Gefüllte Mohnplätzchen: Ein einfaches Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / lusekofte

Gefüllte Mohnplätzchen sind eine raffinierte Adventsleckerei, die einfach zuzubereiten ist. Hier findest du ein simples Rezept für die süßen Kekse.

Adventszeit ist Plätzchenzeit. Diese Mohnplätzchen sind mit Konfitüre gefüllt und dadurch besonders saftig. Das Rezept für gefüllte Mohnplätzchen kannst du vegan abwandeln, indem du die Butter durch vegane Margarine ersetzt. Solltest du Butter verwenden, achte unbedingt darauf, dass sie von einem Bio-Hof stammt. Die höchsten Ansprüche an das Tierwohl stellen Demeter, Naturland und Bioland.

Achte auch bei den restlichen Zutaten möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht und keine synthetisch-chemischen Pestizide verwendet. Das ist besser für die Natur und für deine Gesundheit.

Rezept: Gefüllte Mohnplätzchen mit Konfitüre

Verwende für die gefüllten Mohnplätzchen möglichst Zutaten in Bio-Qualität.
Verwende für die gefüllten Mohnplätzchen möglichst Zutaten in Bio-Qualität.
(Foto: CC0 / Pixabay / AronHerne)
  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten
  • Menge: 80 Stück
Zutaten:
  • 200 g Bio-Butter oder Margarine
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 300 g Mehl
  • 250 g Mohnmasse
  • 150 g Himbeerkonfitüre
Zubereitung
  1. Gib die Bio-Butter oder die Margarine, den Puderzucker, den Vanillezucker sowie die Prise Salz in eine große Schüssel. Verrühre alles mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse.

  2. Rühre mit dem Handrührgerät anschließend abwechselnd zwei gehäufte Esslöffel Mehl und einen Esslöffel Mohnmasse unter. Tipp: In einem weiteren Artikel erfährst du, wie du die Mohnfüllung selber machen kannst.

  3. Teile den Plätzchenteig in vier Teile und forme aus ihnen Rollen mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern. Lege die Rollen auf einen großen Teller, bedecke sie mit einem feuchten Geschirrtuch und lasse sie im Kühlschrank 15 Minuten lang ruhen.

  4. Schneide die Rollen dann in einen Zentimeter dicke Scheiben. Lege die Scheiben auf ein mit Backpapier oder Backpapier-Ersatz ausgelegtes Blech und backe sie bei 180 Grad für etwa 15 Minuten im Ofen. Wichtig: Lasse genug Abstand zwischen den Mohnplätzchen, da sie etwas breitlaufen werden.

  5. Lasse die Mohnplätzchen auf einer kühlen Oberfläche auskühlen. Bestreiche dann jeweils eine Seite der Plätzchen mit Himbeerkonfitüre und drücke ein zweites Plätzchen darauf.

Gefüllte Mohnplätzchen: Tipps

Wenn du die Mohnplätzchen ohne weißen Industriezucker backen möchtest, kannst du den Puderzucker und den Vanillezucker einfach durch fruktosefreien Getreidezucker ersetzen. Den gibt es beispielsweise in Drogerien zu kaufen.

Anstelle der Himbeerkonfitüre kannst du auch jede andere Konfitüre oder Marmelade für die Füllung der Mohnplätzchen verwenden. Mehr dazu hier: Marmelade kochen: Grundrezept zum Selbermachen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: