Hefeschmelz zum Überbacken: So stellst du ihn her

Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Hefeschmelz ist ein veganer Schmelzkäseersatz, den du mit diesem Rezept ganz einfach selber machen kannst. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten und weniger als fünf Minuten.

Ob für Lasagne, Pizza, Aufläufe, Gratins oder Gemüse: Mit Hefeschmelz kannst du allerlei Speisen ganz ohne Milch und Käse überbacken. Die vegane Käsealternative sieht dabei nicht nur gut aus, sondern kann auch geschmacklich jeden Käsefan überzeugen. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept, mit dem du Hefeschmelz selber machen kannst.

Hefeschmelz: Zutaten für das Rezept

Mit Hefeschmelz kannst du Pizza vegan überbacken.(Foto: CC0 / Pixabay / ponce_photography)
Mit Hefeschmelz kannst du Pizza vegan überbacken.

Um eine normale Auflaufform mit Hefeschmelz zu überbacken, brauchst du folgende Zutaten:

Zutaten-Tipps:

  • Für Hefeschmelz kannst du entweder Margarine oder ein Speiseöl wie Rapsöl oder Olivenöl verwenden. Achtung: Nicht jede Pflanzenmargarine ist auch vegan. Wir zeigen dir, wie du vegane Margarine erkennst.
  • Als Mehl kannst du jedes Weizen- oder Dinkelmehl verwenden. Dieses hat die Funktion, den Hefeschmelz gut anzudicken.
  • Am besten ist Dijon-Senf für den Hefeschmelz geeignet. Du kannst aber auch jede andere Senfsorte verwenden.
  • Nach Belieben kannst du geriebene Muskatnuss hinzugeben, um dem Hefeschmelz einen noch „käsigeren“ Geschmack zu geben. Etwas Kurkumapulver verleiht dem Käseersatz zudem eine leicht gelbliche Farbe.

Hefeschmelz selber machen: Anleitung

Hefeschmelz passt gut zu Aufläufen jeglicher Art.(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)
Hefeschmelz passt gut zu Aufläufen jeglicher Art.

Den veganen Hefeschmelz kannst du in wenigen Minuten selber machen. So geht die Zubereitung:

  1. Lasse die Margarine in einem Topf schmelzen.
  2. Verrühre das Mehl in der geschmolzenen Margarine. Am besten geht das mit einem Schneebesen.
  3. Gib das Wasser hinzu und lasse es unter ständigem Rühren aufkochen, bis du eine sämige Soßenkonsistenz erhältst.
  4. Drehe den Herd ab. Gib die Hefeflocken, den Senf und je eine kräftige Prise Salz und gemahlenen Pfeffer hinzu. Optional kannst du an dieser Stelle auch noch etwas geriebene Muskatnuss und Kurkumapulver beigeben. Verrühre alle Zutaten gut miteinander.
  5. Falls der Hefeschmelz zu dick oder zu dünn geraten ist, kannst du noch etwas mehr Wasser beziehungsweise Hefeflocken hinzugeben.

Verwendung: Am besten kannst du den Hefeschmelz verteilen, wenn er noch warm ist. Du kannst mit dieser veganen Käsealternative in jedem Rezept Schmelzkäse ersetzen – etwa auf selbst gemachter veganer Pizza, Lasagne oder einem veganen Auflauf. Überbacke die Speisen einfach wie gewohnt im Ofen.

Gut zu wissen: Hefeflocken enthalten viele wertvolle Nährstoffe, die zum Teil hitzeempfindlich sind. Wenn du den Hefeschmelz nicht überbacken möchtest, dann kannst du die Hefeflocken auch erst hinzugeben, nachdem die restlichen Zutaten etwas abgekühlt sind.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Sieht ja gut aus, aber ich weiß nicht… es sind ja fast die selben Zutaten, wie im Hefeteig darunter. Sollte man sich nicht etwas abwechslungsreicher ernähren?
    Für Aufläufe werde ich das Rezept aber mal ausprobieren. Danke für den Beitrag 🙂