Gefülltes Brot mit Käse: Ein herzhaftes Rezept

Foto: Julia Kloß / Utopia.de

Ein gefülltes Brot ist im Handumdrehen zubereitet und lässt sich ganz nach Geschmack variieren. Wir zeigen dir eine Anleitung für ein simples Grundrezept mit sechs Zutaten und Möglichkeiten zum Abwandeln.

Wenn es einmal schnell gehen muss aber trotzdem warm und herzhaft sein soll, ist ein gefülltes Brot eine gute Lösung. Das Brot ist innerhalb von einer halben Stunde verzehrfertig und eignet sich als Snack für zwischendurch oder als Fingerfood auf Partys.

Im Folgenden zeigen wir dir die schnellste und einfachste Variante mit einem fertigen Brot von der Bäckerei. Alternativ kannst du das Brot, das du füllen möchtest, natürlich auch selber backen. Am besten eignen sich runde Brote mit einem Durchmesser von mindestens 20 Zentimetern. Du kannst aber natürlich auch Kastenbrote befüllen. Passende Rezepte findest du hier:

Achte beim Einkauf deiner Zutaten auf Bio-Qualität. Damit unterstützt du eine nachhaltigere Landwirtschaft und mehr Tierwohl und vermeidest Rückstände von synthetischen Pestiziden in deinem Essen. Brot und Käse musst du außerdem nicht immer im Supermarkt kaufen, sondern wirst bestimmt auch auf einem Wochenmarkt in deiner Nähe fündig. So kannst du regionale Anbieter:innen unterstützen.

Tipp: Am Ende des Artikels zeigen wir dir, wie du gefülltes Brot vegan zubereiten kannst.

Gefülltes Brot: Rezept mit sechs Zutaten

  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 3 Portion(en)
Zutaten:
  •  1 Laib Brot
  • 200 g geriebener Käse (z. B. Gouda, Emmentaler, Cheddar)
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 EL Schnittlauch
  • 3 EL Olivenöl
  •   Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Nimm ein scharfes Messer und schneide das Brot mehrmals längs sowie mehrmals quer ein, sodass sich kleine Quadrate von etwa zwei Zentimetern Seitenlänge ergeben. Achte dabei unbedingt darauf, das Brot nicht bis zum Boden durchzuschneiden, sonst fällt es auseinander.

  2. Drücke den geriebenen Käse in die entstandenen Ritzen. Streue ihn nicht nur über das Brot, sondern drücke ihn richtig hinein.

  3. Schäle den Knoblauch und presse oder hacke ihn klein. Hacke auch den Schnittlauch.

  4. Gib das Olivenöl in ein kleines Schälchen und füge den Knoblauch, den Schnittlauch sowie Salz und Pfeffer hinzu. Verrühre alles gut miteinander und gieße das Öl dann über das Brot. Gib von der Mischung auch etwas direkt in die mit Käse gefüllten Ritzen.

  5. Backe das gefüllte Brot bei 200 Grad Celsius Umluft. Vorheizen brauchst du den Backofen dafür nicht. Beobachte das Brot einfach ab und an und nimm es heraus, wenn der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Gefüllten Brotlaib variieren: Diese Möglichkeiten hast du

So sieht das gefüllte Brot vor dem Backen aus.
So sieht das gefüllte Brot vor dem Backen aus.
(Foto: Utopia.de / Julia Kloß)

Dieses Rezept für gefülltes Brot ist eine ganz simple Variante – du kannst es aber beliebig abwandeln. 

  • Verwende anstelle von herkömmlichem Käse veganen Streukäse. Veganen Käse kannst du übrigens auch ganz einfach selber machen. Probier zum Beispiel veganen Parmesan, veganen Feta oder nutze Hefeschmelz zum Überbacken.
  • Anstatt der Olivenöl-Mischung kannst du auch Kräuterbutter, Knoblauchbutter oder Tomatenbutter verwenden.
  • Champignons passen ebenfalls gut zu Käse. 
  • Anstelle von Schnittlauch machen sich Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln sehr gut.
  • Auch mit Gewürzen kannst du experimentieren. Probiere es zum Beispiel mit italienischen Kräutern wie Basilikum, Rosmarin oder Oregano. Wenn du es gerne schärfer magst, kannst du auch etwas Chili dazugeben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: