Karamellisierte Äpfel: Rezept für das regionale Dessert

karamellisierte Äpfel
Foto: CC0 / Pixabay / Zozz_

Karamellisierte Äpfel sind einfach zuzubereiten und verfeinern viele Süßspeisen und Desserts. Wir stellen dir ein schnelles Rezept vor, für das du nur vier Zutaten und eine Viertelstunde Zeit brauchst.

Von August bis November ist Hauptsaison für Äpfel. Dann ist also die beste Zeit, um Speisen und Getränke wie Apfelkuchen, Apfelpunsch oder Apfelbrot auszuprobieren. Das folgende Rezept für karamellisierte Äpfel ist eine weitere Möglichkeit, Äpfel unkompliziert zuzubereiten.

Äpfel bekommst du während der Saison aus regionalem Anbau, zum Beispiel auf dem Wochenmarkt, im Supermarkt oder im Bioladen. Alternativ kannst du auch mundraub.org nutzen, um Obstbäume in deiner Umgebung ausfindig zu machen. Vielleicht hast du sogar einen eigenen Garten, dann kannst du auch selber einen Apfelbaum pflanzen.

Außerdem empfehlen wir dir einen Blick in unseren Beitrag über regionale Äpfel und deren Klimabilanz. Dort erfährst du, warum es sinnvoll ist, Äpfel während der Saison zu kaufen. Außerdem solltest du am besten auf Bio-Äpfel zurückgreifen, um chemisch-synthetische Pestizide zu vermeiden.

Karamellisierte Äpfel mit vier Zutaten: So geht’s

Karamellisierte Äpfel passen gut zu Pfannkuchen.
Karamellisierte Äpfel passen gut zu Pfannkuchen.
(Foto: Colourbox.de / Timolina)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  •  2 Äpfel
  • 1 EL Margarine
  • 2 EL Zucker
  •   Zimt
Zubereitung
  1. Entscheide selbst, ob du die Äpfel schälen möchtest. Entferne das Kerngehäuse und schneide die Äpfel in Spalten oder Würfel.

  2. Schmilz die Margarine in einer Pfanne. Reduziere die Hitze und gib die Äpfel in die Pfanne.

  3. Brate die Äpfel fünf Minuten lang, rühre dabei gelegentlich um.

  4. Gib den Zucker hinzu. Brate die Äpfel unter Rühren weitere zwei Minuten, bis der Zucker karamellisiert.

  5. Schmecke die karamellisierten Äpfel abschließend mit etwas Zimt ab.


Karamellisierte Äpfel verfeinern zum Beispiel dein Müsli.
Karamellisierte Äpfel verfeinern zum Beispiel dein Müsli.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)

Karamellisierte Äpfel passen zu Eis, Milchreis, Waffeln oder Pancakes, schmecken aber auch pur und in herzhaften Rezepten wie Salat. Außerdem lassen sich die Äpfel mit anderem Obst und Joghurt oder Müsli kombinieren. Variieren kannst du karamellisierte Äpfel außerdem, indem du Nüsse, Mandeln, Rosinen oder Vanillezucker hinzugibst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: