Edelsüße Paprikamarinade: Rezept für Grill & Co.

paprika marinade
Foto: Colourbox.de/Sea Wave

Edelsüße Paprikamarinade passt hervorragend zur Grillsaison. Wir zeigen dir ein aromatisches Rezept, das sich einfach und schnell zubereiten lässt.

Edelsüße Paprikamarinade ist ein vielseitiger Klassiker unter den Marinaden. Sie eignet sich besonders gut, um Grillgemüse, Tofu, Tempeh und ungewürzten Fleischersatzprodukten wie Seitan Würze zu verleihen.

In diesem Artikel stellen wir dir ein leicht abwandelbares Basisrezept für edelsüße Paprikamarinade vor. Die Marinade eignet sich zudem für verschiedene Zubereitungsmethoden wie das Grillen, Braten und Backen.

Wir empfehlen, die Zutaten möglichst in Bio-Qualität zu kaufen. So kannst du Rückstände von chemisch-synthetischen Pestiziden und Kunstdünger auf deinen Lebensmitteln vermeiden. 

Edelsüße Paprikamarinade: So bereitest du sie zu

Paprikamarinade ist ein würziger Klassiker.
Paprikamarinade ist ein würziger Klassiker.
(Foto: CC0 / Pixabay / babawawa)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 6 EL Rapsöl
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
Zubereitung
  1. Vermenge in einer Schale das Rapsöl mit dem edelsüßen und geräucherten Paprikapulver sowie dem Salz und dem Pfeffer. 

  2. Schäle die Knoblauchzehe und presse sie durch eine Knoblauchpresse in die Schale. Alternativ kannst du sie mit einem Messer fein hacken. 

  3. Vermenge alle Zutaten gut miteinander. 

Edelsüße Paprikamarinade: So wendest du sie an

Die edelsüße Paprikamarinade ist vielseitig einsetzbar. Wende die Lebensmittel deiner Wahl einfach darin oder trage die Marinade gleichmäßig mit einem Küchenpinsel auf. Anschließend lässt du das marinierte Essen am besten für einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen. So kann das edelsüße Paprika-Aroma auch wirklich in die Lebensmittel übergehen. Mit unserem Rezept lassen sich ungefähr 500 Gramm Tofuwürfel oder Gemüse marinieren.

Die Marinade lässt sich für ungefähr eine Woche im Kühlschrank lagern. Achte darauf, dass du sie luftdicht verschließt und nur mit einem sauberen Löffel entnimmst.

Das Grundrezept für edelsüße Paprikamarinade kannst du natürlich deinem Geschmack anpassen. Wenn du es schärfer magst, gib Chiliflocken hinzu. Eine süßliche Note bekommst du mit etwas zusätzlichem Ahornsirup oder Agavendicksaft. Für noch mehr Aroma sorgen Kräuter deiner Wahl wie Oregano oder Thymian sowie beispielsweise die geriebene Schale einer Bio-Zitrone.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: