heize den Backofen auf 220 Grad Ober-/ Unterhitze vor. Stelle eine Auflaufform (etwa 17 x 27 cm), oder eine hitzebeständige Pfanne (zum Beispiel aus Gusseisen) schon jetzt in den Ofen. Nutze das untere Drittel des Backofens.

  2. Gib Mehl, Zucker, Salz, Eier und Milch in eine große Schüssel und verrühre die Zutaten mit einem Handrührgerät zu einer homogenen Masse. Reibe die Schale einer Bio-Zitrone ab und mische den Abrieb zum Teig.

  3. Ist der Ofen aufgeheizt, kannst du die Form mit Ofenhandschuhen herausnehmen. Gib die Butter hinein. Schwenke die Form, sodass die Butter überall hinkommt (auch an die Seiten) oder benutze zum Einfetten einen Pinsel.

  4. (Foto: utopia / baab)

    Fülle nun den Teig in die gefettete Form. Stelle den Teig in den Ofen und backe das Dutch Baby für 15 bis 18 Minuten. Wichtig: Lasse die Ofentür während des Backvorgangs geschlossen.

  5. (Foto: utopia / baab)

    Der Teig wird mit der Zeit ordentlich aufgehen und sich oben bräunen. Sobald du den Pfannkuchen aus dem Ofen nimmst, wird der Teig unweigerlich zusammenfallen – und das Dutch Baby ist geboren. 

  6. Nun kannst du den Ofenpfannkuchen mit Puderzucker bestreuen, mit Schokoladencreme beträufeln oder mit frischen Früchten servieren. Auch mit herzhaften Beilagen wie zum Beispiel Gemüse oder Käse schmeckt Dutch Baby. Dann solltest du zu Beginn aber den Zucker und die Zitronenzeste weglassen.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: