Kartoffelauflauf vegan: ein Rezept ohne Käse

Foto: Maria Hohenthal/Utopia

Dieser vegane Kartoffelauflauf lässt sich sehr einfach abwandeln und schmeckt durch das saisonale Gemüse immer wieder anders. Vermutlich hast du alle Zutaten bereits zu Hause, denn du benötigst für das einfache Rezept keinen veganen Käse.

Dieses vegane Kartoffelauflauf-Rezept kannst du immer wieder anders und ganz nach deinem Geschmack zubereiten. Zu jeder Jahreszeit reifen andere Gemüsesorten und verändern die Zutaten für den veganen Kartoffelauflauf. Kartoffeln bekommst du das ganze Jahr aus der Region.

Saisonales Gemüse ist einer der Stützpfeiler einer ausgewogenen Ernährung. Wenn du dich saisonal und regional ernährst, profitiert außerdem das Klima – denn du vermeidest lange Transportwege. Verwende für den veganen Kartoffelauflauf deshalb möglichst saisonale Gemüse-Sorten in Bio-Qualität aus regionalem Anbau.

Gemüse der Saison kannst du regional und verpackungsfrei auf lokalen Bauernmärkten kaufen. So unterstützt du die Bauern in deiner Umgebung. Auch Biokisten-Anbieter füllen saisonales Gemüse plastikfrei in die Biokiste.

Veganer Kartoffelauflauf: Zutaten und Rezept

Verwende für den veganen Kartoffelauf verschiedene Gemüsesorten, die gerade Saison haben.
Verwende für den veganen Kartoffelauf verschiedene Gemüsesorten, die gerade Saison haben.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)
  • Zubereitung: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 60 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 40 g Margarine
  • 40 g Mehl
  • 500 ml pflanzliche Milch
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  •   Salz
  • 1000 g Kartoffeln
  • 1000 g Gemüse der Saison
  • 1 TL Kräutersalz
Zubereitung
  1. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

    Bereite zuerst die vegane Béchamelsoße zu:

    Bringe die Margarine in einem Topf zum Schmelzen.

  2. Gib das Mehl hinzu und lass es kurz anrösten. Rühre dabei mit einem Schneebesen gut um, damit das Mehl nicht anbrennt.

  3. Gib nach und nach die pflanzliche Milch unter ständigem Rühren zur Mehlschwitze.

  4. Füge die Gewürze hinzu und bringe die Sauce langsam zum Kochen.

  5. Lasse die Béchamelsoße bei schwacher Hitze zwei bis drei Minuten lang köcheln, bis sie eindickt. Rühre dabei die gesamte Zeit um.

  6. Nimm den Topf vom Herd. Die Béchamelsoße ist nun fertig.

  7. Bereite nun das Gemüse für den veganen Kartoffelauflauf vor:

    Wasche die Kartoffeln und das Gemüse.

  8. Schäle die Kartoffeln und jene Gemüsesorten, die du nicht mit Schale verzehren kannst oder willst.

  9. Schneide die Kartoffeln und das Gemüse in schmale Scheiben. Schneide Blattgemüse – wie beispielsweise Spinat oder Mangold – in zwei bis drei grobe Teile. Teile Blumenkohl oder Brokkoli in kleine Röschen.

  10. (Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

    So backst du den veganen Kartoffelauflauf:

    Gib die Gemüsescheiben in einen große Auflaufform.

  11. Bestreue das Gemüse mit Kräutersalz und vermenge das Salz gut mit den Gemüsescheiben.

  12. Gieße die Béchamelsoße gleichmäßig über den Kartoffelauflauf.

  13. Backe den veganen Kartoffelauflauf bei 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze im Backofen für 60 Minuten.

Veganer Kartoffelauflauf mit Gemüse der Saison

Blumenkohl hat in Deutschland ab Mai Saiosn.
Blumenkohl hat in Deutschland ab Mai Saiosn.
(Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Wähle neben den Kartoffeln zwei bis vier verschiedene Gemüsesorten für deinen Kartoffelauflauf aus. Besonders dekorativ sieht er aus, wenn du Gemüse in verschiedenen Farben verwendest.

Im Frühjahr eignen sich folgende Gemüsesorten für den veganen Kartoffelauflauf:

Karotten, Knollensellerie, Kürbis und Rote Bete stammen aus der Lagerung und sind noch bis April erhältlich.

Im Sommer schmeckt der Kartoffelauflauf mit diesen Gemüsesorten besonders gut:

Rote Bete kannst du ab Herbst für den veganen Kartoffelauflauf verwenden.
Rote Bete kannst du ab Herbst für den veganen Kartoffelauflauf verwenden.
(Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Im Herbst ist Erntezeit und du findest eine Fülle an verschiedenen frischen Gemüsesorten auf den Bauernmärkten:

Aus frischer Ernte kannst du im Winter heimische

für den Kartoffelauflauf kaufen. Karotten, Knollensellerie, Kürbis und Rote Bete sind aus der Lagerung erhältlich und machen den winterlichen Kartoffelauflauf bunt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: