Frühjahrsputz mit ökologischen Reinigungsmitteln von Ecover, Klar & memo

Putzen mit nachhaltigen Putzmitteln: Ecover, memo, Klar
Fotos: © leungchopan - Fotolia.com, memo, Ecover, Klar

Putzen kann ganz schön ätzend sein – vor allem, wenn man die falschen Mittel verwendet. Hin und wieder muss es aber doch sein. Wir zeigen eine kleine Auswahl „grüner“ Reinigungsprodukte, die deine Wohnung nach dem Frühjahrsputz zum Strahlen bringen und dabei gleichzeitig deine Gesundheit und die Umwelt schonen.

Wenn es ums Putzen und Waschen geht, ist die Palette der Produkte so breit wie die der persönlichen Putz-Theorien. Vom hochgiftigen Rohrreiniger mit dem Warnhinweis „ätzend“ bis hin zur simplen Essigessenz kommt in deutschen Haushalten so ziemlich alles zum Einsatz. Doch viele konventionelle Putz- und Waschmittel belasten sowohl das Abwasser als auch deine Gesundheit. Es lohnt darum, alternative Produkte auszuprobieren.

Welche Inhaltsstoffe in Reinigungsmitteln du – um deiner Gesundheit und um der Umwelt willen – besser meiden solltest, kannst du in unserem Beitrag Die schlimmsten Inhaltsstoffe in Reinigungsmitteln nachlesen.

Wie der Frühjahrsputz ganz ohne industriell hergestellte Reinigungsmittel geht, erklären wir hier: Frühjahrsputz: Ökologisch Putzen mit Hausmitteln.

Ökologische Reinigungsmittel für den Frühjahrsputz: Eine Auswahl

Im Gegensatz zu konventionellen Produkten enthalten ökologische Reinigungsmittel keine bedenklichen synthetischen Stoffe, die in Herstellung oder Entsorgung die Umwelt schädigen. Dennoch sollte man auch Öko-Produkte möglichst sparsam verwenden – denn auch sie landen im Abwasser.

Gibt’s fast überall zu kaufen: Ecover

ökologische Reinigungsmittel: EcoverDie ökologischen Reinigungsprodukte von Ecover gibt es inzwischen in den meisten Drogerieketten, Biosupermärkten und sogar in vielen herkömmlichen Supermärkten zu kaufen – sie sind somit für jeden problemlos zu bekommen. Das Sortiment umfasst alle klassischen Reinigungsmittel (Allzweckreiniger, Scheuermilch, Badreiniger, WC-Reiniger usw.). Ecover setzt ausschließlich nachwachsende pflanzliche und mineralische Rohstoffe ein. Diese sind biologisch abbaubar (außer der Mineralien) und sogar für Pflanzenkläranlagen geeignet. Die Produkte enthalten natürliche Duftstoffe – es gibt jedoch auch eine duftstofffreie Produktlinie speziell für Allergiker. Ecover erfüllt den Standard des Netzwerks „Cruelty Free“ für Tierversuchsfreiheit und trägt das „Leaping Bunny“-Siegel. Zwar enthalten einige Produkte von Ecover Palmöl, das Unternehmen bemüht sich jedoch seit einiger Zeit aktiv darum, einen Ersatz dafür zu finden.

Die Verpackungen der meisten Ecover-Produkte bestehen aus einem Mix aus 25 % recyceltem und 75 % pflanzenbasiertem Material und sind damit deutlich umweltfreundlicher als übliche Kunststoffverpackungen. Um auf das Plastikmüll-Problem in den Meeren aufmerksam zu machen, hat Ecover sogar eine spezielle Spülmittelflasche entwickelt, die immerhin zu 10 Prozent aus recyceltem Meeres-Plastik stammt. Für viele der Produkte gibt es große Nachfüllpackungen. Produziert werden die Produkte in der eigens konzipierten energieeffizienten Öko-Fabrik in Malle in Belgien.

Unser Fazit: Die Reinigungs- und Waschmittel von Ecover können alles, was konventionelle Mittel auch können. Die Utopia-Nutzer bewerten die Ecover-Produkte grundsätzlich sehr positiv. (In unserem Produkttest mit Ecover vergaben die Tester insgesamt 4,9 von fünf möglichen Sternen und lobten die Putzkraft und den Duft.)

Kaufen: Im Drogeriemarkt (zum Beispiel DM, Budnikowsky, Müller), Supermarkt (zum Beispiel Edeka, Tengelmann, HIT), Bioladen, Reformhaus und in Onlineshops (z.B. BioNaturel oder najoba.de).

Preis:
Diverse Putzmittel: ca. 2,50 – 4 Euro / 500 ml – 1 l
Waschpulver: ca. 6 Euro / 1,2 kg
Flüssigwaschmittel: ca. 6 Euro / 1,5 l
Spülmittel: ca. 2 Euro / 500 ml
Spülmaschinen-Tabs: ca. 6 Euro / 25 Stk.

Mit natürlichem Seifenkraut: Memo „Eco Saponine“

Öko-Reinigungsmittel: memoDie Produkte der „Eco Saponine“-Serie des Versandhandels memolife (memo Universalreiniger, memo Spülmittel, memo Waschmittel) basieren auf dem natürlichen Rohstoff Seifenkraut. Das ist ein Nelkengewächs, das aufgrund seines hohen Anteils an Saponinen schon im Altertum als Waschmittel verwendet wurde und einen Teil der Tenside ersetzt. Die restlichen Tenside werden überwiegend aus Kokosöl hergestellt. Auch die weiteren Inhaltsstoffe der memo-Reinigungsmittel sind natürlichen Ursprungs; die Produkte sind frei von synthetischen Konservierungsmitteln, Duft- und Farbstoffen und zudem vegan. Sie werden in Deutschland hergestellt und teilweise in sozialen Einrichtungen abgefüllt.

Die Flaschen bestehen aus reinem PE – das erleichtert ein effizientes Recycling, denn nur durch das Verschmelzen von Kunststoffen derselben Sorte kann einigermaßen hochwertiges Recycling-Plastik gewonnen werden. Es gibt neben der 500 ml-Flasche jeweils 5-Liter-Kanister zum Nachfüllen – das spart Plastikmüll und schont so zusätzlich die Umwelt.

Unser Fazit: Bei normalen Verschmutzungen wirken die Seifenkraut-Produkte von memo genauso gut wie jedes herkömmliche Putz- und Waschmittel. Es riecht dabei angenehm dezent. Gegen starke Flecken (zum Beispiel Kaffee auf weißem T-Shirt) kommt zumindest das Waschmittel leider nicht ganz an – besser vorher einweichen.

Kaufen: Im Onlineshop www.memolife.de und in einigen ausgewählten Bioläden

Preis:
Universalreiniger: ca. 4 Euro / 500 ml
Spülmittel: ca. 3,50 Euro / 500 ml
Waschmittel: ca. 6,50 Euro / 1 l
Nachfüllkanister: je ca. 30 Euro / 5 l

Ganz ohne Duftstoffe: Klar

Öko-Reinigungsmittel ohne Duftstoffe: KlarIm Sortiment der Marke Klar (gehört zur Firma Almawin) gibt es alle üblichen Reinigungsmittel – zum Beispiel Universalreiniger, Glasreiniger, Badreiniger, Waschpulver, Flüssigwaschmittel, Spülmittel und Spülmaschinen-Tabs. Die Putz- und Waschmittel bestehen aus rein pflanzlichen und mineralischen Inhaltsstoffen und tragen das „Eco-Garantie“-Siegel. Ein Teil der Produkte reinigt mithilfe von umweltverträglichen Tensiden auf Zuckerbasis oder Fettalkoholsulfaten, andere mit Saponin aus der Waschnuss. Einige der Mittel enthalten kleinere Mengen Palmöl. Klar bezieht alle verfügbaren Rohstoffe aus ökologischem Anbau. Fast alle Produkte sind frei von Duftstoffen. Damit eignen sich die Putz- und Waschmittel von Klar besonders für Allergiker und hautempfindliche Menschen.

Für Waschpulver, Flüssigwaschmittel, Spülmittel, Bad-, Universal-, Glas- und Fußbodenreiniger gibt es große Nachfüllpackungen. Die Flaschen und Deckel bestehen aus sortenreinem, komplett recycelbarem PE, die Kartonagen aus Recyclingkarton.

Unser Fazit: Die Klar-Produkte reinigen Wohnung und Wäsche genauso effektiv wie konventionelle Mittel. Sie trocknen aber die Haut weniger aus und riechen weniger „künstlich“. Die Wäsche „duftet“ nach dem Waschen mit den Klar-Waschmitteln nicht so wie wir es von Persil & Co. gewohnt sind – doch für empfindliche Menschen und auch für die Umwelt ist das ein Vorteil, denn auch natürliche Duftstoffe können problematisch sein.

Kaufen: Im Bioladen, Reformhaus und in grünen Onlineshops (zum Beispiel bei najoba.de oder PureNature)

Preis:
Diverse Putzmittel: ca. 2,50 Euro – 3,50 Euro / 500 ml
Spülmittel: ca. 2,50 Euro / 500 ml
Waschpulver: ca. 13 Euro / 2,5 kg
Flüssigwaschmittel: ca. 8,50 Euro / 1,5 l

Noch mehr ökologische Reinigungsmittel und die Bewertungen unserer Nutzer findest du in unseren Bestenlisten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter: , ,

(1) Kommentar


  1. Mein Lieblingsputzmittel ist das Orangenöl-Reinigerkonzentrat von AlmaWin.
    Damit bekomme ich nicht nur hartnäckigste Verschmutzungen problemlos weg, sogar Glas lässt sich damit reinigen, anschließens riecht die Wohnung herrlich nach frisch geschälten Orangen.
    Da bekomme ich beim Putzen gute Laune.

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder