Flammkuchenschnecken: Einfaches Rezept für ein Picknick

Flammkuchenschnecken
Foto: Utopia / Gesche Graue

Flammkuchenschnecken mit Zwiebeln und Räuchertofu kannst du schnell und einfach zubereiten. Wir zeigen dir ein herzhaftes Rezept ohne tierische Zutaten.

Flammkuchenschnecken sind ein leckeres Mitbringsel für das nächste Picknick oder den Grillabend mit Freund:innen. Die Zwiebeln verleihen den Flammkuchenschnecken einen frischen Geschmack, während der Räuchertofu ein leckeres Raucharoma hinzufügt.

Achte bei der Auswahl deiner Lebensmittel auf regionale Herkuft und Saisonalität. Regionale und saisonale Produkte kannst du zum Beispiel auf einem Wochenmarkt in deiner Nähe kaufen. Außerdem solltest du für das Rezept möglichst Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft verwenden, da sie nicht mit chemisch-synthetischen Pestiziden behandelt sind. Das ist besser für dich und die Umwelt. Du erkennst ökologisch angebaute Lebensmittel an einem Bio-Siegel, zum Beispiel von Demeter, Bioland oder Naturland.

Vegane Flammkuchenschnecken: Das Rezept

Drücke die Flammkuchenschnecken vor dem Backen etwas an, damit sie nicht zu sehr aufgehen.
Drücke die Flammkuchenschnecken vor dem Backen etwas an, damit sie nicht zu sehr aufgehen.
(Foto: Utopia / Gesche Graue)

In diesem Rezept verwenden wir der Schnelligkeit halber einen Fertigblätterteig. Achte auch bei Fertigprodukten auf Bio-Qualität. Warum das häufig gesünder ist, liest du in unserem Artikel Sind Fertiggerichte gesund? Wenn du mehr Zeit hast, kannst du den Blätterteig selber machen. Eine vegane Alternative findest du hier: Blätterteig: Veganes Grundrezept und Tipps.

  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 12 Stück
Zutaten:
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  •  2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 250 g Räuchertofu
  • 2 Packung(en) veganer Blätterteig
  • 150 g vegane Creme Fraiche
Zubereitung
  1. Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in feine Ringe.

  2. Schäle und würfle die roten Zwiebeln. Falls du keine roten Zwiebeln bekommst, nimm eine andere Sorte. Die roten Zwiebeln ergeben auf den Flammkuchenschnecken allerdings schöne farbliche Tupfer.

  3. Erhitze das Öl (zum Beispiel Rapsöl) in einer Pfanne und dünste die Frühlingszwiebeln und die roten Zwiebeln für eine Minute in der Pfanne an.

  4. Schneide den Räuchertofu in kleine Würfel und gib diese zu den Zwiebeln in die Pfanne.

  5. Brate alles für eine weitere Minute.

  6. Rolle den fertigen veganen Blätterteig aus und bestreiche ihn mit der veganen Créme fraîche.

  7. Verteile die Zwiebeln und den Räuchertofu auf dem Blätterteig.

  8. Würze alles mit Salz und Pfeffer.

  9. Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

  10. Rolle den Blätterteig an der langen Seite ein und schneide ihn in zwei Zentimeter breite Scheiben. So entstehen die Flammkuchenschnecken.

  11. Lege die Scheiben auf ein mit Backpapier (oder einem Backpapier-Ersatz) ausgelegtes Backblech und drücke sie mit der Hand flach.

  12. Backe die Flammkuchenschnecken für ungefähr 20 Minuten im Ofen, bis sie goldbraun sind. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Schalte den Ofen gerne ein paar Minuten eher aus und lasse die Tür weiterhin geschlossen. So nutzt du seine Restwärme und du kannst Energie sparen.

Tipps für die Flammkuchenschnecken

Variiere deine Flammkuchenschnecken mit verschiedenen Gemüse- oder Obstsorten.
Variiere deine Flammkuchenschnecken mit verschiedenen Gemüse- oder Obstsorten.
(Foto: Utopia / Gesche Graue)

Die Zutaten für die Flammkuchenschnecken kannst du beliebig variieren. Gut zu Flammkuchenteig passen zum Beispiel:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: