Fremdkörper im Auge: Diese Hausmittel helfen

Foto: CC0 / Pixabay / TobiasD

Wenn Fremdkörper im Auge landen, kann das sehr unangenehm sein. Zum Glück kannst du kleinere Objekte oft einfach selbst entfernen. Wir zeigen dir, wie das am besten funktioniert.

Bei kleinen Fremdkörper im Auge hilft sich dein Körper meisten selbst. Wimpern, kleine Insekten oder Staubkörner können oft problemlos durch die Tränenflüssigkeit aus dem Auge gespült werden. Funktioniert das nicht, kannst du selbst vorsichtig nachhelfen, um den Fremdkörper zu entfernen.

Fremdkörper im Auge sicher entfernen

Du bist dir sicher, dass der Fremdkörper nur auf der Oberfläche deines Auges liegt? Dann kannst du versuchen, ihn vorsichtig zu entfernen. Beachte dabei, dass du den Fremdkörper nicht nach außen reibst, sondern wische ihn in Richtung Nase zum Tränenkanal hin. Eine lose Wimper wirst du so zum Beispiel schnell los.

Fremdkörper unter dem Oberlid:

  1. Wasche dir als Erstes gründlich die Hände.
  2. Greife jetzt vorsichtig dein Oberlid, am besten direkt am Wimpernkranz.
  3. Hebe dein Lid leicht an, schaue noch unten und wische jetzt mit dem Tuch oder Wattestäbchen den Fremdkörper in den Augeninnenwinkel.
  4. Von dort kannst du ihn vorsichtig mit den Fingern oder einem feuchten Tuch entfernen.

Fremdkörper unter dem Unterlid:

  1. Gehe genauso vor, wie eben beschrieben.
  2. Der einzige Unterscheid: Schaue nach oben, wenn du den Fremdkörper entfernst.

Tipp: Vielleicht fällt es dir leichter, den Fremdkörper im Auge zu entfernen, wenn dir jemand dabei hilft. Du musst dann nur nach oben oder unten schauen, während die andere Person dein Auge offen hält und mit einem feuchten Tuch den Fremdkörper entfernt.

Augen ausspülen: So machst du es richtig

Wenn die Tränenflüssigkeit nicht ausreicht, kannst du den Fremdkörper auch mit einer Augenspülung aus dem Auge entfernen.
Wenn die Tränenflüssigkeit nicht ausreicht, kannst du den Fremdkörper auch mit einer Augenspülung aus dem Auge entfernen. (Foto: CC0 / Pixabay / slightly_different)

Liegt der Fremdkörper nur auf der Augenoberfläche, kannst du ihn gut mit Wasser ausspülen. Auch wenn du dich nicht traust, direkt in dein Auge zu fassen, um Fremdkörper zu entfernen, kannst du eine Augenspülung versuchen.

Am besten eignet sich dafür eine Augendusche. Die bekommst du entweder in der Apotheke oder in der Drogerie. Die enthaltene Flüssigkeit ist extra steril verpackt und ähnelt der Tränenflüssigkeit. Außerdem hat die Lösung einen neutralisierenden pH-Wert. Dadurch trocknet dein Auge nicht aus, wie es zum Beispiel bei Leitungswasser passieren kann. Hast du keine Augendusche zur Hand, kannst du dein Auge auch mit einer Flaschen stillem Wasser ausspülen.

Und so funktioniert’s:

  1. Lege dich entspannt auf den Rücken und drehe deinen Kopf leicht seitlich, damit das Wasser gut abfließen kann.
  2. Halte dein Auge vorsichtig mit den Fingern auf.
  3. Lass das Wasser jetzt aus etwa zehn Zentimetern Abstand von innen nach außen über dein Auge laufen.
  4. Spüle dein Auge möglichst lange aus. 15 bis 20 Minuten sind ausreichend, um die Oberfläche deines Auges zu reinigen.

Augenspülungen können auch bei gereizten und geröteten Augen hilfreich sein.

Die Zwiebel als Hilfsmittel beim Augen ausspülen

Zwiebeln bringen dein Auge zum Tränen und spülen den Fremdkörper hinaus.
Zwiebeln bringen dein Auge zum Tränen und spülen den Fremdkörper hinaus. (Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Hast du einen kleinen, oberflächlichen Fremdkörper im Auge, kannst du auf Zwiebeln als altes Hausmittel zurückgreifen.

  1. Schneide eine Zwiebel auf.
  2. Beuge dich jetzt so weit darüber, dass deine Augen automatisch anfangen zu tränen.
  3. Im besten Fall wird der Fremdkörper allein dadurch schon aus dem Auge geschwemmt.

Fremdkörper im Auge: Vorbeugen ist die beste Medizin

Eine Sonnenbrille schützt dein Augen vor UV-Strahlen und Fremdkörpern.
Eine Sonnenbrille schützt dein Augen vor UV-Strahlen und Fremdkörpern. (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Behalte immer im Hinterkopf, dass das Auge eines deiner empfindlichsten Körperteile ist. Deshalb solltest du sie immer gut schützen und verhindern, dass überhaupt ein Fremdkörper hinein gerät.

  • Schütze deine Augen mit einer Sonnenbrille gegen die aggressiven UV-Strahlen der Sonne.
  • Halte dich möglichst wenig in verrauchten Räumen auf – das kann die Augen reizen.
  • Wenn du im Garten arbeitest oder handwerkliche Tätigkeiten ausübst, solltest du immer eine Schutzbrille tragen. So kannst du deine Augen gegen herumfliegende Splitter und vor Chemikalien schützen.
  • Achte darauf, dass du an deinem Arbeitsplatz eine ausreichende Beleuchtung hast. Das entlastet deine Augen zusätzlich und verhindert, dass sie müde werden.

Fremdkörper im Auge oder nur ein Fremdkörpergefühl?

Am Fremdkörpergefühl im Auge können trockene Augen Schuld sein.
Am Fremdkörpergefühl im Auge können trockene Augen Schuld sein. (Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Du hast den Fremdkörper bereits entfernt, aber das unangenehme Gefühl bleibt? Dann kann es sein, dass deine Hornhautoberfläche verletzt wurde (Hornhauterosion). Manchmal sind auch die empfindlichen Nerven auf der Augenoberfläche gereizt. In diesen Fällen solltest du unbedingt mit einem Arzt das weitere Vorgehen sprechen. Denn die Irritation durch den Fremdkörper im Auge verursacht häufig auch eine Bindehautentzündung oder ein Gerstenkorn.

Eventuell ist das Kratzen im Auge auch eine Nebenwirkung von trockenen Augen. Wenn du lange am Bildschirm arbeitest oder dich im Winter viel in trockener Heizungsluft bewegst, kann das deine Augen reizen.

  • Trägst du Kontaktlinsen, solltest du diese dann gegen eine Brille tauschen.
  • Entspannende Augenübungen können dir ebenfalls helfen, das unangenehme Gefühl loszuwerden.
  • Augentropfen aus der Apotheke halten dein Auge feucht und verhindern Reizungen.

Spitze Fremdkörper im Auge: Sofort einen Arzt aufsuchen

Bei spitzen Fremdkörpern im Auge hilft der Gang zum Arzt.
Bei spitzen Fremdkörpern im Auge hilft der Gang zum Arzt. (Foto: CC0 / Pixabay / 12019)

Wenn du einen spitzen Fremdkörper ins Auge bekommen hast, solltest du auf keinen Fall versuchen, ihn selbst zu entfernen! Auch wenn du glaubst, dass der Glassplitter oder ein anderer spitzer Gegenstand direkt im Auge steckt, solltest du schnellstmöglich zum Augenarzt gehen.

  • Reibe auf keinen Fall am Augen, das kann den Fremdkörper noch weiter ins Auge befördern.
  • Bedecke sowohl das betroffene als auch das gesunde Auge locker mit einem sauberen und keimfreien Tuch.

Einen Arzt solltest du auch aufsuchen, wenn du ein starkes Fremdkörpergefühl hast, aber in deinem Auge nichts entdecken kannst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.