Flapjacks: Rezept für englische Riegel

Flapjack
Foto: Colourbox.de / #222969

Flapjacks sind leckere Haferriegel aus Großbritannien. Die kernigen Riegel sind schnell zubereitet – wir zeigen dir ein einfaches Grundrezept dafür.

Flapjacks bestehen grundsätzlich aus nur vier Zutaten: Haferflocken, Butter, Zucker und Golden Syrup. Golden Syrup wird auf Deutsch meist als Zuckerrübensirup oder Rübenkraut bezeichnet. Du kannst ihn auch durch einen anderen Sirup ersetzen: Ahornsirup, Agavendicksaft, Reissirup oder Honig von lokalen Imker:innen eignen sich genauso gut.

Alle weiteren Zutaten wie Nüsse, Kerne oder Trockenfrüchte sind optional. Wenn du klassische Flapjacks aus den vier Grundzutaten zubereiten möchtest, lässt du die zusätzlichen Zutaten aus diesem Rezept einfach weg.

Flapjacks selber machen: So geht’s

Die wichtigste Zutat in Flapjacks: Haferflocken.
Die wichtigste Zutat in Flapjacks: Haferflocken.
(Foto: CC0 / Pixabay / sue_v67)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Menge: 15 Stück
Zutaten:
  • 160 g vegane Margarine oder Bio-Butter
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 4 EL Agavendicksaft oder Honig
  • 75 g Nüsse (optional)
  • 50 g Sonnenblumenkerne (optional)
  • 300 g Haferflocken
  • 0,5 TL Salz
  • 75 g Rosinen (optional)
Zubereitung
  1. Gib Margarine oder Butter, den Kokosblütenzucker und den Agavendicksaft in einen Topf und schmilz die Zutaten bei geringer Hitze. Tipp: Du kansnt statt Margarine oder Butter auch Kokosöl verwenden, dann bekommen die Flapjacks ein leichtes Kokos-Aroma.

  2. Hacke die Nüsse und die Sonnenblumenkerne grob.

  3. Rühre nun alle restlichen Zutaten für die Flapjacks in die Butter-Zucker-Mischung. Das sind: Haferflocken, Salz, Nüsse, Sonnenblumenkerne und Rosinen. Nach Belieben kannst du hier etwas Zimt hinzufügen.

  4. Fette eine 20 mal 30 Zentimeter große eckige Auflaufform und streiche die Masse darin glatt. Alternativ kannst du einen Backrahmen verwenden.

  5. Gib die Flapjackmasse bei 175 Grad Celsius Ober-/Unterhitze für rund 30 Minuten in den Ofen. Den Ofen vorzuheizen ist bei diesem Rezept nicht nötig. Je nachdem, wie schnell dein Ofen aufheizt, kann die Backzeit allerdings variieren. Die Riegel sind fertig, wenn sie goldbraun sind.

  6. Lasse die Masse einige Minuten abkühlen.

  7. Schneide die Masse anschließend in Rechtecke und lasse die Flapjacks auf einem Abkühlgitter komplett auskühlen.

Flapjacks: Tipps für verschiedene Varianten

Gehackte Nüsse geben den Flapjacks mehr Biss.
Gehackte Nüsse geben den Flapjacks mehr Biss.
(Foto: CC0 / Pixabay / 2102033)

Das Rezept für Flapjacks ist unkompliziert und gelingt auch, wenn du weitere Zutaten hinzufügst. Wichtig ist nur, dass du dich an das grobe Verhältnis der Grundzutaten hältst. Wenn du Nüsse und Rosinen nicht magst, kannst du nach Belieben andere Zutaten hinzufügen und auch bei den Mengen variieren. Lecker sind zum Beispiel:

  • Kokosraspeln
  • Schokoladenstückchen oder Kakao-Nibs (greife hier zu Fairtrade-Schokolade)
  • kleingeschnittene Datteln, getrocknete Aprikosen oder andere Trockenfrüchte
  • Kürbiskerne
  • frische Beeren
  • Gewürze wie Zimt, Kardamom oder abgeriebene Orangenschale

Tipps für gesündere Flapjacks:

Auch wenn Haferflocken der Hauptbestandteil der leckeren Riegel sind, sind klassische Flapjacks nicht mit gesunden Müsliriegeln zu verwechseln. Dafür ist der Fett- und Zuckeranteil zu hoch. Allerdings kannst du das Rezept leicht gesünder gestalten:

  • Ersetze etwa die Hälfte der Butter durch Nussbutter. Etwa ein Drittel der Buttermenge kannst du außerdem durch Apfelmus ersetzen, das den Riegeln Feuchtigkeit verleiht.
  • Den Zuckergehalt kannst du reduzieren, indem du mehr Trockenfrüchte hinzugibst und/oder reife Bananen zum Süßen verwendest. So kannst du mit ein bis zwei zerdrückten Bananen den Sirup ersetzen und den Zuckergehalt an deinen eigenen Geschmack anpassen.
  • Auch bei den zusätzlich eingerührten Zutaten kannst du kreativ werden: Superfoods wie Leinsamen, Heidelbeeren, Kürbiskerne oder Trockenobst und Nüsse liefern viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: