Kartoffelpfanne: Ein veganes Rezept mit regionalen Zutaten

Foto: CC0 / Pixabay / Irenna86

Eine Kartoffelpfanne schmeckt lecker und macht satt. Hier findest du ein einfaches Rezept mit ausschließlich veganen und regionalen Zutaten.

Kartoffelpfanne: Vegan und regional

Für eine Kartoffelpfanne eignen sich viele verschiedene Gemüsesorten. Du kannst je nach Saison das Gemüse verwenden, das du am liebsten magst. Zu diesem veganen Kartoffelpfannnen-Rezept passen zum Beispiel Lauch, Möhren und Spinat. Das Rezept ergibt drei bis vier Portionen.

Folgende Zutaten brauchst du für die vegane Kartoffelpfanne:

Und so geht die Zubereitung:

  1. Wasche und schäle zunächst die Kartoffeln. Halbiere sie dann und koche sie in Salzwasser, bis sie fast gar sind.
  2. Wasche und putze in der Zwischenzeit das restliche Gemüse.
  3. Schneide den Lauch in feine Ringe.
  4. Schäle die Möhren mit einem Gemüseschäler in dünne, breite Streifen.
  5. Schneide die Zwiebel in feine Würfel und zerdrücke den Knoblauch.
  6. Hacke die Petersilie.
  7. Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne.
  8. Brate darin die Zwiebeln und den Lauch an.
  9. Füge nun die Möhren sowie den Knoblauch hinzu und nach nochmals ungefähr fünf Minuten den Spinat.
  10. Gib dann die vorgekochten Kartoffeln hinzu.
  11. Brate alles bei mittlerer Temperatur für zehn Minuten.
  12. Schmecke die Kartoffelpfanne mit Salz und Pfeffer ab und streue die Petersilie darüber. Fertig!

Vegane Kartoffelpfanne: Gut zu wissen

Wenn du die Zutaten für deine Kartoffelpfanne regional und saisonal einkaufst, schonst du das Klima.
Wenn du die Zutaten für deine Kartoffelpfanne regional und saisonal einkaufst, schonst du das Klima. (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Regionales und saisonales Gemüse hat kürzere Transportwege und einen geringeren CO2-Fußabdruck als importierte Lebensmittel. Wenn du die Kartoffelpfanne bewusst mit saisonalen und regionalen Zutaten zubereitest, schonst du das Klima. Welches Gemüse zu welcher Jahreszeit Saison hat, erfährst du im Utopia-Saisonkalender. Hier sind ein paar Anregungen, welches saisonale Gemüse zu unserem Kartoffelpfannen-Rezept passt:

  • Winter (Dezember bis Februar): Grünkohl, Rosenkohl, Rote Beete, Möhren, Lauch
  • Frühling (März bis Mai): Spargel, Blumenkohl, Möhren, Lauch, Spinat
  • Sommer (Juni bis August): Brokkoli, Erbsen, Bohnen, Tomaten, Möhren, Zucchini, Babyspinat
  • Herbst (September bis November): Blumenkohl, Grünkohl, Kürbis, Möhren, Rosenkohl, Speiserüben

Achte zudem darauf, für die Kartoffelpfanne möglichst nur Zutaten in Bio-Qualität zu verwenden. Auf diese Weise vermeidest du Lebensmittel, die mit synthetischen Pestiziden belastet sind. Zugleich unterstützt du eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft, die die Umwelt schont.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: