Enchiladas: Vegetarisches Rezept für den Klassiker aus Mexiko

Foto: Colourbox.de / Sergii

Enchiladas sind ein Klassiker der mexikanischen Küche. Wie du die gebackenen Tortilla-Rollen vegetarisch zubereiten kannst, erfährst du hier.

Echiladas sind gefüllte Tortilla-Rollen, die mit Tomaten und Käse überbacken werden. In der mexikanischen Küche zählen sie zu den Klassikern. Vegetarische Enchiladas oder auch „Enchilada verdura“ sind mit Gemüse gefüllt.

Wir empfehlen dir, Lebensmittel in Bio-Qualität zu verwenden. Siegel wie das EU-Bio-, Naturland- oder Demeter-Siegel haben strenge Richtlinien für eine artgerechte Tierhaltung. Lies mehr dazu in unserem Siegel-Guide.

Wenn du saisonal und regional einkaufst, sparst du durch kürzere Transportwege CO2-Emissionen ein. Unser Saisonkalender zeigt, welches Obst und Gemüse wann in Deutschland Saison hat. Zucchini wachsen beispielsweise von Juni bis Oktober.

Wenn du die Zutaten Crème fraîche und Käse durch vegane Alternativen wie veganen Frischkäse und veganen Käse ersetzt, kannst du dieses vegetarische Enchiladas-Rezept auch vegan zubereiten.

Tipp: Selbstgemachte Tortillas schmecken besonders gut.

So bereitest du die vegetarischen Enchiladas zu

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 6 Stück
Zutaten:
  •  1 Zucchini, klein
  •  1 Aubergine, klein
  •  2 Paprika
  •  2 Tomaten
  • 285 g Mais
  • 255 g Kidney-Bohnen
  • 3 EL Öl zum Braten
  •   Salz, Pfeffer
  •   Chilipulver
  • 400 g Dosentomaten, stückig
  •  6 Tortillas
  • 200 g Crème fraîche oder Schmand
  • 200 g Käse, gerieben
  •   Butter oder vegane Margarine zum Einfetten
Zubereitung
  1. Wasche die Zucchini, die Aubergine, die Paprika sowie die frischen Tomaten und schneide sie in Würfel. Lasse den Mais und die Kidney-Bohnen abtropfen. Erhitze etwas Öl in einer großen Pfanne und brate darin das Gemüse an. Würze es mit Salz und Pfeffer.

  2. Gib die stückigen Tomaten in einen Topf und würze sie mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver. Koche alles kurz auf.

  3. (Foto: utopia / baab)

    Lege die Tortillas bereit und fülle sie in der Mitte mit Gemüse. Achte darauf, dass du nicht zu viel hineinfüllst, die Tortillas sollen sich noch gut zu Rollen schließen lassen. Wenn du möchtest, kannst du bereits hier etwas Crème fraîche oder Schmand und Käse hinzugeben. Klappe nun die gefüllten Tortillas zu. Es sollten schmale Rollen entstehen, die komplett geschlossen sind.

  4. Fette eine ofenfeste Auflaufform ein, damit die Enchiladas nicht festbrennen. Lege nun die Rollen mit den Enden nach unten hinein und gib etwas Tomatensauce und Crème fraîche oder Schmand darüber. Bestreue alles mit ausreichend Käse und backe die Enchiladas für circa 15 Minuten bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze. Den Backofen vorzuheizen, ist nicht unbedingt notwendig. Gegebenenfalls musst du die Backzeit etwas verlängern, je nach dem wie schnell dein Backofen aufheizt. Die Enchiladas sind fertig, wenn der Käse geschmolzen ist und sie leicht braun sind.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: