Erbsensuppe: Einfaches Rezept kalte Wintertage

erbsensuppe rezept
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Auf der Suche nach einem einfachen Rezept für leckere Erbsensuppe? Dann bist du hier genau richtig. Erfahre in unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das warme Gericht definitiv gelingt.

Rezept für Erbsensuppe: Zutaten

Klassisch wird Erbsensuppe mit Fleisch gekocht oder zumindest mit Wurst oder Speck gegessen. Du kannst Erbsensuppe aber auch ganz einfach vegetarisch oder sogar vegan zubereiten. Für vier Portionen cremige Erbsensuppe benötigst du:

Tipp für Kartoffel-Fans: Du kannst die Erbsensuppe auch mit einem Anteil an Kartoffeln herstellen. Dazu halbierst du die Erbsenmenge und nimmst stattdessen noch 200 Gramm Kartoffeln hinzu.

Weiterhin brauchst du folgende Utensilien und Küchengeräte:

Außerdem: Kaufe Lebensmittel, wenn möglich, immer in Bio-Qualität ein. Du umgehst so nicht nur Pestizide und andere giftige Stoffe in deiner Suppe, sondern leistest gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Besonders Gemüse kannst du außerdem oft regional kaufen und damit deinen eigenen CO2-Fußabdruck verkleinern. Mehr Infos dazu findest du hier: CO2-Fußabdruck: Die Fakten zum CO2-Footprint.

In 5 Schritten zur leckeren Erbsensuppe

Mit 20 Prozent Eiweißgehalt sind getrocknete Erbsen eine echte Proteinbombe.
Mit 20 Prozent Eiweißgehalt sind getrocknete Erbsen eine echte Proteinbombe. (Foto: CC0 / Pixabay / Gellinger)

Erbsensuppe zu kochen ist sehr einfach und klappt in der Regel auch dann, wenn du sonst kein außergewöhnliches Talent am Herd hast. Plane ungefähr eine halbe Stunde Arbeitszeit ein:

  1. Wasche und putze die Frühlingszwiebeln und schneide sie in Ringe.
  2. Erhitze das Öl in einem Kochtopf und gib die Frühlingszwiebel-Ringe hinzu. Dünste sie für eine Minute an und füge dann auch die Erbsen hinzu. Lass das Gemüse zwei bis drei Minuten andünsten.
  3. In der Zwischenzeit stellst du 500 Milliliter Gemüsebrühe nach Anleitung her. Gieße sie anschließend mit in den Topf und füge auch die Sahne (oder den veganen Ersatz) hinzu.
  4. Erhöhe die Hitze und koche das Ganze auf. Lasse die Suppe dann noch ein paar Minuten vor sich hin köcheln und püriere sie anschließend bis sie cremig ist.
  5. Schmecke die Erbsensuppe zuletzt mit Salz und Pfeffer ab und serviere sie heiß.

Tipp: Garnieren kannst du die Suppe zum Beispiel mit Chiliflocken oder einigen übrigen Erbsen. Nach Belieben kannst du außerdem noch einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben oder die Suppe mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln. Baguette oder Ciabatta schmecken sehr gut dazu.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.